Max. Leistung aus altem Lenovo ThinkPad?

4 Antworten

Mit einer Linux-Distribution würde er viel flotter laufen und ausserdem weniger Systemressourcen benötigen. Ich empfehle dazu das offizielle Ubuntu-devirat Lubuntu. Das geht ab wie eine Rakete und kratzt kaum an den Systemressourcen. Hier der Download: http://cdimage.ubuntu.com/lubuntu/releases/18.04/release/lubuntu-18.04-desktop-amd64.iso Die ISO dann mit diesem Tool auf einen USB-Stick schreiben: https://etcher.io/ Das gibt es für Windows, Mac und Linux.

Danach den Stick booten. Der Installer bietet die Möglichkeit an die Festplatte komplett zu löschen. Ich empfehle eine Vollinstallation. Damit wird der neueste Firefox, Libreoffice, Multimedia-Software und der neueste Flashplayer gleich mitinstalliert.

Uhhh, hier darf man endlich mal was anderes schreiben als "Näht, geht eh nicht!".

Wieso CPU köpfen, die wird gegen einen i7 620m getauscht. Dein Schläppi hat noch einen echten Sockel. Dann, wie Du schon geschrieben hast, 4GB Ram hinzufügen und natürlich eine schöne SSD.

Dazu könnte man jetzt noch eine bessere WiFi-Karte einbauen. Damit sind die sinnvollen Updates durch.

Man sollte bei Deinem Modell auch noch Grafikkarte und Screen aufrüsten können. Aber Eine nVidia NVS 3100M macht aus heutiger Sicht wenig Sinn, da man die Mehrleistung hauptsächlich in 3D-Anwendungen merkt und da ist sie auch komplett überholt. Der Paneltausch ist sehr einfach, aber es könnte schwer sein das Ersatzteil zu finden und ob 1440x900 eine signifikante Verbesserung sind, kann man auch anzweifeln.

Auch PS: Die CPU bekommst Du fürn Zwanni und eine 120GB SSD fliegt gebraucht bei auch bei einem Zwanni. Also für unter 50€ ist das quasi ein neuer Laptop, der richtig rennt.


Fabius0 
Beitragsersteller
 30.07.2018, 19:01

Danke!

Hab noch eine 120 GB SSD Zuhause, dann der 20€ Prozessor, alles säubern, RAM rein, wenn möglich übertakten und FERTIG!

Denkst du übertakten geht?

Ich mache das ganze dann am Samstag, also auf deine Antworten kannn ich an antworten (xD), aber zum Ergebniss kann ich erst am Samstag was sagen.

0
flauski  30.07.2018, 19:08
@Fabius0

Nein, ich glaub die i7 620m hatten einen gelockten Multiplikator. Damit kann man sie nicht übertakten.

1
Fabius0 
Beitragsersteller
 30.07.2018, 21:49
@flauski

Okay, aber wird der Prozessor vom BIOS erkannt und genug gekühlt?

0
Fabius0 
Beitragsersteller
 30.07.2018, 22:13
@flauski

Ich habe gerade mal den Prozessor gesucht kostet neu 100€ und bei eBay 34 € nur halt aus China und der kommt frühestens in einem Monat bis 27. September...

0
Top55  30.07.2018, 18:53
120GB SSD fliegt gebraucht bei auch bei einem Zwanni

Da kauf ich lieber für 24€ ne neue ^^

Akkutausch ist, wenn man auch mobil sein will sinnvoll!

1
flauski  30.07.2018, 18:55
@Top55

Wenn man es drauf anlegt, bekommt man wahrscheinlich eine für 10€. Aber Recht hast Du.

1

Lade dir CPU Park Control runter, kannst damit alle Kerne in Maximaler Leistung aktivieren.

Das sinnvollste und einfachste ist: sauber machen, WLP wechseln und ne SSD einbauen! (Gibt es ab 25€) Dann rennt die Kiste wieder. Ram kannst du wenn möglich natürlich auch aufstocken.

https://geizhals.de/?cat=hdssd&v=e&hloc=de&sort=p&bl1_id=30&xf=252_120%7E4836_2

https://www.youtube.com/watch?v=F6fJybGeIuc&

https://www.youtube.com/watch?v=JiyWi6RkpeE&c

https://www.youtube.com/watch?v=qPDB5h-sR_w

https://www.youtube.com/watch?v=MzRNVBbOTWE


Fabius0 
Beitragsersteller
 30.07.2018, 19:06

Danke auch an dich!

SSD hab ich noch eine 120GB Zuhause.

Ich Bau noch einen besseren Prozessor ein (für 20€) und versuche zu übertakten...

Denkst du das geht?

0
Top55  30.07.2018, 19:08
@Fabius0

Wenn das Bios den erkennnt und die Kühlung ausreicht schon. Frag aber lieber Flauski nochmal, der kennt sich damit scheinbar besser aus. Eine Notebook-CPU hab ich noch nie getauscht.

0