Macht zu viel Schlaf müde?

12 Antworten

Schlafen ist sicher nicht ungesund. Was du schreibst kenne ich aber auch, wenn man zu viel Schläft kommt man nicht mehr in die Puschen. Einfach demnächst denn aufstehen, wenn man das erste mal wach wird. LG Lotusblume

Aber ist doch so schoen, sich nochmal umdrehen. Die beruemte Minute, die dann...? LG

0
@Bruno

genau, das noch einmal umdrehen, das ist das Gefährliche

0
@schurke

Gefaehrlich ? Bin noch immer wieder erwacht :)), die Minute dann ploetzlich 1 Stunde, aber nie den Flieger verpasst, zugut der innere Wecker, Gruss von der Insel

0

Ein fester Schlafrythmus ist schon recht wichtig. Ein Zuviel an Schlaf kann auch dazu führen, dass man schlapp und müde ist. Also, nicht den Schlaf übertreiben, ordentlich bewegen und vernünftig essen. Und dann klappt es auch wieder mit dem guten Schlaf.

Zu viel schlafen ist genauso ungesund wie zu wenig. Ideal bei Erwachsenen sind sieben bis acht Stunden. Würde mich auch im Urlaub daran halten, denn mehr Schlaf entspannt nicht mehr, dafür gibt es viel bessere Methoden!

Wenn ich mal länger schlafe, bin ich auch extrem müde. Ich denke mal der Kreislauf braucht etwas länger, um wieder in Schwung zu kommen. Eine Runde Joggen ist bestimmt hilfreich.

Schlaf ist Lebensqualität ! Wieviel davon dem Wohlbefinden zuträglich ist, muss jeder selbst herausfinden. Normvorgaben beziehen sich auf einen Durchschnittstyp, dem wohl niemand exakt entspricht. Interessanterweise erscheinen bei der Suche zum Thema "zuviel Schlaf" an oberster Stelle Artikel aus Fokus und Welt, also Medien mit bürgerlich konservativer Ausrichtung, welche der calvinistischen Selbstverleugnung und dem zweckrationalen Nützlichkeitsdenken schon immer nahe stand.

Was möchtest Du wissen?