Kosten für Snackautomaten in der Schule?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es kommt ganz darauf an wie ihr das umsetzen wollt.

Man kann Lebensmittelautomaten (auch gebraucht) kaufen und dann selber mit z.B. blegten Brötchen und anderen Kleinmahlzeiten bestücken, da bleibt der Gewinn in der Schule. Allerdings ist das mit Arbeit verbunden, die dann von den Schülern erledigt werden müssten. (Einkaufen, schmieren und belegen, einpacken, entsprechende Räumlichkeiten zur Zubereitung...-vielleicht in Form einer betreuten Schul-AG Fach Hauswirtschaft/Ernährung falls es sowas in eurer Schule gibt.)

Dann gibt es mittlerwile auch Bäckereien, die sowas aufstellen, bestücken, und natürlich die Gewinne einstreichen. Ob die eine Platzmiete bezahlen müsste ausgehandelt werden.

Und Süßwarenhersteller stellen solche Automaten ebenfalls auf zu verhandelbaren Konditionen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Entweder kauft Ihr einen solchen Auto-maten und betreibt den in Eigenregie. Zweite Möglichkeit ist, dass Ihr den Automaten mietet und diesen dann in Eigenregie befüllt. Dritte Möglichkeit ist, dass der Automatenbetreiber den Automat auf eigenes Risiko und eigene Kosten selbst aufstellt und auch selbst befüllt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel wird der Automat kostenlos vom Lieferanten der "Snacks" zur Verfügung gestellt. Man verpflichtet sich vertraglich, den Automaten nur vom Lieferanten mit Ware befüllen zu lassen. Die Ware muß man kaufen. Der Gewinn ergibt sich aus der Differenz  Einkaufspreis - Verkaufpreis.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Firmen, die solche Automaten aufstellen und betreuen. Ein gewisser Mietbetrag geht dann an die Schule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?