Deshalb ist eine Haftpflichtversicherung ein absolutes Muss. Denn nur so ist gewährleistet, daß der Geschädigte seinen Schaden ersetzt bekommt.

Denn grundsätzlich ist man nach dem BGB zu Schadenersatz verpflichtet. Das kann jedoch die eigene finanzielle Leistungsfähigkeit um ein Vielfaches übersteigen.

Natürlich kannst Du den Schädiger privat verklagen und bekommst auch einen Titel, aber was nützt Dir das, wenn dieser nicht zahlen kann? Im schlimmsten Fall macht er Privatkonkurs, und Du bleibst aud den Kosten für die Reparatur und den verauslagten Anwaltskosten sitzen.

Recht haben und Recht bekommen sind immer noch zwei unterschiedliche Dinge.

Giwalato

...zur Antwort

Alternative 1:

Einer von Euch kauft das Bett alleine und stellt es bei sich auf, bis Ihr zusammenzieht.

Alternative 2:

Ihr wartet mir dem Kauf, bis ihr tatsächlich zusammenzieht. Vielleicht entdeckt Ihr bis dahin noch ein anderes Bett, das Euch beiden noch besser gefällt.

Auch in einer Beziehung oder Ehe ist es sinnvoll, Anschaffungen wirtschaftlich zu trennen. So entsteht bei einer Trennung kein Streit darüber, wer was behalten darf. Auch wenn Ihr beide derzeit an so etwas gar nicht denken wollt.

Giwalato

...zur Antwort

Dein Freund ist in der Klinik und es fällt Dir offenbar schwer, alleine zu sein, da Dir jetzt die Aufgabe fehlt, Dich um ihn zu kümmern.

Es ist jedoch wichtig, daß Du zunächst für Dich selbst sorgst. Du bist auch dann wertvoll, wenn Du keine Aufgabe erledigst.

Nutze die Zeit, die Dein Freund sich in der Klinik befindet, herauszufinden, was Dir selbst Freude macht, statt ständig nur an ihn zu denken. Denn er lernt in der Klinik auch, was er selbst tun kann, wenn es ihm schlecht geht.

Alles Gute für Dich,

Giwalato

...zur Antwort

Wenn ein Mann eine Frau liebt, dann kommt er nicht auf die Idee, sie auf den Strich zu schicken. Du bist verrückt nach ihm, und er nutzt das aus.

Pass auf Dich auf!

Giwalato

...zur Antwort

Ich kenne die Gründe nicht, die Dich bewogen haben, die Schule abzubrechen, deshalb steht mir kein Urteil zu.

Offenbar bemühst Du Dich, einen Abschluss zu bekommen, der die Voraussetzung für eine Ausbildung ist. Wenn Dein Vater Dich rauswerfen will, muß er trotzdem weiter für Deinen Unterhalt sorgen.

Du solltest jedoch in Deinem eigenen Interesse Deine Pläne zügig umsetzen, um so bald wie möglich auf eigenen Beinen zu stehen.

Alles Gute für Dich,

Giwalato

...zur Antwort

Dieser Mann macht es sich sehr bequem. Seine Frau ist für die Grundversorgung da und Du für Ungebundenheit und Abenteuer.

Irgendwann reicht Dir das nicht mehr, Du möchtest nicht mehr versteckt im Hintergrund agieren, sondern die Hauptrolle in seinem Leben spielen. Dazu ist dieser Mann jedoch nicht bereit.

Alleine ist es für Dich vermutlich sehr schwer, einen Schlußstrich zu ziehen. Du kannst deshalb überlegen, einige Stunden in Psychotherapie zu investieren. Auch um Deine vorherige schmerzhafte Trennung zu verarbeiten.

Du möchtest geliebt werden. Der Mann, auf den Du Dich eingelassen hast, will jedoch nur aufregenden Sex, auf eine für ihn möglichst bequeme Weise.

Alles Gute für Dich,

Giwalato

...zur Antwort

Schwiegereltern nerven ständig und drängen sich auf?

Mein Freund und ich bauen seit ca. einem Jahre ein Haus. Mann muss dazu sagen, dass er die Hauptfinanzierung trägt und ich mich mit Nebeninvestitionen einbringe für Fliesen ect. Wir bauen in unserer beider Heimatort, was heist, dass beide Eltern im selbern Ort wohnen.

