Lohnen sich Saugroboter oder sind Akku Staubsauger besser?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wie oft willst du saugen? Täglich oder 1 x die Woche? Hast Du Teppichboden oder glatte Böden?

ich habe einen Vorwerk- Saugroboter, gebraucht gekauft und bin zufrieden damit. Mit diesem sauge 1 x die Woche. Die Esszimmerstühle  räume ich weg und meine 2 Brücken lege ich zusammengerollt auf die Couch.

Das sind ca. 5 Minuten Vorarbeit und dann schafft mein Robot alles sehr gut.

Es gibt als Zubehör dazu ein Magnetband. Das kann man vor "kritische" Stellen legen an denen er hängen bleiben würde. Dieses Band überfährt er nicht.

Zusätzlich habe ich einen Dyson, den man als Handstaubsauger nutzen kann oder mit Halterohr als "normalen" Sauger OHNE BEUTEL!

Mit diesem Dyson geh ich noch kurz unter die Schränke. Dann ist die Wohnung absolut perfekt sauber.

Bei einer sehr großen Wohnung müßte der Roboter 1x andocken zum aufladen. Auch er benötigt KEINEN BEUTEL!

Zum kurz was wegsaugen nehme ich den Dyson, das sind 2 Minuten und ich ärger mich nicht mit einem Kabel, einfach aus der Wandhalterung, wo er sich auch aufladet, nehmen - wegsaugen und wieder einhängen - fertig.

Ich mache schon viele Jahre meinen Haushalt, mit Tieren, Kindern, Enkeln aber so einfach und bequem war Wohnung saugen noch nie!

Die größte Arbeit dabei ist, die Stühle wegräumen. Die könnte ich auch stehen lassen, dann müßte der Roboter aber um 6 Stühle rumkurven, das muß nicht sein. Würde ich dies mit einem "normalen" Staubsauger machen, müßte ich auch "drumrumkurven", da sind dann mit einschl. Tisch 10 Minuten schon weg.

Zugegeben die Anschaffung dieser beiden Geräte ist nicht billig (der gebrauchte Roboter war allerdings günstig) Trotzdem günstiger wie z.Bsp. ein Bodenstaubsauger der Spitzenklasse und ich muß nie mehr Beutel kaufen und habe auch nie mehr "Kabelgewickel/ -stau".

Übrigens haben in meinem Bekanntenkreis bereits mehrere Personen den Dyson Accusauger gekauft, als sie bei mir sahen, wie toll und vielseitig der ist.

govindam 29.06.2017, 10:25

hört sich gut an. also eine kombination aus saugroboter und akkusauger, weil der roboter nicht überall hinkommt. ich habe ein 100qm haus. oben 50qm und unten das selbe. alles laminat. nur im hausflur und in den beiden badezimmer sind fliesen. ich hab an den neato botvac d5 connected gedacht. neato produziert nach meinen informationen auch die vorwerk saugroboter. welche beiden modelle hast du und wie lange braucht dein roboter für wieviel quadratmeter? hab übrigens einen grossen hund. der macht viel dreck und verliert haare.

0
wiesele27 29.06.2017, 11:56
@govindam

danke für die Bewertung!

Ich habe den Kobold VR100 und den Dyson V6 trigger

Vermutlich gibt es den Kobold in der Zwischenzeit etwas stärker, aber bei mir ist er absolut genügend und macht gut sauber. Hinterher fahre ich noch mit einem feuchten Bodentuch durch die Wohnung, das hat aber nix mit der Leistung des Saugers zu tun.

Habe in der ganzen Wohnung Fliesen (mit Brücken). Von der Zeit her benötigt er bei mir ca. 35 - 40 Minuten für knapp 50 qm. dann muß er auch "auftanken" und anschl. darf er die restlichen 50 qm. machen.

Die Zeit ist auch abhängig davon wieviel Möbelstücke er umfahren muß. Bei mir sind es etliche, trotzdem ich die Stühle hochstelle.

Der Dyson ist mit den Zusatzteilen ein 1a Gerät. Natürlich nicht billig, aber man darf ja auch nicht den Audi A8 mit dem Audi A3 vergleichen.

