Laufen mit faulen Hund?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du schreibst, dein Hund wäre faul. Häufig kommt uns das jedoch nur so vor, und tatsächlich haben die Fellnasen Probleme mit dem Herzen und/oder Blutdruck - vor allem, wenn sie nicht mehr ganz jung sind.

Sie dann zu körperlicher Belastung zu "nötigen", kann schnell nach hinten losgehen.

Ich würde das mit meinem Tierarzt besprechen, den Hund erstmal durchchecken lassen und dem Tierarzt auch die geplante Trainingsintensität mitteilen.

Wenn der keine Einwände hat, kannst du deinen Hund mitnehmen zum joggen. Fang aber mit kurzen Trainingseinheiten an und steigere dann ganz allmählich die Dauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

würde ich mit einem etwas älterem Hund der sowieso eher ruhiger ist nicht unbedingt mehr anfangen. Unser Jagdhund ist mit 14 Jahren (siehe Bild) noch voller Begeiserung am Fahrrad mitgelaufen und hat mich auch  auf unsere Joggingtouren richtig alt aussehen lassen, der ist aber auch mit 17 Jahren noch durch die sächsische Schweiz gekraxelt. Das war aber auch kein Hund auf den die Attribute "ruhig" oder "faul" gepasst hätten^^ und von der Veranlagung war das auch ein "ganz anderer Schnakc" als ein Malteser. Im Alter ist es immer etwas schwieriger alte Gewohnheiten vollkommen zu ändern. Ein Mensch der sein ganzen LEben eher weniger Sport gemacht hat, wird wahrscheinlich auch eher mit Nordic Walking anfangen, als mit Joggen - vor allem im eher gesetzteren Alter. Wenn der Hund sowieso eher lauffaul ist, tus du ihm mit Joggen eher weniger einen gefallen. Joggen sollte auch nicht die normale Gassirunde ersetzen, da der Hund ja deutlich weniger Zeit hat zu schnüffel o.ä.. Mein Großer läuf auch beim Joggen mit, der ist aber auch bedeutend jünger und auch eher das exakte Gegenteil von faul!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mal dran gedacht: der ist nicht faul, sondern krank?

Wenn ein 10jähriger Hund sich immer in der Nacht übergeben muss und nicht laufen mag, dann stimmt irgendwas mit seiner Gesundheit nicht.

Ich würde mit ihm schnellstens zum Tierarzt laufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von niwikathii
25.02.2016, 18:13

er über gibt sich nicht immer sondern nur wenn er leckerlies krigt.. ich glaub fast eher er verträgt die nicht oder?

0

Kein Hund (wenn´s nicht grad ein Schlittenhund o.ä. ist) rennt gern spazieren. Du kannst ihn durchaus begeistern, aber da muss das Tempo reduziert werden und der Hund muss auch schüffeln/markieren dürfen, sonst hat er einfach keine Freude dran, wenn er noch nicht mal "die Tageszeitung" haben kann.

Probier´s aus, nachdem du den Gesundheitszustand beim TA abklären hast lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Berni74
26.02.2016, 06:34

Das würde ich so nicht sagen. Meine lieben es, wenn ich jogge, Rad fahre oder mit Langläufern unterwegs bin. Dann bin ich endlich mal so schnell, dass sie traben können. Im Trab können gesunde Hunde entspannt lange Strecken zurücklegen.
Allerdings muss man bei einem trabenden Berner schneller laufen als bei einem trabenden Malteser :-)

2

Mach während dem Laufen vielleicht mal eine Pause, in welcher du ihm eine Aufgabe stellst und ihn dann dafür belohnst oder das Laufen benutzt um mit ihm ein paar Befehle zu erlernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von niwikathii
25.02.2016, 18:01

ich habe heute sehr oft eine pause gemacht vorallem weil er gleich mal nicht mehr wollte... und er verträgt keine leckerlies mehr .. muss sich immer in der nacht übergeben... aber danke:)

0

ws ist  das  denn für eine frage   --ist es eine gute idee ihn mitzunehmen ?? --

natürlch ist es gut ,was sollte daran schlecht sein?-- meinst du  mit 10 jahren ist  dein hund  alt?  -- nein ,ein havanese ist mit 10  jahre nicht alt  --älter,   aber kein greis - im gegenteil , je mehr  du mit ihm unternimmst ohne ihn zu überfordern (  zu viele eindrücke)   um so besse geht es ihm  havanesen sind  sehr inteligente hunde , die  geistig  gefüttert werden müssen

voraussetzung ist natürlich m dass er  körperlich gesund  ist . wenn du den eindruck hast,  dass  das nicht der fall ist, dann laß ihn mal vom tierarzt  diurchchecken --wasman  mit 10 jahren eh mal machen sollte

ansonsten mach  lange spazietgängemit ihm --wenn er gern auto fährt  nimm ihn mit,laß ihn so wenig wie möglich allein-- mein auto  soringt ohne hund ganrnicht mehr an  :-) er hatmindestesn nch 5 -6 jahre  vor sich !!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
25.02.2016, 21:01

da habe ich deine frage wohl  falsch verstanden -- ich dachte bei laufen nicht unbedingt an joggen-- ist doch wohlklar, dass auch ein  hund , vor allem wenn er bereits 10 ist  , antrainiert werden muß . aber  er s ollte  immer erstmal  ne  gute  gassierunde laufen dürfen , wo er sich frei bewegen kann, mit seinem eigenen tempo laufen kann ,und  schnüffeln  kann - dann  kannst du mal langsam mit ihm anfangen  mit 5 minuten laufen und  10 minuten gehen  -wenn du  das ne stunde lang machst , tust du ihm was gutes  und dir siche r auch

.aber IMMMEER  --wie beim menschen -- vorher  beim TA  durchchecken lassen !

1

Du weisst schon, dass ein Hund mit 6 oder 7 Jahren ein Senior ist?

Wenn Dein Hund lauffaul ist, dann geh Gassi und versuche ihm das interessant zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?