Alleine bei einem Freund? Oder auf ner Party mit mehreren anderen.

Ersteres würde ich nicht akzeptieren, letzteres vielleicht schon eher.

...zur Antwort

Es ist nicht normal, dass du dich dazu zwingen lässt und es ist nicht normal, dass du hier fragst, was du dagegen machen sollst. Denn "das anziehen, was Du willst" ist wohl eine Lösung, auf die jeder dreijährige selbst kommen würde.

...zur Antwort

Wie schreibe ich einen Report auf English?

Ich brauche hilfe, ich habe ein Information Report in Englisch geschrieben

Kann mir jemand helfen diese Report zu korrigieren?

Meine Lösung

Report on the opinions of children's Greenfield Library users

On 12 September 2021, all older children, who are using the children's library, and adults accompanying younger children, have been asked to write down any comments they wished to make and propose improvements to what was provided to them in Greenfield Public Library.

About 300 users answered (212 older children & 88 adults).

Some adults and children complained of times of opening. Concerning times of opening, at present Children’s Library opens 1 hour after Main Library & closes 1 hour before the Main Library. In addition, users want us to open and close at the same time.

Regarding complaints, lack of space to study, besides, older children want to do homework and because that one table with only six chairs, are not completely enough. They ask, too, if we can open a separate study-room because the Present Children’s library is far too small.

Some older children & adults are not satisfied. Concerning causes, 1- lack of computer facilities, 2- users have to ask a member of staff for permission in order to use the photocopier. In addition, older children complain of noise from younger children and from adults. Regarding solutions, more computers, easier use of Photocopier, and almost everyone from adults agreed with facilities for younger children.

...zur Frage

Wenn Du den Text hier als rauskopierbar einfügen kannst, kann man ihn editieren und zurückposten. Das würde ich machen, aber alles abzutipppen oder jedes Wort und jeden Satz erst selbst zu beschreiben, wo er steht und was geändert werden kann, ist mir zu viel Aufwand.

...zur Antwort

Ich würde das hier gerne etwas relativieren.

Bitte fass das nicht als persönliche Kritik auf, denn jeder hat hier das Recht, Meinungen abzufragen und um Rat oder Sichtweisen zu bitten. Dafür ist diese Seite da.

Ich "kenne" Dich zumindest hier als Fragesteller als einen ambitionierten, guten Hobbyfotografen, der hier regelmäßig Bilder zur Schau stellt, der zu diesen Bildern dann oft eher kontextarme Fragen stellt und das ganze so ein klein wenig als "Fishing For Compliments" aufzieht. Nochmal: Da ist absolut nichts verwerfliches dran, das haben viele von uns, ich auch, anderenorts auch gemacht (oder machen es regelmäßig). Dforum, fotocommunity oder andere Portale. Lob schafft Motiviation. Isso.

Hin und wieder bekommst du auf deine größtenteil recht guten Bilder aber auch ein klein wenig Kritik, und daran hast Du scheinbar immer etwas zu knabbern. Oft reagierst du dann versteckt, aber ein wenig eingeschnappt oder versuchst, den Dir "angekreideten Fehler" (sozusagen) zu erklären oder zu rechtfertigen.

Ich empfinde diese Frage hier deutlich als Trotzreaktion auf deine letzte Bilder-"Frage" mit dem Pilz. Einige Leute haben Dir genau das geraten, was Du hier in dieser Frage kritisierst. Zu viel Vordergrund, zu viele Flares, keine Reduzierung auf das Markante.

Dazu zwei Sachen:

