APL Verteiler vorhanden aber keine TAE Dose, wie vorangehen für DSL Anschluss?

 - (Internet, Telekom, DSL)  - (Internet, Telekom, DSL)

5 Antworten

Nicht daran rumfummeln, denn für die Technik im Haus ist der Vermieter verantwortlich und die Technik der Telekom wird von denen unterhalten. In jedem Fall nicht deine Zuständigkeit.

Einfach bei der Telekom anrufen ist am besten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit Jahren Telekom-Kunde

Du brauchst grundsätzlich keine TAE-Dose. Solange die zwei Adern vorhanden sind, kannst du da auch selbst einen RJ45-Stecker o. ä. drancrimpen.

Wenn du darin aber keine Erfahrung hast oder schlichtweg keine Lust hast, zu basteln, ist ein Techniker, der dir die Dose installiert, die beste Wahl!

Die Telekom muss dir die TEA Dose installieren. Alternativ der Hausbesitzer.

Du solltest auf jeden Fall die Finger von irgendwelchen Verteilerkästen lassen, da die der Telekom gehören.

Ohne Techniker kommst du da nicht weiter, der APL bzw. die Reste davon müsste mal einer neu machen und die TAE ist auch Herrschaftsgebiet des Providers. Müsste aber automatisch so ablaufen wenn du dein Internet bestellst (und ggf. Mal Bescheid sagst)

Hallo luanr8, der Kasten auf dem oberen Bild ist kein APL. Das ist einfach nur eine Verteilerdose. Auf dem unteren Bild kann ich nicht viel erkennen, aber da könnte eine TAE Unterputzdose gesetzt werden. Inwiefern die Drähte dort eine Verbindung zu dem Kasten haben. Aber genau das wird dann mein Kollege herausfinden.

Wenn du magst, dann klinke ich mich gern für dich mit ein. Melde dich bitte hier, wenn du Interesse hast.

Gruß Kai M.

Woher ich das weiß:Beruf – Alle Festnetz- & Mobilfunkthemen der Deutschen Telekom

Was möchtest Du wissen?