Leuchten Neonröhren auch, wenn sie ausgeschaltet sind?

4 Antworten

Hi!

Also zu deiner Frage: Der Effekt ist kein Einzelfall, der trittt auch besonders bei LEDs auf. Es gibt verschiedene Ursachen, bei Leuchtstoffröhren und LEDs ist eine gemeinsame Ursache die Dotierung, durch die Dotierung kann  nämlich der Leuchtstoff ein Teil der abgegeben Energie speichern, indem die Elektronen im Atom (des Leuchtstoffs) zu einer höheren Schale wechseln (höhere Energie) und sobald das Licht ausgemacht wird, hüpfen die Elektronen wieder zurück ähnlich wie bei einem Leuchtphosphor werden dabei photonen frei. Bei einer Röhre kommt noch die ionisierende Ladung dazu, d.h bei Betrieb kann durch Influenz an der Röhrenaußenseite eine elektrische, ionisierende Ladung aufbauen, die nach abschalten Ionisation (wieder durch Influenz) im Gas der Röhre erzeugt, was wiederum zu einem sehr schwachen leuchten führt. Das kann auch bei alten Röhrenfernsehern beobachtet werden, nahdem man sie ausgeschaltet hat.

Durch die elektrische Spannung (Strom) wird das Gas in den Neonröhren ionisiert und bringt dadurch die Röhre zum Leuchten. Auch beim Abschalten des Stromes ist noch ein Rest des Gases im ionisierten Zustand und gibt Licht ab!

Also kein Fehler der Röhre und auch nicht tragisch? Gut. Danke.

0
@Katzentatze

Könnte sein, dass trotz Ausschalten der Lampe noch eine leichte Spannung, z. B. durch Kriechstrom, die Gase an den beiden Polen ionisiert. Am besten, wenn bei Gelegenheit einmal ein Elektriker die Leitung überprüft!

0

Neonröhren ziehen Elektrosmog an, und leuchten deswegen auch wenn sie ausgeschaltet sind.

Ich muss karlhorst hier widersprechen. Wenn die Spannung nicht mehr anliegt, dauert es Millisekunden, bis die ionisierten Gasatome in ihren sog. Grundzustand zurückfallen. Daher darf eigentlich die Lampe kein Licht mehr abgeben. Dies hört sich eher wie ein Fehler in der Elektrik an.

Und wie finde ich es raus, ob da ein Fehler ist?

0
@Katzentatze

mmhhh, seltsam. Neonröhren werden mit sog. Vorschaltgeräten betrieben. Vielleicht ist dieses defekt. Ich würde hier an Deiner Stelle jemand aus Deinem Bekanntenkreis vor Ort befragen, welcher sich mit diesen Sachen auskennt.

0

Die Antwort liegt im Leuchtstoff (Spurenelemente, Dotierungen) und vA darin, dass an der Außenseite der Röhre durch Influenz eine Ladungstrennung entsteht, die nach ausmachen langsam wiederum durch Influenz an der Röhreninnenwand Moleküle bzw Atome ionisiert. Diese Ladung hält viel länger als die ionisierende Strahlung innerhalb der Röhre und der Effekt kann auch bei Röhrenfernsehern beobachtet werden, nachdem sie ausgeschaltet wurden.

0

Was möchtest Du wissen?