Erstens: Niemand "fordert" etwas von Dir oder von irgendeinem anderen Fotografen, es sei denn, man beauftragt und bezahlt ihn. Meine Kunden fordern von mir bei Hochzeiten bestimmte Motive, bestimmte Verhaltensweisen, bestimmte Techniken, bestimmte Stile. Dem muss ich dann entsprechen, weil ich der Leistungserbringer bin. Es ist aber etwas völlig anderes, wenn jemand aus freien Stücken Fotos macht, die seinem (in diesem Fall Deinem) persönlichen Geschmack entstammen und zu diesen von anderen, anonymen, teils fotografisch nicht bewanderten Usern in einem Frageportal Meinungen einholt. Wenn Dir z.B. das Bild mit dem Pilz gefällt, ist doch alles perfekt. Frag doch gar nicht erst andere Menschen, deren Beweggründe, hier zu schreiben du genauso wenig kennst, wie ihren fotografischen Sachverstand oder gar ihren persönlichen Geschmack. Es tut einfach nichts zur Sache. Das Bild muss dir gefallen. Auch die ein wenig vorgeschobenen Fragen die Du oft stellst "habe ich diesen oder jenen Fehler gemacht?" oder "Stört dieser Grashalm oder jener Schatten?" sind prädestiniert dafür, von anderen nicht ausschließlich positiv beantwortet zu werden.

Wenn Du hier fragst, bekommst Du Antworten, die ein Foto nicht immer so bewerten, wie Du das eben tust. Nochmal: Frag einfach nicht. Nicht, weil ich dir unterstelle, dass Du nicht mit Kritik umgehen könntest, sondern einfach, weil auch ein Rapper einen Countryfan nicht fragen würde, was er von seiner Musik hält. Kunst ist frei von objektiver Kritik. Kunst ist subjektiv. So ist das nunmal.

Zweitens: Zu Deiner konkreten Kritik. Ich arbeite seit fast 25 Jahren in der Werbe- und Produktfotografie. Hier sind die Grenzen zur kreativen und und narrativen Fotografie lange nicht mehr so fest wie vor 30 Jahren mal. Heute werden in der Werbung hochkreative Motive genauso verwendet, wie markante, simple, plakative, schnell zu erfassende. Daher möchte ich darauf hinweisen, dass es keine universellen Bewertungskriterien für Fotografie allgemein geben kann. In keinem Bereich.

Mein persönlicher Geschmack z.B. geh sehr in Richtung der von Dir kritisierten Wahrnehmung: Ich mag es extrem reduziert, formatfüllend, übersättigt, scharf, markant, plakativ, klar, hell, kontrastreich. Das ist z.B. der Stil, mit dem ich arbeite und Geld verdiene. Viele Kunden fragen diesen Stil nach, weil er ihnen gefällt und in ihre Konzepte passt. Da ist überhaupt nichts verwerfliches dran.

Blind Guardian (Deutsche Metalband) machen harte, schnelle Metalmusik. Es gibt genug Fans, die Konzerte sind voll, die CDs verkaufen sich. Wenn du jetzt hier fragst, wer Blind guardian mag, kommen auf 5 Fans 15, denen es zu schnell, zu hart, zu gleich, zu schlechtes Englisch oder sonstwas ist. Was soll man nun machen? Musik einer festen Schablone unterlegen und sagen, so oder so muss Musik sein - und nicht anders? Bestimmt nicht :-)

Anderen, deren Geschmack in diese Richtung geht, zu unterstellen, sie lägen mit ihrem Geschmack falsch oder würden die Sache falsch sehen, ist absurd. Nochmal: Kunst ist frei von Kritik, frei von Regeln, frei von Rahmen.Jeder fotografiert wie er das möchte, und dem einen gefällt's, dem anderen nicht. Das ist das normalste von der Welt und muss nicht kritisiert oder bejammert werden.

Ich kann mich nur wiederholen: Stelle Deine Bilder hier nicht dieser Form von Kritik. 30% der Antworter werden immer einen anderen Geschmack haben, und diesen - getreu deiner Nachfrage - auch so äußern. Weitere 30% sind hier auf Krawall aus und ehmen so einen Köder gern auf, um mit Kritik Unruhe zu stiften. Und beiden restlichen 40% greift dann der individuelle Geschmack.

Und nun doch ein kleiner Kritikpunkt: Wenn Du auf Fragen bzw. Antworten zu Deinen Bildern mit Fragestellungen wie "fehlt vielen Fotografen der fotografische Blick?" reagierst, ziehst Du Dir von den meisten Fotografen nicht zwingend Wohlwollen zu. Willst du derjenige sein, der entscheidet, wie ein Fotograf seine eigene Arbeit oder die anderer Kollegen zu betrachten hat? Das fände ich persönlich ziemlich anmaßend und es zeigt, dass Du das Prinzip der Kunstsparte, in der du dich selbst bewegst, ziemlich einseitig und aus sehr eng gesteckten Eckpunkten heraus betrachtest.

