Office 365 ist nicht gleich Office 2019. Die Keys funktionieren dementsprechend auch nicht untereinander.

...zur Antwort

ARC muss nur vom Fernseher unterstützt werden, nicht vom BluRay-Player.

Der ARC-Anschluss gibt dir die Möglichkeit, dass der Fernseher den Ton dadurch "zurückleitet" und du keinen seperaten Anschluss für dessen Ton benötigst.

Sofern dein Fernseher also ARC unterstützt, schließ ihn daran an und den BluRay-Player per HDMI am Receiver.

Falls nicht, schließ ihn trotzdem so an und leite einfach den Ton des Fernsehers nochmal extern, bspw. via TosLink, SPDIF o. A. in den Receiver.

...zur Antwort

Da es aus dem Microsoft-Store kam: Hat eventuell schon jemand anderes aus deiner Familie (Geschwister beispielsweise) dieses Spiel heruntergeladen? Microsoft stellt Downloads häufig auch von anderen Computern im Netzwerk bereit, das ist bei Windows Updates identisch. Heißt - ist das Spiel bereits auf einem Computer in deinem Netzwerk installiert und war dieser zu dem Zeitpunkt an, ist es gut möglich, dass das Spiel von diesem Computer und gar nicht erst aus dem Internet geladen wurde.

...zur Antwort

Das ist der absolut größte Mist, den ich seit langem gesehen habe.

Zeig mir EINE legitime Bank, die ein riesiges WordArt-Welcome da reinklatscht. Nein, das ist ein definitiver Scam.

...zur Antwort

Du baust die SSD ein und installierst dir anschließend ein frisches Windows von einem Windows-Installationsstick. Diesen kannst du im Voraus mittels des MediaCreationTools erstellen.

...zur Antwort

Als Camcorder wäre da ein Panasonic HC-X1 eine Überlegung wert, falls du lieber eine Systemkamera möchtest, eine Panasonic GH5.

Beides großartige Kameras mit ihren eigenen Stärken und Schwächen.

...zur Antwort

Du hast genau den Adapter gefunden, den du benötigst, sofern das Headset CTIA und nicht OMTP verwendet! :D

Welcher der beiden Standards von dem Headset jetzt verwendet werden, ist leider nicht ganz offensichtlich, ich gehe aber davon aus, dass es CTIA ist.

...zur Antwort

Das heißt, dass alle Namen, die du getestet hast, bereits vergeben sind.

...zur Antwort

Konensator und wenig Nebengeräusche sind ein Widerspruch in sich. Wenig Nebengeräusche gibt es nur mit Dynamischen.

...zur Antwort
  1. Ich wollte mir etwas Geld dazuverdienen und habe Spaß an dem Job.
  2. Nebenbei. Viel kommt da (noch) nicht rum.
  3. Kunden rufen mich an, ich helfe Ihnen - sei es durch Beratung oder auch Fernwartung.
...zur Antwort

Hinsichtlich Auflösung würde ich definitiv einen mit der selben, vertikalen Auflösung empfehlen.

Den Unterschied zwischen Panels merkt man teils doch sehr deutlich. Das lässt sich natürlich durch Kalibrierung mit bspw. einem ColorMunki kompensieren, jedoch bei zu großen Unterschieden auch nicht gänzlich.

Leider gibt es aber keine 24"-Bildschirme mit UHD und mehr als 60Hz, dementsprechend wirst du irgendwo Abstriche machen müssen.

...zur Antwort

Nicht wirklich. Du nimmst eine komprimierte Datei, editierst sie und komprimierst sie noch mehr. Das Ergebnis wird immer schlechter (Bei h.264 auch merklich) sein, als die Eingangsdatei.

Du solltest möglichst verlustfreie Videos als Eingangsformat wählen und erst anschließend beim Rendern komprimieren, wenn dir die Qualität wichtig ist.

...zur Antwort