Lange im Unterricht sitzen mit Bandscheibenvorfall?

4 Antworten

Hat er denn mit den Lehrern drüber geredet?

Bei uns hatte auch einer dasselbe Problem, aber alle Lehrer wussten Bescheid und es war völlig in Ordnung, dass er hin und wieder aufstand oder auch mal rausging.

Wenn es nichts bringt, mit den Lehrern zu reden, soll er mal zur Schulleitung gehen.

Anfangs hat er es für sich behalten, weil er kein gutes Verhältnis zu den Lehrern hat aber einige Lehrer haben ihn gesehen wie er humpelte. Dennoch kommt von ihnen nichts...

0
@Babypinguin123

Ja, aber es ist halt auch seine Pflicht, das zu sagen, und auch, darum zu bitten, dass er mal raus darf und so.

Die Lehrer können ihm nicht in den Kopf schauen. Da muss er sich schon selbst drum kümmern.

0

Der soll das dem Lehrer melden und fragen, ob er ab und zu aufstehen kann. Bei uns gibt es für solche Fälle Stehpulte. Vielleicht darf er auch herum gehen (solange er nicht andere Schüler stört!) oder sogar mal das Zimmer verlassen. Dafür haben die Lehrer doch Verständnis. Im Alter hat man ja noch viel öfters Rückenprobleme.

Sehr viele Lehrer mögen ihn nicht, obwohl er nie was getan hat (wegen Vorurteilen) und hat sich deswegen anfangs nicht jeden Lehrern anvertraut. Mittlerweile wissen sie es aber es interessiert sie nicht.. habe das mit dem rumlaufen auch vorgeschlagen aber er fühlt sich unwohl. Das mit dem Stehpult hört sich gut an aber ich bezweifle, dass die Schule ihm das einrichten würde, da sie alle inklusive die Schulleitung was gegen ihn haben. Könnte man sowas irgendwie beantragen, sodass es deren Pflicht ist sowas einzurichten?

0
@Babypinguin123
Könnte man sowas irgendwie beantragen, sodass es deren Pflicht ist sowas einzurichten?

Meiner Erfahrung nach kommt man weiter, wenn man mit den Leuten freundlich ist, als wenn man an ihre Pflichten appelliert. Vielleicht hat er deshalb mit allen Streit, weil er die Pflichten der anderen stets sieht, aber seine eigenen nicht so wichtig nimmt? - Nur so eine Vermutung vom Bürotisch aus. Ich hatte noch Probleme, für eine berechtigte und erfüllbare Forderung Verständnis zu finden. Und wenn das Verständnis da ist, findet man meist auch eine Lösung.

0
@diderot2019

Naja er hat eher Streit mit ihnen, weil sie ihn nicht mögen. Er macht eine Erzieherausbildung und sieht nicht aus wie ein Erzieher sodass aus irgendeinem Grund alle eine Abneigung zu ihm haben. Beschweren tut er sich nie und ist eher der stille in der Klasse... das mit der Pflicht war nur eine Frage von mir :o der hat sich nie melden wollen, dass er was braucht von der Schule. Ich werde ihn nochmal drum bitten den Lehrern nach Verständnis zu fragen.

0
und die Lehrer denken er hätte einfach keine Lust

Hat er denn nicht mit den Lehrern gesprochen? Wenn die Lehrer nicht wissen was Sache ist, ist es ja nur verständlich, dass sie so denken!

Er soll unbedingt mit den Lehrern sprechen, vielleicht hat er ja auch die Möglichkeit an einem Stehpult zu arbeiten? Und er hat ja sicherlich auch Pausen in denen er sich dann ausführlich bewegen kann.

Ja das habe ich ihm auch gesagt und anfangs wollte er es den Lehrern nicht sagen, da alle was gegen ihn haben ohne je was gemacht zu haben (ich denke es liegt an Vorurteilen). Mittlerweile wissen es alle Lehrer aber es scheint ihnen nicht wirklich zu interessieren. Ein Stehpult hört sich echt gut an! Kann man sowas beantragen sodass sie es pflichtend einführen müssen? Ich glaube sie würden es freiwillig nie für ihn machen. Die Zeiten bis zu den Pausen sind viel zu lange und die Pausen viel zu kurz :(

1
das lange sitzen im Unterricht haben seine Symptome verschlimmert. Er ist gezwungen aufzustehen und draußen zu spazieren, damit er weitere 9 Stunden aushalten kann.

So lange hat kein Mensch Unterricht ohne Pausen.

Er soll zu seinem behandelnden Arzt gehen, mit ihm reden und sich Physiotherapie verordnen lassen.

Ja damit meinte ich, dass er sich fast 9 Stunden noch in der Schule aufhaltet und sich da durchquälen muss.. er muss alle 10 Minuten aufstehen...

0

Was möchtest Du wissen?