Mein Freund hat zwei Gesichter, bin ich Schuld?

7 Antworten

Hallo Arielle,

Mein Freund hat zwei Gesichter,

Nein

bin ich Schuld?

Nein!

aber dass es immer so endet, kann ich nicht nachvollziehen.

ich will Dir einmal etwas von mir erzählen: Ich hatte meine ganze Kindheit und Jugend keine Schlägereien oder sonstige Schwierigkeiten. Wenn ich Alkohol getrunken hatte, wurde ich besonders rücksichtsvoll und verständnisvoll. Aber meine Schwiegermutter war passiv Aggressiv, und hat immer Schwierigkeiten gemacht. Und irgendwann hat sie mich derart gereizt mit ihrer Scheinheiligkeit und bösartigkeit, dass ich ihr eine geschallert hab. Ich bin selbst erschrocken, aber Heute kann ich nachvollziehen, was da passiert ist. Und ich habe kein schlechtes Gewissen. Was ich sagen will ist, jeder mensch hat seine Grenzen, und irgendwann ist das Maß voll, da ist die Beherrschung einfach zuende. Nicht weil es richtig ist Gewalt auszuüben, das ist immer falsch und nie eine Lösung. Aber es ist zutiefst menschlich. Ich habe meine Schwierigkeiten mit meiner Schwiegermutter nicht alleine in den Griff bekommen und musste aggressiondämpfende Medikamente einnehmen. Die Psychiaterin die das überwacht hat, hat mir gesagt, dass wenn jemand o etwas erlebt, kann man in Kernspin beobachten, wie im Gehirn die für Aggression verantwortlichen Regionen aktiv werden. Der Mechanismus ist also bekannt und bei allen Menschen gleich.

Ich bin sehr eifersüchtig und kann auch ziemlich nerven und diskutieren

Deine Eifersucht hat nichts mit Deinem Partner zu tun, sie wäre bei jedem anderen Partner genauso vorhanden. Also würdest Du auch mit jedem Anderen genauso streiten. Den Fehler bei Deinem Partner zu suchen wird also das Problem nicht lösen können. Deine Eifersucht geht wahrscheinlich in Deine früheste Kindheit zurück, ins frühe Babyalter, als Du noch nicht sprechen konntest und da kein Urvertrauen entwickeln konntest. Deshalb trifft Dich keine Schuld. Aber jetzt, wo Du das gelesen hast weißt Du das, und jetzt kannst Du etwas dagegen tun. Also sprich mit Deinem Hausarzt darüber, auch zu welchen Gewaltexzessen das schon geführt hat, und leite ein, dass Du eine Therapie beginnen kannst, wo Du Deine krankhafte Eifersucht bearbeiten kannst, und eine realistische Basis erlernen kannst. Es gibt ja tatsächlich Menschen, die unser Vertrauen nicht verdienen und dieses ausnutzen.

Allerdings denke ich nicht dass Dein Partner in diese Kategorie gehört. Du schreibst in den Kommentaren, dass Du Deinen Partner bei einer riesen Lüge ertappt hast! Er ist zweimal mit einem Kollegen und zwei Koleginnen zum Essen gegangen. So etwas ist völlig normal. Aber wenn zuhause eine eifersüchtige Partnerin wartet? Dann überlegt sich jeder Mensch ob er sich wegen so einem gemeinsamen Essen mit ein paar Arbeitskollegen sich den Streit und die stundenlangen Diskussionen zuhause antun soll, oder ob es nicht besser und einfacher ist, das einfach zu verschweigen. Mit Anderen Worten: Durch Dein Verhalten kann keine vertrauensvolle beziehung entstehen und damit unterstützt Du es durch Dein Verhalten selbst, dass Dein Partner dich anlügt.

Ich kenne Deine Mutter nicht, aber in der Regel ist es so, dass die Kinder ihr Verhalten am Vorbild der Eltern lernen. Es ist also durchaus möglich und wahrscheinlich, dass Du ähnliche ungünstige Eigenschaften wie Deine Mutter hast. Wenn Dein Partner sich bei einem Streit, der zu eskalieren droht, zurückzieht, dann musst Du Dich nicht wundern, dass er dann tatsächlich eskaliert, wenn Du den Rückzug nicht akzeptierst, sondern

und ich bin durchgedreht und ihm in das andere Zimmer nach.

Du bist diejenige, die den Streit aktiv anheizt. Das kannst Du durchaus zuhause von deiner Mutter gelernt haben.

