Kondensatoren als Zeitverzögerung

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die Verzögerung kommt dadurch dass der Kondesator zuerst aufladen muss. Die Dauer hängt dann von der Kapazität ab. Hohe Kapazität (im mF Bereich) verzögern demnach stärker. Also nicht µF oder gar pF (piko) nehmen.

Die Einheit der Kapazität ist F und heißt Farad.

Die größten Kondensatoren gehen in den Farad-Bereich.

Aber Kondensatoren sind ja ÜBERALL drin, alleine mit dem kannste dann auch nicht viel anfangen.

wenn er über Widerstand aufgeladen wird, dauert das seine Zeit. Am Kondensator wird nach erreichen einer bestimmten Spannung ein Schwellwertschalter aktiviert

Wenn es um eine Zeitverzögerung geht kann man Schaltungen mit Kondensatoren verwenden. Meistens wird auch noch ein IC (zB. NE555 ) verwendet und ein Leistungsschalter. So kriegt man dann eine relativ lange Verzögerung hin. Ansonsten wäre die notwendige Kapazität viel zu gross und das Teil sonst zu teuer.

hm, ich kann den meisten aussagen nicht folgen. ich versuch es mal verständlich rüberzubringen: ein kondensator ist ein bauteil, das in der lage ist an seinen grenzflächen elektronen anzulagern. etwa wie eine beschichtung. man benötigt zwei flächen. die eine wird mit elektronen gefüllt, die andere gibt elektronen ab. als folge hat man einen geladenen kondensator. vergleichbar mit einer batterie, besser accu, den man aufgeladen hat.wenn man jetzt an den accu eine lampe hält geht diese an. der stromkreis ist geschlossen. der accu entlädt sich. langsam aber stetig. bis er irgendwann, die lampe von hell nach dunkel langsam ausklingen lässt. diesen effekt hat man , wenn auch viel kürzer beim kondensator. warum? weil die speicherkapazität der kondensators um ein vielfaches kleiner ist als der einer batterie. richtig ist: je höher die kapazität des kondensators je mehr energie kann erspeichern, sprich um so länger bliebe ein birnchen an. wenn ich also im auto einen kondesator- mit einer diode, als anmerkung - an die innenbeleuchtung schalte, geht sie ganz normal an, der kondensator lädt sich und wenn ich jetzt die batterie trenne, entlädt sich der kondensator nach- je nach kapazität- in einer bestimmten zeit langsam. das lich geht also sanft aus. im zeichen der elektronik und der spielereien macht man es in wirklichkeit natürlich ganz anders, da der platzbedarf eines kondensators , der eine 5 watt lampe nach drei sekiunden langsam verlöschen lässt riesig wäre. ( etwa eine zigarrenkiste) mit ein paar transistoren und bauteilen lassen sich diese zeiten beliebig vergrössern und/oder variieren. langsam an , langsam aus.... und so weiter und so weiter.. alles machbar, aber nicht nur mit einem kondensator. kurz zur berechnung: T= tau = zeitkonstante - R= Widerstand - c= kondensator

T= R*C bedeutet= die lampe hat einen innenwiderstand von ca (glühend) 20 ohm. um diese T= 3 sekunden zum leuchten zu bringen muss der kondensator einen wert von : 6,6 FARAT haben. im handel sind kondensatoren bis etwa 1Farat. mit elektronik kommt man mit etwa einem millionsel des wertes aus etwa 100 mycroFarat. dein freud hat recht es ginge ggf mit kondensatoren. der kollege mit der lampe unrecht. es gibt keine zeitlichen grund für den einsatz von led`s im auto. vielmehr ist die betriebszeit und der preis ausschlaggebend. eine lampe hält im auto etwadrei jahre eine led vermutlich das ganze autoleben lang. und der energieverbrauch ist um den faktor 10 geringer. eine lampe setzt etwa 80% der energie in wärme um leuchtdioden etwa 10 %. das argument mit der verzögerung zieht nicht. wenn du im zimmer das licht anmachst ist es praktisch sofort an. man muss nicht warten......... falls es dich noch genauer interessiert: fachbereich elektrotechnik - unterbereich r-C- schaltungen. oder nimm kontakt mit mir auf, wenn du magst und man kann dir weitergelfen : R.Preyer@gmx.de

Bleiben wir bei dem beispiel mit dem kondensator:Wenn ich 2 oder mehr anschließe wäre das der selbe effekt als wenn ein kondensator mehr kapazität hätte?

klar, wenn du 2 parallel schaltest, dauert es um so länger

0

Was möchtest Du wissen?