Mehrere TAE-Dosen an APL anschließen aber wie?

3 Antworten

asdundab hat Dir ja bereits richtig geantwortet: lediglich 1 TAE-Dose am Router-Standort sollte mit dem DSL-Anschluss am APL verbunden werden.

Ansonsten hast Du die strukturierte Verkabelung in Deinem neuen Haus nicht wirklich verstanden. Du solltest keine TAE-Dosen mit Telefonkabel verlegen, sondern so was hier:

http://www.haus-bau-blog.de/haus-technik/netzwerk-hausbau-einrichten-aufbau-kosten/

Diese Investitionen zahlen sich langfristig aus, es geht nichts über sauber verlegtes Netzwerkkabel und die entspr. Infrastruktur. Du solltest zum Verlegen natürlich ein bisschen Ahnung von der Materie haben, sonst lass´ es lieber von einem Fachmann machen.

Tipp: viele Elektriker bieten Netzwerkverkabelung auch an, haben aber oft davon nicht viel Ahnung. Wenn Du einen Fachmann holst, frag nach einem abschließenden Meßprotokoll. Wenn der das nicht anbietet, dann nimm einen anderen.

Lass dir von der Telekom eine 2. setzen die wissen wie. Vom apl bekommst du nur ein Adernpaar. Weitere TAE's werden in Reihe geschalten.

Nein, die Dosen müssen i.a.R. nicht an den APL. Was willst du denn mit den Dosen machen?

Allerdings wäre es durchaus hilfreich, wenn zumindest eine TAE zum APL führen wird... ;)

0

@Das bleibt unbestritten. Am besten die, auf der mal der Anschluss geschalten werden soll. ;)

0

Wie genau schaltet der DSL Techniker den Anschluss?

Hallo, wie genau schaltet der DSL Techniker den DSL Anschluss frei? Bei uns steht in einer Woche ein Termin zur Freischaltung an, allerdings ist wohl keine Anwesenheit erforderlich.

Wir haben unten im Keller einen APL, der zur ersten TAE Dose führt. Es ist ein Einfamilienhaus, daher geht eine Doppelader (rot ohne Ringe und rot mit einem Ring) zur ersten TAE. Das Erdkabel hat insgesamt 10 Doppeladern, alle sind am APL aufgelegt.

Jetzt die Frage, wie genau schaltet der DSL Techniker den Anschluss? Woher weiß dieser z.B., dass das rote Aderpaar ohne Ring und mit einem Ring zur ersten TAE führt?

Was würde passieren, wenn man Bsp. Die Verkabelung zur ersten TAE mit einer anderen Doppelader durchführen würde? (Bsp. Weiß ohne Ring und Weiß mit einem Ring)

MfG

...zur Frage

Ist das mein APL Hausanschlusskasten?

Hallo zusammen,

habe eine neue Wohnung und weder die Hausverwaltung noch der Hausmeister kann mir genau sagen wo sich der APL Hausanschluss befindet.

Diesen Kasten habe ich im Keller gefunden. Sieht so das Innenleben eines ALP aus?

Ein Kabel aus dem Kasten führt nach draussen soweit ich den Kabelrohren an der Decke folgen kann.

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Komplizierte Netzwerk-Technik (TAE Dosen, Verkabelung)

Moin,

vorweg möchte ich sagen, dass ich mehrere Fragen um ein komplexes Netzwerk-Thema bei mir habe. Ich bin ein relativ zufriedener Kunde bei 1&1 mit VDSL und der Fritz Box 7390. Diese Fritz Box steht ziemlich ungünstig, sodass ich nicht mehr voll auf die WLAN Geschwindigkeit zählen kann und ich muss DLAN benutzen, aufgrund fehlender Kabel. dLAN ist nicht allzu schnell und hat regelmäßige Verbindungsabbrüche; darum muss ich mir jetzt etwas anderes überlegen.

Bei mir zu Hause ist fast jedes Zimmer mit einer NFN-TAE Dose ausgestattet. Alle Kabel dieser Dosen laufen in einem Kasten zusammen, der kurz nach dem Telekom APL und der dazugehörigen TAE-Dose geschaltet ist. Diese NFN-TAE Dosen sind also am Festnetz angeschlossen und ich könnte an jeder NFN-TAE die Fritz Box anschließen, was ich aber nicht machen werde/ kann, da an der Fritz Box ein Server angeschlossen ist und aufgrund der Lautstärke will ich die Fritz Box in keinen anderen Raum verlagern. Jedoch soll jeder Raum mit LAN ausgestattet werden (und nicht mit dLAN). Im Grunde genommen müssten doch die LAN Signale auch über ein etwas schlichteres TAE Kabel geleitet werden können, oder? Die TAE Kabel sind natürlich nicht so perfekt geschirmt wie ein modernes CAT. 7 Kabel, aber 100 Mbit/s oder 1 Gbit/s sollten ja wohl drin sein, oder? Das wäre meine erste Frage.

Die zweite wäre, wie ich die Enden der TAE Kabel (nicht die Dosen, sondern die Enden, die in dem Kasten in der Nähe des Telekom APLs zusammenlaufen) zu LAN "umwandle" Wäre es möglich an den Enden ebenfalls eine NFN-Dose anzubringen und diese dann mit einem TAE-F auf RJ45 Adapter auszustatten um diese mit der Fritz Box (natürlich an den LAN-Anschluss) zu verbinden? Ist dies technisch möglich? Ich möchte noch erwähnen, warum ich an das Ende der TAE Kabel (die sonst in dem Kasten in der Nähe des APLs zusammenlaufen) mit einer NFN-Dose ausstatten möchte: Diese hat dann einen F Ausgang und zwei N Ausgänge und an die N Ausgänge könnte ich ebenfalls noch ein analoges Telefon hängen.

Ich hoffe, dass meine Erklärung verständlich war. Wenn ihr irgendwas darüber wisst oder nur einen geringen Teil zu der Lösung beitragen könnt, schreibt das einfach hier unter meine Frage! Ich bin jedem dankbar und gebe euch dann auch die entsprechende Auszeichnung ;-)

...zur Frage

Kann ich meinen Telekom-IP Anschluss wie in der Beschreibung verkabeln?

Beschreibung des Bildes: Vom Keller aus soll die 1. TAE nach oben "verlegt" werden. Dazu soll die bereits montiert TAE/RJ45 Dose benutzt werden, um möglichst wenig rumzuschrauben. Die Adern 4+5 sind z.Zt. bei der RJ45-Dose belegt. Die Adern 1+2 der 1. TAE sind also bei der RJ45-Dose bei 4+5 belegt. Von der Dose soll ein Cat6/Cat7 Kabel zum Speedport-Router führen. An den Speedport soll ein Analoges Telefon im Erdgeschoss angeschlossen werden. Ein TAE-F/RJ11 Kabel wird dazu an den Router angeschlossen (TAE-F zu TAE-F Kabel habe ich keine gefunden). Über einen RJ11/TAE-F Adapter wird das Kabel dann an die TAE-F-Dose angeschlossen (Die Adern 1+2 werden belegt) Im Keller werden die Adern 1+2 des 1. Stock mit den Adern 1+2 des Erdgeschosses zusammen geklemmt. Im EG ist das analoge Telefon an den Adern 1+2 angeschlossen.

Geht diese Verkabelung? (schaut aufs Bild, damit ihr euch die Situation schneller vorstellen könnt ;) )

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?