Ich bin richtig durchgedreht und wurde laut,

Es gibt ein Buch, das heißt

Streiten will gelernt sein.

Und so wie das bei Euich abläuft ist es äußerst destruktiv. Wenn ihr das nicht schlagartig ändert, dann ist das das Ende eurer Beziehung. Aber Paare können lernen, wie man vernünftig miteinander umgeht. Frag mal Tante Google nach dem Begriff

Paargespräche

Da gibt es Kurse, wo man lernen kann, wie man gemeinsam Probleme löst und wie man respektvoll miteinander umgeht. Eines kann ich schon mal vorneweg sagen: Wütend hinterherlaufen und eine Szene machen steht da nicht auf dem Lehrplan. Es gibt Paargesprächskurse, die wurden wissenschaftlich begleitet, und man hat festgestellt, dass Paare die das gelernt hatten, viel zufriedener mit ihrer Partnerschaft sind und auch eine deutlich niedrigere Scheidungsrate aufweisen.

Du siehst, es gibt noch viel zu tun, also packt es gemeinsam an.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, ich bin tatsächlich Mittelkind und wurde von meiner Schwester oft runtergebuttert, die sich zudem gut in Szene setzten konnte und bei Großeltern etc beliebt war/ist. Und meine Mutter oft aggressiv gewesen, antworten durften wir auch nicht, wenn sie gebrüllt hat... Mein Vater war stehts passiv.

Ich weiß nicht wieso ich kein Vertrauen empfinden kann, ich versteh halt die Sprüche nicht von seinem Kollegen"hat sich erledigt, da er ja ne freundin hat"...

Er hat nun gesagt, er will heut ausziehen... Mir geht's schlecht..

Ka, ob ich versuchen soll es zu verhindern.. Immerhin hat er mich geschlagen....

Aber vielen Dank für die Antworten!

0
@Arielle2019

Es gibt nur eine Chance, Du musst ihm sagen, dass Du eingesehen hast, dass Du krankhaft eifersüchtig bist, und dass Du daran mit Hilfe einer Therapie etwas ändern willst. Vielleicht ist ein zwischenzeitlicher abstand ja ein Puffer, der weitere Übergriffe verhindert.

Ja, er hat dich geschlagen, aber Du hast ihn auch sehr belastet. Du bist da mitverantwortlich!

0

Es gibt bei Euch zwei gravierende Probleme, mangelndes Vertrauen und Gewalt.

Deine Eifersucht ist ein Problem, weil Du Angst hast, nicht zu genügen. Du projizierst Verlustängste aus der Vergangenheit auf die Beziehung mit Deinem Freund.

Durch ständige Verdächtigungen treibst Du ihn in die Defensive, wenn er sich jedesmal, wenn er ein paar Minuten später kommt, rechtfertigen soll.

Es ist jedoch nicht akzeptabel, wenn Eure Auseinandersetzungen in Gewalt enden. Es ist ja nicht so, daß er zuschlägt und Du still hältst, ihr kämpft miteinander.

Wenn Du mit ihm zusammen bleiben willst, solltest Du den Grund für Deine Angst, ihn zu verlieren, erforschen. Hat Dein Vater Deine Mutter verlassen? Oder ist ein für Dich sehr wichtiges Familienmitglied gestorben, als Du noch ein Kind warst?

Wenn mich jemand ständig grundlos der Untreue beschuldigen würde, wäre ich möglicherweise irgendwann tatsächlich untreu, weil die Wahrheit sowieso keine Rolle spielt.

Ich wünsche Dir, daß Ihr beide Eure Probleme miteinander in den Griff bekommt.

Alles Gute,

Giwalato

Danke für die Antwort, ich will kurz die Situation besser verständlich machen.... Ich weiß ich übertreibe oft aber wie seht ihr das:

Vor ca 1 Jahr fragte er ob es ok ist wenn sein Kollege und er mit zwei Kolleginnen essen gehen zu Mittag...Da sein Kollege single ist und die eine ganz gut fand. Ich habe dem zugestimmt... Er sagte mir später die wüssten dass er ne freundin hat. Alles ok für mich...

Im Winter entdeckte ich eine Nachricht seines Kollegen ob er das Bild von der einen frau gesehen hat... Und dann sowas wie... Naja nach deinem Spruch ist es jetzt eh gegessen oder so....

Ich habe ihn oft genervt und augequetscht... Plötzlich kam raus die waren zwei mal essen und erst im Winter kurz vor unserem Urlaub haben die durch Zufall erfahren dass er ne freundin hat und daher der "dumme, wohl spaßig" gemeinte spruch seines Kollegen. Er beteuerte mir das war nur dummes gefkaksel und er, selbst sein Kollege haben da kein Interesse... Mehr.

