Im Krankenhaus ist es normalerweise unkomplizierter, Du mußt Dich nicht um Alltagsdinge kümmern, und die Besucher müssen nicht alle gleichzeitig kommen. Trotzdem würde ich die Großeltern des Kindes erst am zweiten und seine Onkel und Tanten erst am dritten Tag kommen lassen, und auch nicht länger als 30 Minuten.

Dein Freund kann bei seinen Besuchen im Krankenhaus auch Fotos mit Dir und dem Baby machen und diese seinen Eltern und Geschwistern zeigen oder per WhatsApp zukommen lassen.

Wenn die erste Neugier befriedigt ist, könnt Ihr als junge Eltern in Ruhe in einen neuen Alltag finden, mit Unterstützung Eurer Hebamme.

Die Entscheidung liegt jedoch bei Dir, und sollte von den anderen Familienmitgliedern akzeptiert werden.

Alles Gute für Euch,

Giwalato

...zur Antwort

Ausbildungsplatz gekündigt - wie sage ich es meinen Eltern?

Hi Ihr Lieben !

Gestern wurde mir mein Ausbildungsplatz an einer privaten Ergotherapieschule gekündigt. Das macht mich gerade echt fertig, denn meine erste Ausbildung wurde mir schon gekündigt und Ergotherapeutin ist für mich echt ein Traumberuf. Ich würde sofern in der Arbeitstherapie mit Behinderten oder Suchtkranken Menschen arbeiten ! 😍😍 Zudem haben meine Eltern der Schule jetzt auch 885€ Schulgeld überwiesen und die Mutter einer Mitschülerin ist auch noch die Arbeitskollegin von Mama 😣. Ich wohne nicht mehr zuhause und bin ab und zu zu spät gekommen oder habe gefehlt. Zur Schule hatte ich einen langen Arbeitsweg (ca. 1 Stunde) was total anstrengend war. Ich war beim Töpfern nicht die beste und hatte auch Probleme mit der Lehrerin. Auch die Psychologielehrerin schien mich nicht zu mögen, da ich in der ersten Arbeit die einzige 4 hatte, und sie mich gleich in ihr Büro bestellt hat, um mir zu sagen, dass ich die Ausbildung wahrscheinlich nicht schaffen werde. Einmal hat sie mich auch vor der Klasse bloßgestellt. Ich habe noch eine weitere Arbeit verhauen und mich beim Kindergartenprojekt auch nicht gut gemacht. Die Kinder haben mich irgendwie total fertig und traurig gemacht. Als Kind musste ich wegen einer Entwicklungsverzögerung selber zur Ergotherapie, was mir damals gar nicht gefiel. Eine Ergotherapeutin damals war auch richtig unfreundlich und niedermachend. Meine Mama hat mir neulich gesagt, dass das Abschlussgespräch mit der auch unmöglich war. Das kommt bei dem Thema Pädiatrie auch immer wieder Hoch. Sonst finde ich die Themen wie Psychologie, Kunst und Medizin aber echt spannend. Auch zu der Klasse hatte ich nicht wirklich den Draht.Mit einigen habe ich mich regelmäßig unterhalten, da waren 2 die ich aber auch überhaupt nicht abkonnte. Wir waren nur 11 Schüler, da fällt jeder Einzelne natürlich auf.

ich fühle mich gerade richtig schlecht. Wie soll ich es meinen Eltern sagen ?

...zur Frage

Auf jeden Fall solltest Du sofort mit Deinen Eltern reden.

Du hast Mist gebaut, aber eine private Schule, die Geld für Deine Ausbildung erhält, kann Dich nicht einfach rausschmeißen. Natürlich mußt Du eine Lösung dafür finden, daß Du künftig nicht mehr zu spät kommst und schon gar nicht unentschuldigt fehlst.

Wenn Du sehr früh aufstehen mußt, mußt Du unter der Woche eben auch früh genug Zubettgehen, damit Du morgens ausgeschlafen bist.

Deine Eltern werden zwar nicht erfreut sein, aber Du bist ihr Kind und sie werden Dich unterstützen.

Nur wenn Du durch persönliches Engagement zeigst, wie wichtig Dir die Ausbildung ist, hast Du Chancen auf einen erfolgreichen Abschluss.

Alles Gute für Dich,

Giwalato

...zur Antwort

Du bist alles, was Deinem Vater nach dem Suizid Deiner Mutter geblieben ist, und er hat furchtbare Angst, Dich auch noch zu verlieren.