Der Dyson ist "Monatsangebot im Juni" bei HSE oder QVC. Da ist der Preis spitze (im Juni) zusammen mit den Zusatzteilen.

Ansonsten muß man bei diesen Anbietern ganz genau die Preise angucken. Oft (meistens) findet man die Artikel irgendwo im Netz günstiger oder bei den örtlichen Geschäften nachfragen

Beim Dyson gibt es jetzt den V8, der dürfte noch etwas stärker sein. (Nicht im Monatsangebot) 

Mir genügt der V6 gut, man kann "Supersaugkraft" einstellen, da ist allerdings der Akku superschnell leer, aber für besonders hartnäckigen Schmutz sehr gut geeignet. Brauch ich allerdings selten. Evtl. mal für Tierhaare auf der Couch.

0
govindam 29.06.2017, 17:50
@wiesele27

vielen dank für die ausführliche antwort. mittlerweile gibt es den vorwerk vr200, aber solange ihr mit dem vorgänger zufrieden seid. 40 minuten für 50qm trotz vieler möbelstücke sind eine sehr gute zeit. wie sieht es mit den zimmerecken aus. kommt der robo dort gut rein oder muss man die ecken hinterher nachsaugen? den dyson werde ich mir mal anschauen.

0
wiesele27 29.06.2017, 22:07
@govindam

Die Ecken sind ordentlich gesaugt, vorausgesetzt der Robot kann diese gut anfahren. Aber dann hätte man auch mit dem Handsauger Probleme. Ich muß nicht nachputzen

0
govindam 30.06.2017, 03:44
@wiesele27

Hab nun unzählige Testvideos auf Youtube angesehen und Rezensionen auf Amazon durchgelesen. Meiner Meinung nach sind Saugroboter noch nicht ausgereift genug, daher habe ich den AEG CX8-78BO Akkusauger bestellt. Mal sehen was sich in den nächsten 10 Jahren in der Entwicklung tut. Vielleicht wird es dann ein Robo.

1
wiesele27 01.07.2017, 18:21
@govindam

sicher keine schlechte Entscheidung. Bei den Saugrobotern ist die Entwicklung sicher noch nicht zu Ende. Derzeit sollte man sich halt für die "Spitzenklasse" entscheiden und die hat zweifeslohne ihren Preis

0

Im Fernsehen wurden schon hin und wieder Tests gezeigt, bei denen man sah, dass diese Saugroboter nicht wirklich überall gut hinkommen!

Ich würde auf jeden Fall einen normalen Staubsauger vorziehen. Über Akkubesen kann ich leider gar nichts sagen.

der große nachteil an einem saugroboter: er ist langsam. d.h. er muss permanent arbeiten. was du mit dem handstaubsauger in 10 minuten rockst, dafür braucht der automatische kollege mehrere stunden.

und nervig ist es obendrein.

wenn du ihn also laufen lässt, während niemand zuahsue ist gehts. aber unterm strich ist durch die langen laufzeiten mit keinr nennenswerten stromersparnis zu rechnen. abgesehen davon, dass der kollege täglich geleert werden will.

mein tipp: ein gnaz normaler staubsauger und sich alle 3 oder 4 tage dazu aufraffen, mal eben 10 minuten über den teppich zu gehen.

ich hab schon so verschiedene systeme in der praxis ausgetestet. von Dyson über Vorwerk oder Sebo bis hin zum Thomas Zentralsaubsaugersystem.

letzteres ist schon systembedingt den anderen absolut überlegen. schon alleine weil der haustaub nach draußen gepustet wird.

Persönlich bin ich bei einem Sebo X1 hängen geblieben, den ich billig aus einer insolvenzmasse gekauft habe. der Klopfsauger arbeitet einwandfrei, ist nur etwas schwer. auch die beutel sind angesichts des großen volumens sehr erschwinglich.

lg, Anna

Also ich finde diese Modelle sehr praktisch. Die meisten kann man auch vorprogrammieren und sie legen dann los. Ich habe 4 Saugroboter getestet, bin dann am Ende beim iRobot Roomba 621 gelandet, dieser gefällt mir sehr gut. Natürlich sind die Dinger noch nicht fertig entwickelt und können irgendwo hängen bleiben, aber sie unterstützen einen sehr stark und man wundert sich immer wieder, wo er soviel Schmutz uns Staub her holt. Sie ersetzen keinen richtigen Staubsauger aber sie helfen gut und holen sehr viel raus. Falls du ein Top Modell suchst, Saugroboter mit Systematischer Navigation sind besser und schneller, bsp. Vorwerk Kobold VR200, iRobot Roomba 980, Neato Botvac, etc.