Komisch dass er zwei mal plötzlich essen war und die gar nicht wussten dass er vergeben ist....

Heute kam ich irgendwie auf das Bild, wo er ja beteuerte er wüsste nicht welches er meint, später hat es sein Kollege ihm plötzlich doch gezeigt... Wieder ne Lüge?!!!!!!

Und als dank wird ER sauer und ließ mich ja sitzen im Wohnzimmer...

Ist das übertrieben von mir?

0
@Arielle2019

Was ist daran falsch, mit Kollegen und Kolleginnen zum Mittagessen zu gehen? Ich könnte es vielleicht noch verstehen, wenn er alleine mit einer Kollegin abends unterwegs gewesen wäre. Aber auch das ist kein Problem, wenn man sich vertraut.

Du siehst offenbar jede Frau, mit der Dein Freund spricht, als Konkurrentin.

Dabei seid ihr bereits sieben Jahre zusammen. Warum glaubst Du immer noch, nicht liebenswert zu sein?

2
@Giwalato
Warum glaubst Du immer noch, nicht liebenswert zu sein?

Das ist nicht das Problem bei der Eifersucht

0

Hallo Giwalato,

das sind schon mal gute Ansätze das verständlich zu machen. Mit der Eifersucht möchte icha ber noch ergänzen, dass die Ursache auch ein fehlendes urvertrauen sein kann und auch sehr oft ist. Dieses urvertrauen entwickelt sich inden ersten Monaten eines Babys, wenn es gut von den Eltern versorgt wird. Verstärkt kann die Eifersucht werden, wenn da noch eine unbefriedigende Gesch3wisterkonkurenz dazukommmt.

Wenn mich jemand ständig grundlos der Untreue beschuldigen würde, wäre ich möglicherweise irgendwann tatsächlich untreu,

weil das jede Beziehung kaputt macht und sich der Partner nach einer befriedigerenden Partnerschaft umsieht.

Es ist ja nicht so, daß er zuschlägt und Du still hältst, ihr kämpft miteinander.

Das ist eine ganz entscheidende Erkenntnis, kommt noch hinzu:

Ich bin sehr eifersüchtig und kann auch ziemlich nerven und diskutieren

die Fragestellerin fängt also den Streit an! und das endet inzwischen in gewalttätigem Streit!

0
Ich wünsche Dir, daß Ihr beide Eure Probleme miteinander in den Griff bekommt.

Das hätte ich fast vergessen, die Eifersucht ist die Ursache des Ganzen. die liegt in frühester Kindheit und ist in der Regel verstandesmäßig nicht zu steuern. Ich bin davon überzeugt, dass da nur eine Therapie der FSerin weiterhilft. Alleine kriegen die das sicher nicht in den Griff, da bleibt das gefühl der Eifersucht

0

Weißt Du - manchmal kann es echt nerven, wenn man immer und immer wieder bedrängt wird.

Damit will ich seln Handeln nicht entschuldigen - das geht gar nicht. Ich würde da gehen.

Jedoch solltest Du auch mal Deine Szenen überdenken - ob es richtig ist, dass Du immer nachbohren musst.

Redet in Ruhe darüber. Jeder lässt jeden ausreden - ohne Schuldzuweisungen.

Weißt du was ich an Deiner Antwort als echt große Erkenntnis sehe? Dass zum Streiten immer zwei gehören! Und wenn man die Frage genau durchliest, dann fängt die FSerin den Streit an! Und sie weiß auch dass sie nervt. Was ich ihr nachsehe ist, dass Eifersucht krankhafte Züge annehmen kann, und ich denke, das ist bei hr so. Zwei mal mit Kollegen und Koleginnen essen gehen, was für ein Verbrechen! Und die Dimension der Lüge! Unglaublich! Der hätte das niemals gemacht, um zuhause einen Streit zu verhindern. Ist doch so schön, wenn man an so eine Eifersüchtige Frau geraten ist, die auch noch gerne nervt.

Damit will ich seln Handeln nicht entschuldigen - das geht gar nicht.

Ich würde einmal in den Spiegel schauen, ob ich so toll bin! Und dann würde ich mich um einen Therapieplatz bemühen und meine krankhafte Eifersucht bearbeiten, und einsehen, dass Gewalt nicht in Ordnung ist, aber ich meinen teil dazu beigetragen habe, dass es immer so weit kommt.