Seit wir angefangen haben kam es immer wieder zu Unstimmigkeiten mit seinen Eltern. Klar war von Anfang an, dass natürlich Dinge entgegen genommen werden können oder man den Handwerkern die Tür aufschließen kann. Dabei blieb es aber leider nicht. Wirklich oft kam es vor, dass einfach so herum gewerkelt wurde. Heist: es wurde sauber gemacht ohne sich mit uns abzusprechen, es wurde im Garten rum gewerkelt ohne das wir was davon wussten und ganz zu schweigen, davon das man sich in jede unserer Entscheidungen rein hängte was Fussbodenbeläge, Fenster usw betraf. Immer wieder entstanden Konflikte zwischen uns und seinen Eltern (meine sind absolut pflegeleicht). Sie verstehen einfach nicht, dass man Dinge absprechen sollte weil es unser Haus ist oder das man sich bei Entscheidungen raus halten sollte. Immer dann wenn die beiden dazwischen funken gibt es zwischen mir und meinem Freund Diskussionen. Aber wirklich nur dann... bei Entscheidungen verstehen wir uns 1A...bis zu dem Punkt wo sich wieder jemand ein mischt. Was ich mittlerweile weiß ist, dass es etwas damit zu tun hat, dass mein Freund alleine finanziert und es heisst dann "ja aber es ist doch dein Haus" aber des ist es eben nicht. Es ist bald unser beider Zuhause.

Übermorgen z.b wollen wir nochmal alles grob durch kehren damit am Montag der Fliesenleger angefangen kann. Wer muss natürlich wieder mit auf der Matte stehen? Kann man sich denken...dabei wäre das zu zweit locker zu schaffen.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen? Ich hoffe, dass es mit dem Umzug in 3 Monaten erledigt ist, denn sie sagen auch immer "wenn ihr da wohnt haben wir da nichts zu suchen" aber es macht mir zunehmend Angst, da in der Bauphase schon keinerlei Verständnis an den Tag gelegt wurde...

...zur Frage

Die Eigentumsverhältnisse sind für Deine Schwiegereltern in Spe offenbar wichtig, und wenn sie etwas zur Finanzierung beisteuern, erachten sie ein Mitspracherecht als selbstverständlich.

Wenn Dein Freund Eigentümer des Grundstücks ist, solltet Ihr beide Euch dringend darüber absprechen, wie die Zahlungen, die Du leistet, abgesichert werden. Denn sonst stehst Du bei einer Trennung ohne Haus und ohne Kapital da.

Da sich die Eltern immer wieder ungefragt einmischen, sollte Dein Freund sich überlegen, den Schlüssel einzubehalten. Denn bei einem Geschenk wird der Beschenkte Eigentümer und kann nach seinem eigenen Belieben verfahren, wenn die Eltern sich immer wieder einmischen und auf eigene Faust agieren.

Sie meinen es zwar gut, aber das Haus ist das Projekt von Euch beiden, und ihr wollt so viel wie möglich selbst schaffen. Und ihr müßt und wollt in dem Haus leben, wenn es fertig ist. Da interessiert nicht, wenn seine Eltern andere Vorstellungen haben.

Alles Gute für Euch beide,

Giwalato

...zur Antwort

Es macht einen Unterschied, ob Du gegenüber anderen sagst, „Er ist ein Fuckboy.“ oder „Ich halte ihn für einen Fuckboy.“

Das erste ist eine Tatsachenbehauptung, zwar kein Rufmord, aber üble Nachrede.

Die zweite Aussage ist lediglich eine Meinungsäußerung, und die ist nicht strafbar.

Giwalato

...zur Antwort

Warum fährst Du mit diesem Freund überhaupt in den Urlaub? Er fühlt sich dabei ganz offensichtlich nicht wohl und reagiert gestresst.

Da Du auch an Kultur interessiert bist und etwas vom Land sehen willst, kannst Du eine Bildungsreise in einer Kleingruppe ausprobieren. Da lernst Du Leute kennen, die ähnliche Interessen wie Du haben, und vielleicht entwickelt sich auch eine Freundschaft daraus.