Durch Deinen Versuch, Dein Leben zu beenden, hast Du Deinen Vater traumatisiert, ihm emotional an den Tag vor 17 Jahren zurückversetzt. Er fühlt sich immer noch schuldig, daß er den Tod seiner Frau damals nicht verhindern konnte.

Du solltest mit Deinem Therapeuten im nächsten Gespräch darüber reden, was Du getan hast und wie Dein Vater reagiert. Es wäre gut, wenn Dein Vater auch eine Therapie macht, aber nicht beim gleichen Therapeuten wie Du.

Ich habe selbst vor einigen Jahren eine Freundin durch Suizid verloren und habe ihren Partner in seiner Trauer unterstützt. Daher weiß ich, wie schlimm so etwas für die Angehörigen ist.

Du bist der größte Schatz, den Dein Vater hat. Er muss erst wieder Vertrauen zu Dir aufbauen, und das dauert.

Alles Gute für Euch beide,

Giwalato

...zur Antwort

Vertraust Du Deiner Freundin?

Giwalato

...zur Antwort

Als Frau darfst Du Deinen Hut in der Kirche aufbehalten.

Im Rahmen der Gleichberechtigung kannst Du selbst entscheiden, ihn abzunehmen. Dieses Gebot galt und gilt nur für Herren.

Giwalato

...zur Antwort

Ich gehe davon aus, daß der Hund nicht dauerhaft bei Dir bleibt. Auf jeden Fall solltest Du zum Mieterschutzbund gehen oder gleich einen Anwalt kontaktieren.

Eine fristlose Kündigung ist in meinen Augen nicht gerechtfertigt, aber Du mußt widersprechen, und wenn das ein Anwalt macht, sieht der Vermieter, daß Du nicht wehrlos bist.

Falls Du den Hund dauerhaft zu Dir nehmen willst, kann er das auch gleich ansprechen.

Tierhaltung ist in dem Haus nicht generell verboten und es macht einen Unterschied, ob Du wählen kannst, Dir ein Tier anzuschaffen oder aufgrund eines Notfalls eine sofortige Entscheidung treffen mußt.

Giwalato

...zur Antwort

Natürlich darfst Du kondolieren. Du kannst die Karten an Denen Exfreund und auch an die Witwe senden. Nachdem die Mutter Deines Exfreundes weiß, daß Ihr wieder miteinander redet, freut sie sich sicher über diese Geste des Respekts.

Auf die Trauerfeier würde ich verzichten, aber falls Dein Exfreund Dich dabeihaben möchte, kannst Du das selbst entscheiden.

Alles Gute für Dich,

Giwalato

...zur Antwort

Das Verhalten Deines Chefs war übergriffig. Er hat gleich mehrere Anstandsregeln verletzt.

Das Gespräch fand weder innerhalb der Firma noch in Deiner Arbeitszeit statt. Denn Dein Chef ist ja extra in das Café hineingegangen, als er Dich gesehen hat.

Während der Ausbildung ist es schwierig, dagegen vorzugehen, wenn es keinen Personalrat gibt. Aber Du solltest einen guten Abschluss anstreben, damit Du nach dem Ende Deiner Ausbildung problemlos einen anderen Arbeitgeber finden kannst.

Giwalato

...zur Antwort

Schwiegermutter wohnt bei uns?

Hallo.

Ich bin psychisch am ausflippen. Die Schwiegermutti ist in eine Missliche lage gekommen und wohnt wohl erst mal bei uns. Natürlich habe ich dafür Verständnis und lasse sie hier wohnen aber es gibt Sachen mit denen komme ich nicht klar.

Dass sie permanent für uns kocht und putzt beispielsweise. Wir sind ja keine 16 mehr und ich sehe es nicht ein, dass sie als Gast hier rumkocht und aufräumt. Das ist meine Aufgabe die ich auch als schwangere bewältigen kann. Die Küche wurde auch mindestens 50 mal umgeräumt.. ich mag das einfach nicht. Sie kauft auch ständig ein und bringt mir irgendwelche Babysäfte die ich trinken soll.. Letztens wurde mir noch vorgeschrieben, wie ich mein Kind zur Welt bringen soll.. "bloß keine Wanne.. und auch keine Schmerzmittel und Kaiserschnitt ja sowieso nicht.."

Auch meine Ruhe finde ich nicht.. ab und zu flüchte ich ins Bad um einfach mal 5 Minuten für mich zu haben und selbst dann schreit sie Rum ob alles okay ist und unterhält sich mit mir.. während ich quasi "auf klo sitze"..

Ich habe das Gespräch gesucht und gesagt, dass es mich aufregt.. sie meinte nur ich soll mir keine Sorgen machen, sie wuppt das hier alles schon und mein Mann meint, sie könne sich auf diese art und Weise am besten ablenken..

