Lan-Kabel durch das ganze Haus?

9 Antworten

effektivere möglichkeiten gibt es keine. aber wenn du zwischen den beiden punkten eine bestehende telefonleiung mit 4 freien adern also 2 freien aderpaaren hast, kannst du ein 100 Mbit/s Netzwerk einrichten. dazu brauchs das 2. und 3. Aderpaar. also die kontakte 1 und 2 bzw. 3 und 6. achte darauf dass die paare beienander bleiben. also z.B. 1 und 2 rot und schwarz so wie 3 und 6 (weiß und gelb)

wie gesagt, wichtig ist, dass die paarung der adern eingehalten wird. hier würde ich im zweifelsfall jemanden hin zu ziehen, der ahnung hat.

anderenfalls könnte man es mit dlan versuchen.

lg, Anna

Hey Du.

Die anderen haben schon DLan positiv erwähnt - wenn Du das versuchen solltest, schau bitte, daß Du die großen Adapter nimmst. Mein letzter Wissensstand ist, daß es 200MBit- und 500MBit- Adapter gibt. Für größeren Datendurchsatz sind die 500er die Besseren - erwähne ich nur deshalb, weil einige Leute mit der Leistung ursprünglich nicht zufrieden waren, also hinterher erst gemerkt haben, daß die Kleinen angeschafft wurden. Gab es hier schon mal ne Frage dazu.

Ich weiß nicht genau eben, aber wenn die Hauselektrik Top ist, sollte es wohl mit DLan eher weniger bis keine Probleme geben. Hab das nur mal gehört, kann es aber nicht bestätigen eben. 

Solltest Du es über LAN-Kabel probieren, da gibt es zwischenzeitlich superflexible Flachband-LAN-Kabel, die sich genial verlegen lassen.

Der CAT-Standard sollte wohl besser CAT7 sein.

Kritik/ Fragen/ Meinungen etc. -  sehr gern.

LG

Funktioniet Dlan auch bei älteren Häusern mit einem veralteten Stromnetz?

1

Das ist das, was ich oben in meiner Antwort schon angesprochen hatte, habe aber leider keine mehrfache Bestätigung oder eigene Erfahrung auf diese damalige Info zum DLAN. Dachte lediglich, daß es wichtig sein könnte es nur anzumerken, falls es da in bestimmten Fällen Leistungsunterschiede oder in der Art geben sollte.

Hier wäre sicherlich ne Auskunft vom Fachmann günstig, ob und was da genau dran ist.

0

Ja, das LAN Kabel ist die zuverlässigste Lösung. Es gibt auch DLan (über das Stromnetz) aber ist dem LAN Kabel nicht ebenbürtig.

Wenn du das Kabel ordentlich verlegst kannst du in den Zimmern auch LAN Steckdosen anbringen und das Kabel fest Unterputz verlegen. Am Router kommen dann alle Kabel zusammen und werden angeschlossen, bzw. bei mehr Kabeln als Anschlüsse, über einen Switch verbunden.

Was möchtest Du wissen?