machen abends Orangen dick?

5 Antworten

Orangen abends machen dick, morgens hingegen sind sie für die diät sinnvoll. Da orangen fruchtzucker enthalten, kommt es zur insulinausschüttung und hierdurch zur verhinderung des fettabbaus. Lies mal Schlank im Schlaf von Dr. Pape

es ist zwar so, dass schlank im schlaf funktioniert, aber genauso funktioniert ein reduzieren der kalorien und abends kohlenhydrate macht nicht dick, wenn man am tag z.b. 1500 kcal zu sich nimmt, dann nimmt man ab, zumindest wenn man nicht sehr leicht ist und der grundumsatz so niedrig ist. wenn man über den tag, auch mit pasta zum abendessan nicht mehr als die umgesetzten kcal zu sich nimmt, dann wird man auch nicht dick.

0

Unter Umständen ja, denn es kommt darauf an, was du vorher sonst so gegessen hast. Der Fruchtzucker aus dem Obst (grundsätzlich) regt die Bauchspeicheldrüse zur Insulinausschüttung an, was in Verbindung mit Glykose als Energie in die Zellen eingebracht wird, und das, was hierbei eventuell bereits überschüssig ist, kann sich dann in die Fettzellen einlagern. Deshalb ist deine Frage nicht einfach mit ja oder nein zu beantworten!

...also, wenn nun auch noch Orangen! "dick" machen sollen, dann weiß ich allmählich echt nicht mehr... Und kann auch nicht verstehen, warum ich dann seinerzeit mal an die 40 Kilo abgenommen habe mit weitgehender Ernährung von Obst und Gemüse! Klar: Mit allem möglichen Wenn und Aber kann ich mir auch das so hindrehen, dass Orangen einer Diät nicht zuträglich sind, aber irgendwann ist doch auch mal gut mit Spitzfindigkeit, oder nicht!? Schönen Gruß trotzdem!;-)

0
@mia68

Ja ja, wie Mann oder Frau es halt lesen will. Auch wenn dir das nicht gefällt, das sind halt mal die Abläufe. Ich habe es zwar versucht zu erklären, wenn du das aber anders siehst, ist das wohl dein Problem.

0
@mia68

Ja ja, wie Mann oder Frau es halt lesen will. Auch wenn dir das nicht gefällt, das sind halt mal die Abläufe. Ich habe es zwar versucht zu erklären, wenn du das aber anders siehst, ist das wohl dein Problem.

0

DH

0
@chinatsu

...die Abläufe innerhalb des Organismus sind sicher richtig geschildert, und das ist ja auch top! Für mich grenzt das nur mitunter an "Erbsenzählerei": Wenn jemand eine simple, schlichte Frage stellt, erwartet er -so denk´ich es mir jedenfalls- auch eine einigermaßen schlichte Antwort... Manchmal hat dieses Forum, respektive die Antworten, ein bisschen was von "Doziererei", weil es über die eigentliche Fragestellung hinausgeht. Aber du hast Recht: Das ist mein "Problem", bzw. vielmehr meine Sicht der Dinge. Und die widerum ist natürlich nicht übertragbar. Wollte es einfach nur mal anmerken. Viele Grüße!;-)

1
@mia68

wenn du eine normale Vorgabe im Ablauf der Ernährungsfunktion als Erbsenzählerei verstehst, nun ja, das mag sein, leider geht daran aber kein Weg vorbei, es ist halt mal so eingerichtet!

0

"podoweber", woher weisst du dies alles?

Zudem gratuliere ich dir, für dein perfektes und einwandfreies Deutsch. DH

0
@Brigitta

Es gehörte mit zu meiner Ausbildung. Schönen Dank für deine Anerkennung und Höflichkeit.

0

Bist du denn dick? Wenn ja, solltest du Obst morgens und mittags essen, aber abends nicht. Es enthält Zucker, liefert also Kohlehydrate, und DIE machen abends dick. Abends besser eiweißhaltige Sachen (Fisch, Fleisch, Käse, Eier, Joghurt) essen. Die machen über Nacht schön. Und fit. Hoffentlich. Viel Erfolg!

Ja, also, wenn wir schon beim Erbsenzählen sind: Diese Lebensmittel enthalten wegen ihres Fettgehaltes (selbst wenn mager) grob geschätzt jeweils das 5-10 fache der Kalorien einer einzigen, winzig kleinen Orange... Also bitte!

Eure Diätassistentin

1

Was möchtest Du wissen?