60 Liter Aquarium wiem lange muss das Licht an und was muss ich sonst noch wissen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

3 Stunden Licht am Stück vor oder nach der Mittagspause ist zu wenig. Deine Pflanzen brauchen mindestens je 4-5 Stunden Licht am Stück, damit sie ausreichend Zeit zum wachsen haben. Auf weniger als 4 Stunden Licht am Stück, reagieren die meisten Pflanzen nicht oder nur schlecht. Also 4 Stunden früh, dann 2-3 Stunden Mittagspause ist völlig in Ordnung. Danach sollte das Licht aber noch einmal 4-6 Stunden brennen. Auch, um die natürliche Tagesdauer für die Fische zu simulieren. Denk auch daran, dass die Beleuchtungsregelung nebst richtiger Beleuchtung nicht der einzige wichtige Faktor für die Hemmung von Algenwachstum ist. Wichtig ist ebenso die korrekte Düngung (frühestens nach 2-4 Wochen beginnen), die in der Dosierung so niedrig wie möglich gehalten werden sollte (die Wachstumsgeschwindigkeit, bzw. die Pflegebedürfnisse deiner Pflanzen beachten!). Außerdem sollte die Dicke des Untergrunds (Deponit-Mix + Kies) auch in einem 60L-Becken mindestens 3 Zentimeter betragen, um einen ausreichenden Lebensraum für wertvolle, wasseraufbereitende Bakterien zu erreichen. Der Kies sollte dabei so feinkörnig wie möglich sein (1-3 mm Körnung). Der Filter sollte so im Becken angebracht sein, dass keine/kaum Oberflächen-Strömung entsteht, sonst löst sich vermehrt Luftsauerstoff im Wasser und mehr Sauerstoff im Wasser bedeutet 1. weniger CO2 für deine Pflanzen und weniger Nährstoffe (einige, z. B. das essentielle Nähreisen werden durch Sauerstoff zu nutzlosem Fe3+ oxidiert!) für deine Pflanzen und 2. verstärkter Algenwuchs. Außerdem sollte der Filter eine Leistung haben, die dem Beckenvolumen angemessen ist. Also eine stündliche Umwälzleistung von 40-60 Litern (weniger ist dabei besser). Du wirst merken, dass die meisten Filter, die eigentlich für 60-80l gedacht sind, weitaus höhere Umwälzleistung haben. Also auf die Packungsangabe achten! Ich hatte zu Anfang in meinem 250l-Becken einen Filter mit ca. 1000 Litern Durchlauf pro Stunde(!) ... ich habe auch dazu gelernt und das Monster kam als erstes weg. ;)

Von der Marke Dennerle gab es mal eine wunderbare kleine Broschüre zum Thema Algenbefall und wie man ihn effektiv vermeidet, wo neben diesen von mir genannten Tipps noch viele weitere übersichtlich und sehr anschaulich erklärt waren. Ich weiß nicht, ob es diese Broschüre noch gibt, aber da würde es sich lohnen mal in den Zoogeschäften nachzufragen, in denen solche Heftchen meistens kostenlos oder für ein paar Cent mitgegeben werden. Oder bei Dennerle selbst nachzufragen. Ich hatte selbst früher viel mit dem lästigen grünen Bewuchs zu kämpfen, da halfen alle Guppys, Welse und Leuchtstoffröhren nichts. Dann bekam ich die Broschüre in die Finger und je mehr Tipps ich daraus umsetzte, desto mehr merkte ich, dass es wirklich besser geworden ist. 100%ig wird man Algen wohl im Aquarium nie los, aber der Unterschied zu vorher war zu meiner größten Freude wirklich deutlich. Und mir wurde mal vor Augen geführt, was ich alles in der Aquaristik falsch gemacht hatte (auch weil man es damals noch nicht besser wusste). Das in der Broschüre hingegen waren die Ergebnisse neuester wissenschaftlicher Studien zum Thema Algen. Wichtigste Erkenntnis dabei: aus dem oxidierenden Milieu ein reduzierendes zu machen, in dem die Algen kaum Wachstumsbedingungen vorfinden, die Pflanzen von Natur aus jedoch gut zurecht kommen.

Warum machst du es in dem 60 l AQ nicht genau so wie in deinem 300 l AQ - im Grunde ist es doch nichts anderes - nur eben kleiner. Wenn es im großen AQ mit deiner Beleuchtungsdauer gut klappt - warum dann nicht auch im kleinen?

bei normalen AQ-Lampen reichen so 10 std, maximal! Du sollest eine Mittagspause einlegen, und dich mit dem Licht nach den Tageszeiten richten, also nicht wie im Sommer das Licht im Winter schon um 6 Uhr anmachen...
Wenn du Algenprobleme haben solltest, musst du das Licht um mindestens 2-3 std pro Tag reduzieren, und kannst Lampen mit mehr Rotanteil und weniger Blauanteil im Farbspektrum kaufen. Und sonst eben das Aquarium mindestens 3 wochen ohne Fische laufen lassen!!! Und nicht sofort schwierige Fische einsetzten und dann am besten nur welche, die zu deinem Leitungswasser passen.

Platy nach unten und seitlich verkrümmt?

hallo

Ich habe ein 60 Liter Aquarium mit momentan ca. 5 Platys und 5 Molly’s. Vor ca. Einer Woche ist mir aufgefallen dass mein einer Platy sich nach unten gekrümmt hat und total abgemagert geworden ist. Ich hab ihn erstmal in ein Aufzuchtsbecken getan was allerdings mit dem Aquarium verbunden ist.

Heute hab ich jetzt gemerkt das ein anderer Platy (ein Jungfisch) sich zur Seite verkrümt. Beide waren bis jetzt komplett gesund.

die wasserwerte sind gut und es gibt weder zu viel Nitrit noch Nitrat. Habt ihr eine Ahnung woran es liegen könnte oder wie man es behandeln könnte?

...zur Frage

Ausenfilter für ein 60 Liter Aquarium?

Halle

Ich spiele mit den Gedanken mein Becken auf ausenfilter umzustellen

https://www.amazon.de/Tetra-Außenfilter-leistungstarker-Schnellstart-Filtermedien/dp/B00I5IU0QI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1530976345&sr=8-1&keywords=tetra+ex+600+plus

Diesen hab ich in Sinn der Innenfilter würde noch 2 Wochen mit Laufen und fliegt dann raus

Die Frage wäre allerdings Konkret ob der Ausenfilter für das kleine Becken eventuell etwas zu stark ist

Ferner ziehe ich am 1.08 um in der neuen Wohnung würde ich den Filter dann erstmals einsetzen

...zur Frage

Welche Besatzung für ein 300L Aquarium?

Hallo, ich habe vor mir ein 300 Liter Aquarium zu kaufen. Ich suche noch nach der Besatzung... Welche Bodenbewohner, Schwarmtiere etc. empfehlt ihr mir? Bin offen für Anregugen, Tipps und Kritik! LG

...zur Frage

Wie viele Fische kann man in ein 60 Liter Aquarium setzen?

wieviele fische kann man in ein 60 liter aquarium setzen ( größe von black mollis )

...zur Frage

60 Liter Aquarium: Neons, Roter von Rio, Zwergbuntbarsch?

Ich habe bereits 11 Neonsalmler Möchte aber noch 6 Roter von Rio und 2 Zwergbuntbarsche. Geht das bei einem 60 Liter Aquarium? 2 Steinhöhlen als Verstecke und 10 dichtere Pflanzen habe ich in meinem Becken.

...zur Frage

Wie viele Posthornschnecken könnten in ein 60 Liter Aquarium in dem 12 guppys Leben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?