Ich fühle mich wie ein dummer Teenager.. ich werde selber bald Mama und kann das alles auch sehr gut alleine Regeln.. ich bin psychisch am Ende.. ich würde am liebsten selbst für ein paar Tage weg oder ins Krankenhaus oder was weiß ich wohin..

Was kann ich tun?

...zur Frage

Was genau ist Deiner Schwiegermutter passiert? Sie sollte so bald wie möglich wieder in ihre eigene Wohnung zurück.

Deine Schwiegermutter ist Gast bei Euch.

Giwalato

...zur Antwort

Wenn Du eine Angststörung hast, ist es möglich, daß Du auch an einer Depression erkrankst. Genau wie bei chronischen Schmerzen.

Angst und Schmerz haben nichts direkt miteinander zu tun. Aber beide können für sich alleine oder in Kombination miteinander in ein Depression führen.

Giwalato

...zur Antwort

Deine Freundin hat eine traumatische Erfahrung gemacht. Auch wenn ihr Verstand weiß, daß es nicht ihre Schuld war und sie den Suizid nicht verhindern konnte.

Neben einer Psychotherapie hilft ihr möglicherweise eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die einen Angehörigen durch Suizid verloren haben.

Das beste, was Du tun kannst, ist zuzuhören und ihr eine Schulter zum Ausweinen anbieten. Es ist jedoch alleine die Entscheidung Deiner Freundin, ob sie mit Dir darüber reden will. Drängen darfst Du sie nicht dazu.

Giwalato

...zur Antwort

Hallo Leni,

erstmal möchte ich Dir sagen, daß ich es tol finde, daß Du diesen Sport schon so lange ausübst und Deine Mutter Dich dabei unterstützt. Das ist nicht selbstverständlich.

Ich denke nicht, daß es schlimm ist, wenn Du weiter in Deinem gewohnten Outfit trainierst, aber es ist Dir auch wichtig, Dich in der Gruppe wohlzufühlen.

Du warst mutig und hast den Trainer bereits angesprochen. Vielleicht kann er Dir eine Trainingsanzug von einem anderen Mädchen organisieren, aus dem dieses herausgewachsen ist. Oder es findet sich ein Sponsor.

Wenn Du Dich noch selbst umsehen willst, findest Du vielleicht in einem Second-Hand-Shop oder Sozialkaufhaus einen Trainingsanzug, der Dir passt und auch gefällt, zu einem Preis, den sich Deine Mutter leisten kann.

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei.

Alles Gute für Dich,

Giwalato

...zur Antwort
Geht mich nichts an

Warum willst Du Dich in eine Beziehung mischen, die Dich überhaupt nichts angeht? Deine Freundin ist jetzt mit Dir zusammen, was sie vorher gemacht hat, ist nicht von Belang. Sie war Dir gegenüber ehrlich und jetzt möchtest Du diese Information nutzen, um einer anderen Beziehung zu schaden.

Giwalato

...zur Antwort

Ich hätte kein Problem, wenn Dein Sohn Vegetarier ist. Weil er kein Fleisch mag, dann muß er das auch nicht essen. Als Eltern würde ich es jedoch befürworten, wenn er zumindest Milchprodukte und Eier ißt, bis er volljährig ist. Vegetarisches Essen ist für mich ein akzeptabler Kompromiss.

Wenn sich Dein Sohn ausschließlich von Fastfood ernähren wollte, würdest Du das sicher nicht erlauben. Auf jeden Fall sollte vom Kinderarzt abgecheckt werden, daß er keine Mangelerscheinungen durch die vegane Ernährung bekommt, denn sein Körper befindet sich noch im Wachstum.

Daß sich die Verwandtschaft ständig einmischt, würde ich nicht tolerieren.

Giwalato

...zur Antwort

Zu den eigenen Kindern Deines Vaters zählen unbedingt biologische und Adoptivkinder. Wenn keines der Kinder aus einer früheren Beziehung der Ehefrauen stammt, hat Dein Vater vier Kinder, zwei aus erster und zwei aus zweiter Ehe.

Das Alter der Kinder spielt dabei keine Rolle.

Giwalato

...zur Antwort

Ist mein Freund zu geizig oder überreagiere ich?