Freunde, mit denen man zu Hause gut auskommt, verhalten sich im Urlaub oft ganz anders, wenn ihnen die Möglichkeit fehlt, sich zurückziehen zu können.

Giwalato

...zur Antwort

Ich bezweifle, daß Du noch eine Chance bei ihm hast.

Kein Mann will ein Mädchen, das leicht zu haben ist. Wenn Du an einer Beziehung interessiert bist, dann spring nicht bei der ersten Begegnung gleich mit ihm in die Kiste.

Du möchtest geliebt werden. Fang bei Dir selbst an. Sonst wist Du nur ausgenutzt.

Alles Gute für Dich,

Giwalato

...zur Antwort

Wenn Du Deine Freundin in Amerika besuchen willst, ist das nicht billig, und ich weiß nicht, ob sich Deine Mutter es sich leisten könnte. Diesen Besuch solltest Du machen, wenn Du selbst Geld verdienst.

Was das Einkaufen (von Kleidung?) betrifft, übertreibt es Deine Mutter in meinen Augen etwas, sie ist offenbar sehr ängstlich und traut Dir nichts zu. Was ist mit Deinem Vater, hat er auch eine Meinung dazu?

Es macht in meinen Augen Sinn, wenn Du bereits jetzt beginnst, Dich um einen Ausbildungsplatz zu bewerben, denn nur wenn Du selbständig wirst, kannst Du Dir eine eigene Wohnung leisten und bist nicht mehr von Deiner Mutter abhängig.

Alles Gute für Dich,

Giwalato

...zur Antwort

Gehe trotzdem zum Hautarzt. Denn so wie Du es beschreibst, ist es mehr als ein Schönheitsfehler. Wenn es zu groß für den Dermatologen zum entfernen ist, wird er Dich an einen plastischen Chirurgen überweisen.

Du kannst sicher sein, daß es auf jeden Fall so gemacht wird, daß die Narbe so unauffällig wie möglich sein wird.

Giwalato

...zur Antwort

Der Urlaub stellt für die meisten Paare eine Belastungsprobe dar, man hockt oft 24/7 zusammen und kann sich schlecht aus dem Weg gehen. Im Alltag ist das anders.

Das ist aber kein Grund, daß Du Dir den Urlaub vermiesen läßt. Es gibt sicher genug Dinge, die Du alleine machen kannst, wie Ausflüge, Bücher lesen und anderes.

Wenn Dein Freund schmollen will, dann laß ihn. Du bist für seine Laune genauso wenig verantwortlich wie er für Deine.

Natürlich bist Du erst mal verärgert, aber laß Dich nicht davon abhalten, den Urlaub trotzdem zu genießen, im Zweifel ohne ihn.

Giwalato

...zur Antwort

Bei Matratze und Lattenrost würde ich nicht sparen. Alles andere kannst Du nach und nach kaufen, wenn bereits eine Küche in der Wohnung ist.

Wichtig ist außerdem genug Stauraum, sonst wirkt die Wohnung schnell unaufgeräumt.

Aus Hausratsauflösungen bekommst Du Möbel, die hochwertig verarbeitet sind, zum gleichen Preis oder günstiger als beim Discounter. Bei guter Behandlung halten die Dinge sehr lange, und Du kannst sie nach und nach austauschen, wenn Du etwas findest, was Dir besser gefällt.

Viel Spaß beim Einrichten,

Giwalato

...zur Antwort

Soll ich mit ihm Geduld haben?

Guten Morgen

Ich habe mich mit 48 Jahren vor 6 Wochen in einen Mann verliebt. Es ist das erste Mal seit 14 Jahren, dass es mich wieder voll erwischt hat. Damals wurde ich von meinem Partner verprügelt und habe mich 14 Jahre lang total zurückgezogen.

Auch er hat sich in mich verliebt, hat Vollgas gegeben, sehr schnell von Heiraten und gemeinsamen Ferien gesprochen. Dass ich die Frau seines Lebens und seiner Träume sei.