Sicher kann man auch gehen. Aber Du kannst dir sicher sein, beim Nächsten Partner ist sie genauso Eifersüchtig, genaus nervig und genauso streitsüchtig. Der kann dann vielleicht besser (aber eben auch nur vielleicht) mit der Kranken umgehen, aber ich würde mal leiber schauen, dass ich selber Gesund werde, bevor ich Anderen einen Vorwurf mache.

0
@Barney123

Mein Partner neigt dazu, wenn er sauer wird mich persönlich zu beleidigen... Dass führt leider oft dazu dass mein Selbstwert immer weniger wird...

Ich denke, dass ist ein Teufelskreis mit meiner Eifersucht und seinen Verhalten mir zu entgegnen auch bei anderen Streits, Haushalt etc...

Liegt das dann nur an meinem Verhalten?

0
@Arielle2019

Kommunikation ist immer eine gegenseitige Angelegenheit. Aber Du kannst Dich da nicht aus der Verantwortung stehlen, Er aber auch nicht

0
@Barney123

Zu Deinem ersten Kommentar:

Das

Dass zum Streiten immer zwei gehören! 

stimmt natürlich.

Das

 Nächsten Partner ist sie genauso Eifersüchtig, 

ist wahrscheinlich vorprogrammiert.

Deswegen habe ich doch geschrieben, dass sie in Ruhe reden sollen. Dann findet man vlt. auch eine Lösung. 

0
@beangato

Eifersucht kann behandelt werden, aber ich denke, dass ein einfaches Gespräch zwischen Partnern das nicht lösen kann. Da sind bei der FSerin alte Wunden aus der Kindheit, die erst geheilt werden müssen, und das kann nur ein Profi. Und ich denke, beide müssen erst lernen, wie man vernünftig miteinander redet. Das macht das nochmal schwieriger.

0
@Arielle2019

@Arielle...,

Nein, es liegt nicht nur an Deinem Verhalten. Aber Deine Eifersucht ist nicht förderlich.

Warum vertraust Du ihm denn nicht?

0
@beangato

Weil er seit einem Jahr mit Schluss machen droht und mir dann sagt er will mich nicht mehr oder dass ich nichts wert bin.... Wenn wir uns vertragen sagt er plötzlich genau das Gegenteil... Vielleicht weiß ich einfach nicht mehr was ich glauben soll und wenn er mich wirklich lieben würde, würde er mich ja nicht jedesmal alles beenden...

Vielleicht verstärkt dass seitdem mein Misstrauen?!

Und natürlich habe ich Angst, dass er mich vielleicht verarscht und ich so dumm bin... Oder ich brauche irgendwie die Bestätigung dass er es wirklich ehrlich mit mir meint... Mhhh

Mein ex hat zudem extrem oft gelogen.... -.-

0
@Barney123

Da sind bei der FSerin alte Wunden aus der Kindheit

Hellsehen kann ich nun nicht.

Ich habe nur das beantwortet, was ich aus der Frage entnommen habe. Nirgends stand da was von der Kindheit.

0
@Arielle2019

Hm ...

Implizierst Du da evt. was von Deinem Ex rein?

Warum Dein Freund so macht, wie er es macht, weiß ich nun nicht.

0
@beangato
Nirgends stand da was von der Kindheit.

Richtig, aber irgendwie erinnere ich mich, dass Du was mit Erziehung zu tun hast. Denke da hört man auch was über das Urvertrauen, das sich in frühester Kindheit entwickelnt, und das spielt bei krankhafter Eifersucht mit rein. Und, wie die FSerin schreibt, die Geschwisterrivalität. Schau einfach einmal

hier:

0

Ihr habt beide einen Schaden. Du bist krankhaft eifersüchtig und er ist gewalttägig. Trennt euch und bleibt lieber single.

Du brauchst Dich nicht schuldig zu fühlen. Such Dir eine eigene Wohnung, die Beziehung macht ja so keinen Sinn.

Keine Beziehung macht so Sinn, wer krankhaft eifersüchtig ist, findet immer einen grund für Vorwürfe. Klar, wenn man keine Beziehung will weil ja alle Männer (Frauen) untreu sind ist die eigene Wohnung die ideale Lösung. Für den Normalfall würde ich aber empfehlen, eine Therapie machen, und die Eifersucht bearbeiten! Also zweimal mit Kollegen und Kolleginnen zum Essen gehen, was für ein Kapitalverbrechen, ist schlimmer als jeder völkermord.

1

Was möchtest Du wissen?