2 phasen auf 5 leitern ....hm. wie hasdt du das gemacht ? drei hasen, null und erde, das war?s wohl eher. und das ist es jetzt wohl auch als problem. eine phase fehlt, dadurch kommt es zu reihen und parallelschaltungen. je nach schalterstellung. such dir die erde. dann musst du drei mal umd ie 230 volt gegen erde feststellen können und null gegen null nichts .- dann wären die verkabelungen richtig. und brücken- dürften irgendwie nicht mehr drin sein. sieh dir die beschreibung genu an ! - jede phase muss richtig angeschlossen sein, kein dreher! kann sionst schnell mal ne platte kosten !

...zur Antwort

nun körpersprache ist neben dem gesprochenen wort für dich und jeden anderen eine möglichkeit zu belobigen oder zu tadeln, zu stützen oder abzuweisen. wenn dir jemand die hand auf die schulter legt, dann sieh doch was mit dir passiert. allein die frage nach diesem ereiegnis zeigt doch das es wirkt, du hast drüber nachgedacht :)

...zur Antwort

also: ein nicht gatter ist ein transistor. meist ein NPN type. dessen emitter über eine diode und einen kleiwiderstadn gegen masse liegt. der widerstand im e-kreis liegt etwa bei 1 ohm , die diode ist eine 4148. an der basis ist ein reihenwiderand von ca. 2.2 kiloohm vorgeschaltet, und der basis masse widerstand ligt bei 4k7. im kollektorkreis liegt eine diode, in reihe zu einem - bei 12 volt - 470 ohm wiederstand.
funktrion :wenn die basis emitter spannung etwa die 2.3 volt überschreitet, wird die basis emitter strecke leitend, die spannung wird durch die in durchlassrichtung geschlateten emitterdiode hervorgerufen, der feste 0.8 volt antidiffusionswideratdn stabilisiert, in verbindung mit dem spannungsteiler an der basis wird so ein sichereeres und schnelleres schalten gefördert. wenn aber die basis emitterdiode leitet- übrigens stromgeschützt- wird auch dei diffusionszone bzw rekombinationszone im transistor durchgängig. der transistor befindet sich also im schaltbetrieb, und die kollektor-emitterschaltung wird leitend. wir dürfen hier einen innenwiderstand von etwa dynamisch 10 ohm annehmen. daher wird ein überhöhter strom in grossen grenzen unterbunden. soll die schltgeschrindigtkeit noch weiter erhäht werden ist ein widerstand von 10 kilo von batterieplus auf den emitter zu legen. durch die diodenspannung wird die schaltcharacteristic erhöht, un dr transostor entlastet. diese schalung negiert also das einganssignal. über 2.5 volt, unter 3.2 volt ube, und die schaltung fällt zurück. einzelgatter, käuflich, haben so gut wie keine hysterese, im einfachnachbau mit nur einem trs ist das nicht wirklich machbar, ist aber auch nicht erforderlich da ttl - logik mit schwellpegeln arbeitet und somit eine eindeutige identifizierung möglich ist

...zur Antwort