Hallo liebe Community,

heute will ich mich mit einem Problem an euch wenden. Undzwar geht es um meinen Freund. Wir sind seit gut drei Monaten zusammen und waren noch nie richtig etwas essen. Das teuerste war im Einkaufszentrum für ungefähr 8 Euro, eine Portion Chinesische Nudeln. Er ist 22 und ich werde bald 21. Er studiert gerade dual und verdient auch nicht gerade wenig, ist Einzelkind und gibt seinen Eltern so gut wie nichts ab, weil er immer spart - das weiß ich von ihm, da er mir das immer sagt. Von ihm weiß ich auch, dass er mehr als 5000 Euro auf seinem Konto angespart hat, aber kein Wunder. Er kauft sich nie richtig neue Kleidung (okay er sieht mega gut aus und seine Kleidung ist auch basic) auch wenn er nicht auf seinen Stil achtet, wenigstens kann er auf andere Dinge achten zB. hat er ein iPhone 4 dessen Akku fast tot ist und dennoch will er für ein neues Handy nicht mehr als 100 Euro ausgeben und sagt, dass er damit klar kommt. Anfangs hat er auch immer getrennt gezahlt, bis ich ihn darauf angesprochen habe und auch mal für ihn bezahlt habe.Er zahlt zwar ab und zu, sehr selten, aber dann meist auch nur, wenn er mal Gutscheine hat. Einmal da haben wir uns beim Subway was zu essen geholt und ich hatte es falsch verstanden, wodurch er mehr zahlen musste als auf dem Gutschein - da hat er mich leicht angemotzt, was mich echt wütend gemacht hat. Teilweise fühle ich mich schlecht, wenn er mal zahlt und deshalb sage ich immer, dass ich keinen Hunger habe. Was mich noch aufregt ist, dass er wirklich NIE plant.Er weiß jedes Mal, wenn wir uns treffen, dass er auch Bargeld braucht und dann laufen wir zwei Stunden dumm rum und sagen tut er 'Was machen wir, wo willst du hin?' statt mal selber etwas vorzuschlagen. Wir laufen an tausend Restaurants vorbei und nicht einmal kommt er auf die Idee zu sagen 'Komm lass uns da reingehen' es muss immer nur ein Cafe sein oder irgendwas was mit Fast Food zu tun hat. Auch ist er teilweise wirklich so unaufmerksam. Klar, es ist nicht selbstverständlich aber wir sind so oft an Weihnachtsmärkten vorbei gelaufen und nicht einmal kam er auf die Idee zu sagen 'Hast du Lust auf gebrannte Mandeln?' oder irgendwie etwas romantisches in dieser Art. Einfach mal die Initiative ergreifen.

Was denkt ihr? Danke schonmal...

...zur Frage

Du bist ein erwachsenes Mädchen und kannst ihm sagen, wenn Du Hunger hast und ein Restaurant besuchen willst.

Wenn Ihr zusammen unterwegs seid, reicht auch mal ein belegtes Brötchen. Da kann jeder selbst bezahlen oder es zahlt jeder abwechselnd.

Vermutlich hat Dein Freund ein Ziel, für das er spart. Für eine Wohnungseinrichtung oder ein Auto sind 5.000 € keine große Summe. Wenn er eine Familie haben möchte, schadet ein finanzielles Polster auch nicht.

Du solltest nicht erwarten, daß er Dich mitfinanziert. Und das neueste Mobiltelefon ist nicht nötig. Daß er es schafft, mit geringen Kosten gut auszusehen, ist keine schlechte Eigenschaft.

Ihr solltet auf jeden Fall mehr miteinander reden, statt mit unausgesprochenen Erwartungen darauf zu warten, daß der andere hellsehen kann. Wenn er Dich nahezu jedesmal selbst beim Essen bezahlen läßt, kannst Du überlegen, ob Du mit ihm zusammen bleiben möchtest.

Ob ein Mann, der das, was er verdient sofort wieder komplett ausgibt und auf das Erbe von seinen Eltern spekuliert, die bessere Wahl ist, bezweifle ich jedoch.

Giwalato

...zur Antwort

Weniger ist mehr. Zum einen, weil Du die Möbel in besserer Qualität leisten kannst. Außerdem muß alles, was Du an zusätzlicher Deko in die Wohnung schleppst, auch gepflegt werden und erschwert das Putzen der Oberflächen.

Eine sehr einfache Möglichkeit, die Stimmung eines Zimmers komplett zu verändern, sind Wandfarben und/oder farbige Tapeten.

Schau Dich auf Einrichtungsblogs um, um einen Eindruck zu bekommen, was Dir gefällt. Wenn alle Schränke die gleiche (Holz)farbe haben, wirkt es harmonischer als wenn jedes Möbelstück eine andere Farbe hat.

Stylisch wirkt ein Teil, das im Kontrast zu den anderen steht, z. B. eine antike Kommode zu glatten weißen Möbeln oder ein toller Sessel in einer knalligen Farbe, evtl. auch mit Muster.

