Lieben es Frauen ihre Männer zu bekochen?

13 Antworten

Deine Fragestellung ist etwas unpassend. Frauen sind keine Haussklaven. Einen faulen Pascha will niemand bedienen, erst recht nicht gerne.

Es kommt auf den Mann an. Am Schönsten ist es, gemeinsam zu kochen. Wenn der Partner allerdings Nachtdienst oder 24 Stunden Dienst hatte, verwöhnt man ihn gerne mal, falls man die Zeit dafür hat.

Genauso handhabt mein Mann es, wenn ich einen langen Tag hatte.

Aber da tickt jeder anders, sowohl Frauen, als auch Männer.

Gemeinsam kochen ist das Vorspiel 😊

0
Von Experte Luna0610 bestätigt

Eine etwas zwielichtige Wortwahl, diese Frage. Aber das kann ich auch:

In meiner wilden Junggesellenzeit habe ich die Frauen gerne mit meiner Lasagne weichgekocht. Meine Frau schätzt meine Lasagne ebenfalls sehr. Auch meine anderen Pastagerichte, z. B. Gnocchi mit Salbeibutter oder Spaghetti mit Pesto Genovese oder Pesto rosso.

Umgekehrt kocht sie mir ab und zu ihr fantastisches Bami Goreng oder ihre indischen Hackfleischbällchen in scharfer Sauce oder Lachs in Zitronensahne oder hundert andere tolle Sachen. Das ist dann allerdings kein Weichkochen sondern schamloseste Verführung!

Und es stimmt natürlich: gemeinsam kochen ist genau so schön wie gemeinsam essen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich persönlich koche sehr gerne und liebe es, meinen Schatz zu bekochen.

Meinen Ex habe ich jedoch ungern bekocht. Er war sehr mäkelig und wollte unzählige Lebensmittel nicht essen... Kein Fisch, keinerlei Salat oder Gemüse, ausserdem.war seine Mutter für ihn die beste Köchin. Bei so einem Pascha machts mir keinen Spaß.

Manche ja, manche nein, manche kochen gar nicht, manche lassen sich gern von ihren Männdern bekochen...

Solche Pauschalierungen sind komplett sinnlos und führen zu gar nichts.

Ja, am liebsten wenn er im Feinripp vor dem Fernseher sitzt. Ich bin dann immer besonders leise und achte genau darauf, ihn nur zwischen zwei Fußballzusammenfassungen anzusprechen. Das liebt er immer so an mir.

Je nach dem, ob sein Verein gewonnen hat oder nicht, bringe ich ihm im richtigen Zeitpunkt ein schönes kaltes Bier, und wenn sein Verein verloren hat, stelle ich ihm sein Essen leise auf den Tisch, eine Packung Pralinen dazu und dann gehe ich mit einem Butterbrot ins Nebenzimmer um ihn nicht zu stören.

Und wenn er kalte Füße hat bringst du ihm hoffentlich die vorgewärmten Puschen? Ist doch wohl das mindeste was Mann verlangen kann. 😁

3
@milujijazyky

Vorgewärmte Puschen? Wer macht denn sowas. Ich nuckele ihm seine Zehen einzeln arm. Knieend natürlich, um nicht die Sicht zum Fernseher zu versperren.

2

Was möchtest Du wissen?