Masseproblem bei Motorrad (Elektronik)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das Ohmmeter legt einen Prüfstrom an und zeigt die über die Prüfspitzen abfallende Spannung in mV an.

Solange da keine Fremdströme angelegt werden zeigt das Meßgerät den tatsächlichen Widerstand an. Fließen fremdströme, addieren oder subtrahieren die sich zum Meßstrom und das Multimeter zeigt nach wie vor den Spannungsfall der Meßspitzen an der dann aber nichts mehr mit Ohm zu tun hat!

Steht auf dem Display 40,0, dann bedeutet das schlicht und ergreifend, dass man es hier mit einem durch den Gesamtstrom verursachten Spannungsfall von 40mV zu tun hat, mehr nicht!

guenterhalt 22.03.2012, 17:09

woher kennst du das Messgerät von FelixMe ?

0
Commodore64 22.03.2012, 20:44
@guenterhalt

Weil die Dinger immer gleich arbeiten, es sei denn es ist irgendwas exotischen wie ein Meßgerät auf Radioröhrenbasis oder so was.

Einzige Ausnahme sind einfache Analogmultimeter ohne Meßverstärker, da wird eine Konstantspannung angelegt und der Strom gemessen.

0

da bleibt nur alle schwachstellen beseitigen,alle massekontakte müssen einwandfrei sein,batteriespannung kannst doch messen ebenso die ladeleistung der lichtmaschine,ebenso spannung und der rest ist suche wenn auch mühsam

ich weiß zwar nicht, was du unter "Durchgang von Masse" verstehst. Vielleicht den Widerstand, gemessen von der Batterie zur Heckleuchte?

Bei ausgeschalteter Zündung zeigt das Messgerät (fast) Null Ohm an ( ? ), bei eingeschalteter Zündung 400 Ohm (?).

Das kann man wie folgt erklären: Bei eingeschalteter Zündung fließt ein Strom durch die betroffenen Metallteile (Leitungen, Bleche ..). Bei einem endlichen Widerstand fällt darüber eine Spannung ( vielleicht 100 mV) ab.

Dein Ohmmeter misst physikalisch gesehen nicht den Widerstand, es misst, hervorgerufen durch die Batterie des Ohmmeters auch nur eine Spannung und zeigt sie als "Widerstandswert" an. Wenn sich also die vom Ohmmeter initiierte Spannung mit der durch die Motorradbatterie initierte Spannung überlagern, dann entsteht ein Messfehler.

Vertausche einfach mal die Messleitungen des Messgerätes und es werden unterschiedliche Werte angezeigt. (Macht man bei einer Wasserwage auch ).

Fazit : Solche Widerstandsmessungen sind nur im stromlosen Zustand richtig

guenterhalt 22.03.2012, 09:56

hab ich noch vergessen: Bei eingeschalteter Zündung kannst du den Spannungsabfall über der Masse messen und bewerten, ob der nicht zu groß ist. Wenn ja, die Verbindungsschrauben, Steckkontakte nachziehen, reinigen ....

0

bei eingeschalteter Zündung fließt Strom. Der führt zu einer Spannung (richtiger : Spannungsabfall) über einem Widerstand. Dann ist die Widerstandsmessung nicht möglich Rolf

Messen ist eine Sache für sich !!! Den verschiedenen Kommentaren ist nichts hinzuzufügen !!

Die Frage ist: Wo und Wie misst Du Masse ??