Es gibt auch gerade ein TOPModell aus China von der Marke Xiaomi, dieser kostet nur 300€ und ist stärker als Modelle, die in Deutschland 1000€ kosten. Er hat eine lange Laufzeit, sehr starke Saugleistung, Systematische Reinigung (mit App) man kann also verfolgen wo er schon gesaugt hat. Du kannst dir mal Videos zum Xiaomi Mi Robot anschauen, er ist wirklich ein super Sauger. Hatte ihn bei mir nicht im Einsatz, aber er scheint sehr gut zu sein. Dutzende Videos zeigen, dass er proffesionell ist. Er scannt den Raum mit seinem Laserscanner und fährt alles überlappend ab. Den Sauger findest du unter dem Shop gearbest.com 

Auch wenn das Modell aus China kommt ist es besser als die Saugroboter aus Deutschland, welche 1000€ kosten. Schau dir mal paar Videos zu dem an.

Ich persönlich finde Saugroboter super nützlich und bin auch mit meinem iRobot Roomba 621 zufrieden, auch wenn er nach dem Zufallsprinzip reinigt.

govindam 05.08.2017, 12:19

Welch ein Zufall, dass du es hier ansprichst. Haben mittlerweile den Xiaomi Mi Robot. Da saugen wir nur noch alle 2 -3 Wochen die Stellen wo er nicht hinkommt mit unserem Siemens Kabelstaubsauger. Also jedes Mal bevor wir mit dem Vileda Dampfreininiger das Haus wischen. Die beste Anschaffung. Ein absolutes Spitzengerät und der Robo kann sogar sprechen. Richtig coole Sache. Er ist dem 1000€ teuren iRobot Roomba 980 sogar Stellenweise überlegen.

0

Ich habe Saugrobos ausprobiert und bin zum Ergebniss gekommen das die Dinger ein nettes Spielzeug sind, mehr aber auch nicht.

Sie saugen nicht richtig, fahren sich fest, docken nicht richtig an die Ladestation usw. Ein kleiner Auszug der Fehler die mir aufgefallen sind bei unterschiedlichen Modellen.

govindam 29.06.2017, 01:07

Wann hast du die Robos getestet bzw. welche Modelle? Ich dachte an das Topmodel von Neato.

0
iqtechno 29.06.2017, 10:26
@govindam

Es waren einige Hersteller dieses Jahr, ein bekannter repariert sowas und bei mir laufen die dann Probe(große Fläche). Die aufgezählten Fehler gehen durch alle Hersteller.

Im Notfall kann man sich ja auch mal die Rezensionen bei Amaz. vornehmen, wobei die Negativen eher den Aufschluß über die Leistung eines Saugroboters geben.

Wenn überhaupt eignen sich die meisten Saugroboter nur zur Unterstützung aber nicht als alleiniger Staubsauger. Wer es wirklich sauber haben will sollte selber hand anlegen.

0

So ein Saugroboter ist doch nur ein Spielzeug. Auch wenn er saugt ist er nicht gerade leise, Staubsauger auch nicht aber man sollte dann doch lieber aus dem Haus gehen wenn man dieses dauernde gesurre nicht hören möchte.

Dazu kommt das er nicht gründlich saugt, kein Quatsch denn die Zimmerecken muss man hinterher noch selber saugen. Also wozu brauche ich einen Saugroboter? Nur damit ich sahen kann ich habe einen?

Und wenn ich schon meinen Vorwek raus hole um die Ecken zu säubern kann ich auch gleich das Zimmer machen und das sind dann vielleicht 5min. und alles ist erledigt.

Was möchtest Du wissen?