Wichtig ist auch Struktur; genug Aufbewahrungsmöbel, in denen Du Deine Sachen unterbringst und die so angeordnet sind, daß Du problemlos alle Türen und Schubladen öffnen kannst, so daß das Aufräumen wenig Mühe macht. Je mehr in einen Zimmer herumliegt, umso unordentlicher wirkt es.

Der Boden sollte frei von Kleidungsstücken und Unrat sein.

Wenn Du weißt, was Du unterbringen mußt, kannst Du die Schränke, Regale und Kommoden sinnvoll ergänzen.

Oberes Ziel ist, daß Du selbst Dich in Deiner eigenen Wohnung wohl fühlst.

Giwalato

...zur Antwort

Das ist ein Angebot für privat Versicherte, die weit über die Leistung der gesetzlichen Krankenkasse hinausgeht, und bei der auch ein Privatpatient auf Kosten sitzen bleibt.

Unterschreibe das Ding nicht, wenn Du Dir die Zuzahlung nicht leisten willst oder kannst. Wenn der Zahnarzt Kassenzulassung hat, gibt es einen Vertrag mit der Krankenkasse, der eine einfachere Lösung vorsieht und bei dem die Kosten zu 80% von Deiner Krankenkasse bezahlt werden.

Übertragen gesprochen bedeutet das, Du brauchst ein Auto, der Händler bietet Dir aber nur einen Mercedes an, obwohl er auch einen Kleinwagen im Angebot hat, der Deine Ansprüche auch erfüllen kann.

Giwalato

...zur Antwort

Was passiert wenn ich ein Jobangebot nicht vom Amt annehme, muss ich mich unbedingt zwingen lassen?

Kurz zu meiner Lage:

Ich habe Tierpflegerin gelernt und musste aufgrund einer Tierhaarallergie eine Umschulung machen. Diese habe ich auch erfolgreich und gut (als Kauffrau für Büromanagement) bestanden.

Ich bekomme aber keine Grundsicherung, da ich wieder bei meiner Mutter wohne und sie 20€ zu viel Einkommen hat.

Allerdings bin ich jetzt natürlich arbeitslos gemeldet und das schon seit August!

Ich habe an die 200 Bewerbungen geschrieben und finde einfach keinen Job.

Ich bewerbe mich so gut wie auf jede Stelle habe aber nur einen einzigen Wunsch:

Keine Zeitarbeit!

Leider zwingt mich die Dame wortwörtlich vom Amt mich darauf zu bewerben, da ich sonst eine Sperre bekomme...

Ich bewerbe mich wirklich auf alles vom Amt und natürlich auch von mir selbst,

habe Praktikas gemacht, Bewerbungstraining und und und..

Zeitarbeit ist einfach ein riesen Problem für mich und mir dreht sich schon der Magen um wenn ich das höre.. So sitze ich seit 2 Tagen vor diesem Vorschlag und schaffe es einfach nicht diese Bewerbung loszuschicken. Die Firma an sich hat schon so ne miese Bewertung und muss auch dazu sagen das ich seit meinem letzten Arbeitsplatz einfach einen Schaden mitgenommen habe, bzw. schlechte Erfahrungen machen musste und mega Angst habe, dass das wieder passiert.

Ich will da nicht wieder reinfallen und bin so froh das ich da rausgekommen bin..

Deshalb meine Frage:

Muss ich das wirklich machen?

Leider kann ich, auch wenn es unmoralisch klingt, keine "schlechte Bewerbung" schicken, da diese nur online funktioniert....

Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich dort eine Einladung bekommen werde... aber es sträubt sich mir alles bei diesem Gedanken..

Ich suche wirklich Rat! und keine dummen Kommentare bitte...

...zur Frage

Sieh die Zeitarbeitsfirma als Chance. Denn wenn Du in eine Firma kommst, bei der das Betriebsklima stimmt, kannst Du Dich dort bewerben. Deine Fähigkeiten hast Du bereits unter Beweis gestellt und hast deshalb einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern.

Natürlich ist Zeitarbeit nichts auf Dauer, aber es ist einfacher, Dich zu bewerben, wenn Du einen Job hat, als wenn Du mit Anfang zwanzig arbeitslos und unbedingt auf eine Anstellung angewiesen bist.

Du bist zu jung, wegen einer negativen Erfahrung die Flinte ins Korn zu werfen. Nicht umsonst gibt es den Spruch: Wenn Dir das Leben Zitronen schenkt, dann mach Limonade daraus.

Viel Erfolg.

Giwalato

...zur Antwort