Masse ist meist alle miteinander verbundenen Metallteile die NICHT in einer Isolierung stecken. Also Ein isolierter Kupferdrath ist selten Masse!!! 1. Erkenntnis

Jeder Verbraucher an Deinem Motorrad braucht 2 Leifähige Verbindungen zu den StromQuellen (Lichtmaschiene oder/und Batterie), 1.Masse und 2.eine Kupferleitung (Kabel). 2. Erkenntnis

Mit einem Ohmmeter kann man den Wiederstand eines Leiters Messen. Das Ohmmeter beteht aus einer Batterie, einer Anzeige Vorrichtung (Zeiger, Ziffernanzeige, Lämpchen oder Lausprecher) in einem Gehäuse und zwei Zuleitungen. 3. Erkenntnis

Die Masse hat per Deffinition keinen Wiederstand !! Der Wiederstand kann nur an Verbindungs/ Kontaktstellen auftreten 4. Erkenntnis

Lösung: Alle festverbundenen Gehäuseteile an den Berührungsstellen metallisch blank machen. Zweifelhafte, Bewegliche, oder bewegte Teile mit einem Masseband überbrücken. alle Kontaktstelenn zwischen Verbraucher und Masse säubern, ggf Kontaktspay benutzen. Manchmal hilft es auch einen älteren Motorradfahrer um Rat bitten.

Nun gehe ich mal davon aus, daß -- der Masseanschluss des Akkus ist und somit auch der gesamte Rahmen des Motorrads, das Gehäuse des Generators und des Reglers, alles da gegen den --Pol des Akkus gemessen, sollten soviel wie 0 Ω gemessen werden, ohne dem würden auch die Lampen dunkler leuchten.

Von wo nach wo misst Du den Durchgang?

FelixMe 21.03.2012, 21:38

unterschiedlich..habe ich von mehreren stellen aus gemessen..aber immer mit einer Seite - auf die Batterie..einmal am Gleichtichter, Lichtmschine, Regler und einmal direkte Masse gemessen, also alle Stecker aufgemacht. Da hatte ich dann auch bei eingeschalteter Zündung vollen Durchgang, aber dann habe ich nach und nach die Stecker wieder draufgemacht, dann stieg der Widerstand wieder an...

0
festust 21.03.2012, 22:16
@FelixMe

Um es nocheinmal klar zu stellen:

Du misst vom -Pol der Batterie zum Rahmen 0 Ohm - und wenn die Zündung eingeschaltet ist bis zu 400 Ohm?

Die Wege der Herren Volt u. Ampere gehen bei Fahrzeugen schon mal merkwürdige Wege - aber das kann ich mir nicht vorstellen.

Sorge doch mal für eine sichere Verbinding der Massepunkte zum Rahmen. Das wirkt oft wunder :-)

0

Wer misst misst Mist XD. Unter Spannung Widerstand messen? Was machst du da?
Die Batterie kannst du in einer Werkstatt testen lassen und das Messen überlass mal jemandem, der davon wenigstens etwas mehr Ahnung haben könnte, sorry.

Cliff 21.03.2012, 21:38

... alte Weisheit ;-)

0
FelixMe 21.03.2012, 21:40

also bitte..nur weil ich ein Problem am Motorrad habe, muss ich es doch nicht gleich machen lassen..das gehört nicht dazu, wenn man sich so ein Motorrad kauft. Wenn man sowas ner Yamaha Werkstatt zeigt, dann werden die da auch nicht viel machen können....

0
tiwo666 21.03.2012, 21:52
@FelixMe

Also bitte, was du da beschreibst zeugt von keinerlei Plan, also lass es besser.

0
FelixMe 21.03.2012, 22:04
@tiwo666

was würdest du denn dann vorschlagen, anstatt die ganze Zeit nur so negativ zu denken :-P

0
tiwo666 21.03.2012, 22:35
@FelixMe

Die Batterie kannst du in einer Werkstatt testen lassen und das Messen überlass mal jemandem, der davon wenigstens etwas mehr Ahnung haben könnte, sorry.

Ein Testgerät für Batterien, das dieselbe unter Last messen kann, hat niemand zu Hause, das ist zu teuer. Wenn du meinst, dass ein Kfz-Mechatroniker, Zweiradmechaniker oder Kfz-Elektriker auch nicht mehr Ahnung hat als du, was soll ich dir dann noch raten?

0

Was möchtest Du wissen?