Nimm das hier nicht zu ernst, das ist ein Frageportal mit bunt gemischtem Volk. Dass hier unterschiedliche Meinungen und Geschmäcker unterwegs sind, ist doch prima.

...zur Antwort

Zeitungen austragen, bei den Nachbarn kleinere Dienste machen, Rasen mähen, Gassi gehen,

...zur Antwort

Mit der Prüfung und Deinem Jahresfischereischein kannst Du dann im Angelladen Tages- oder Jahreskarten kaufen. Der regionale Angelladen verkauft meistens nur Karten für genau festgelegte Strecken des Flusses in der Region, wo auch der angelladen ist. Meistens ist auf der Rückseite eine Karte aufgedruckt, für welche Bereiche die Tageskarte gilt und für welche nicht. Das legt die Fischereibehörde fest.

...zur Antwort

Ich verstehe die Frage nicht so ganz... Du weißt, dass man mit dem Schalter eine Steckdose schalten kann (Strom an / aus).

Was genau willst du dann wissen?

Was mit mit dem Ein- oder Ausschalten von Strom bezwecken kann? Ernsthaft?

Steck mal die Licherkette vom Weihnachtsbaum rein, und drück den Schalter. Du wirst das Wunder erleben: Das Licht am Weihnachtsbaum geht an oder aus.

...zur Antwort

Ja, das erste Teleskop kann nicht 500 Euro kosten. Ja, auch ein Anfänger will was gucken. Jeder fängt mal an. Auch der, der 5 Jahre später 5000 Euro auf der Terrasse stehen hat.

Aber 100 Euro... Puh. Das ist dann wirklih Tchibo- oder Aldiklasse. Meistens ist es in dieser Preisklasse so, dass man dann, ohne Anleitung und Ideen, was man mal "erreichen" will, nach ein paar Beobachtungen die Lust verliert und das Ding in der Ecke landet.

Wenn Du Dich mit einem schönen Mond und vielleicht einem kleinen, erahnbaren Jupiter und Saturn zufriedengeben kannst, dann schau Dir mal das kleine 700er Omegon an.

https://www.astroshop.de/teleskope/omegon-teleskop-n-76-700-az-1/p,13760

Das ist zwar gefühlt das gleiche wie eben bei Aldi und Tchibo und wie sie alle heißen, aber mit den mitgelieferten 4 - 12 - 20er Okularen plus ner Barlowlinse siehst Du zumindest mal bisschen was. Das Nachführen gerade bei den kleinen Okularen ist bei so einem Teleskop zwar der Horror, aber mehr ist bei 150 Euro halt nicht drin.

Erwarte also keine Abstufungen in den Saturnringen oder Stürme auf Jupiter. In dieser Preisklasse ist alles auf günstig gemacht und nicht wirklich für mehr geeigent, als ein bisschen Mond gucken.

Mein Rat - 5 Euro ins Phrasenschwein: Spare noch. Wenn Du auf 250-300 Euro kämst, hast du auch als Anfänger sicher mehr Freude ein Deinem Gerät. Oder vielleicht ist es eine Idee, ein guts Fernglas zuzulegen? Das, was man für 150 da bekommt, ist in der Qualität auf jeden Fall in der Relation um ein vielfaches besser als ein Teleskop mit "Montierung", Okularen und Linsen für 129 Euro.

Zur Relation nachträglich noch ein paar Preise für ambitioniete Hobbyastronomen:

Anfängertraugliches Marken-Teleskop in Deinem Brennweitenbereich: 300 Euro.

(Ein!) Vernünftiges Okular für Mond, Jupiter und Saturn: Zwischen 80 und 250 Euro.

Halbwegs stabile und gut nachzuführende Montierung (-> Stativ): 300 Euro.

...zur Antwort

Ein zockgerechter PC kostet ab 1.5kEuro aufwärts. Vielleicht haben Deine Eltern nicht so viel in der Portokasse?

Mein Sohn hat sich seinen zur Konfirmation gewünscht.... Das hat dann funktioniert.

...zur Antwort