Das Problem war, dass ich in diesen 6 Wochen meine Sommerferien hatte und er als selbständiger Handwerker 16 Stunden arbeitet - auch am Wochenende. Das ist natürlich ein ungünstiger Start. Aufgrund der Hitzewelle ging ich kaum irgendwohin und habe dafür sehr intensiv zu Hause für die Schule gearbeitet. Hie und da hab ich eine SMS geschrieben, war dann traurig, wenn nichts zurückkam.

Vor zweieinhalb Wochen gab es deswegen dann Streit. Ich merkte, dass ich einen Fehler gemacht hatte, zu wenig Rücksicht auf seine Arbeit genommen hatte. So schrieb ich fortan nur noch, wenn er sich bei mir meldete.

Ich spürte, dass er sich mehr und mehr zurückzog. Vor einer Woche sagte er mir auch, dass ihm das alles zu schnell geht, dass er sich von der Arbeit abgelenkt fühle, sich nicht sicher sei, ob er grundsätzlich eine Beziehung wolle, er mich aber trotzdem liebe. Am liebsten wäre ihm eigentlich eine Pause, bis er mit den schlimmsten Aufträgen durch sei. (Von Beziehungspausen halte ich persönlich sehr sehr wenig...).

Er war derjenige, der am Anfang so Vollgas gegeben hat. Ich verstehe nicht, was los ist mit ihm. Eine andere Frau ist definitiv nicht im Spiel... Wenn ich Druck machen würde, würde ich ihn verlieren. Andererseits geht's mir so schlecht, weil ich nicht weiss, was Sache ist.

Was würdet ihr mir raten?

Herzliche Grüsse

Sarina

...zur Frage

Hallo Sarina,

für mich klingt das für eine Beziehungsphobie von seiner Seite.

Am Anfang warst Du vermutlich sehr zurückhaltend und hast ihn so, ohne es zu wissen, gereizt, Dich zu erobern. Jetzt wünscht Du Dir Nähe und Intimität mit ihm, er ist damit überfordert und versteckt sich hinter seiner Arbeit.

Vermutlich wird sich das wieder ändern, sobald Du Dich abweisend verhältst. Dann will er auf einmal wieder mehr Nähe.

Ich würde diesen Mann als Übergangslösung betrachten. Denn er hat Dich spüren lassen, daß Du eine begehrenswerte Frau bist. Genieße den Sex mit ihm. Für eine echte Beziehung ist er aber nicht der richtige für Dich. Du würdest Dich an ihm abarbeiten.

Alles Gute für Dich,

Giwalato

...zur Antwort

Du solltest sofort mit Deinen Eltern reden. Denn auf Deinen Freund kannst Du Dich nicht verlassen. Er ist verantwortungslos, hat Dich bereits geschlagen und ich bezweifle stark, daß er mit Begeisterung reagiert, wenn er von Deiner Schwangerschaft erfährt.

Wenn Du das Kind bekommst, wird das ohne die Unterstützung Deiner Eltern schwierig, und Du verbaust Dir Deine Zukunft, denn Du brauchst einen guten Schulabschluss und eine Ausbildung, um für Dich selbst sorgen zu können.

Derzeit hast Du noch die Möglichkeit, die Schwangerschaft zu beenden, deshalb warte nicht, bis es zu spät dafür ist.

Du bist fast noch ein Kind und hast in Deiner Naivität einen Fehler gemacht. Aber Deine Eltern lieben Dich und sind für Dich da, wenn Du Hilfe brauchst. Auch wenn sie Stress machen.

Alles Gute für Dich,

Giwalato

...zur Antwort

Hallo Luisa,

gibt doch sicher auch Dinge, die Du selbst, ohne Deinen Mann auf der Baustelle machen kannst, wie z. B. malern oder Kleinmöbel aufbauen.

Baumärkte bieten auch gezielt Schulungen für Frauen an, wenn Du Dir das noch nicht zutraust.

Dein Mann ist beruflich eingespannt, und die Arbeit an Eurem Haus ist eine zusätzliche Belastung, und anscheinend steht er sich durch seinen Perfektionismus selbst im Weg.

Statt zu klagen, daß es so langsam vorwärts geht, solltest Du Deine Zeit nutzen, selbst Dinge zu erledigen, die Du fertig haben willst.

Giwalato

...zur Antwort