Kommt beim Roulette mehrheitlich Schwarz oder eher Rot wenn man 100 Runden als Maß nimmt?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Kugel wird auf längere Zeit weder öfters auf rot oder schwarz landen. Aber da es ja noch die Null gibt, die auch hin und wieder kommt, wirst du irgendwann verlieren.

Du wirst langfristig betrachtet im Schnitt, wenn Du in 111 Runden € 10 auf Rot (oder Schwarz oder egal was) setzt,  € 15 verlieren.

Es gibt 18 rote und 18 schwarze Zahlen und die (grüne) Null. Wenn die Null kommt, gewinnst Du nichts und die Bank kassiert (im Schnitt) jedes zweite Mal Deinen Einsatz. Das macht dann den Gewinn der Bank und entsprechend den Verlust des Spielers.

Die Berechnung dafür ist etwas kompliziert und nicht ganz einfach zu vrstehen. Wen es interessiert, hier ein Zitat aus Wikipedia:

Durch das Zéro sichert sich das Casino einen Bankvorteil von 1⁄37·1⁄2 = 1,35 % auf allen Wetten auf einfache Chancen.

(1,35% von € 1110 = € 15)

oder hier alle Regeln:

https://de.wikipedia.org/wiki/Roulette

Da ist dann auch die Null (Zero) ausführlich erklärt.

kontinuierlich wirst du verlieren.. denn der Zerovorteil von 1,35 % darf man nicht außer Acht lassen.

Das heißt, wenn du 100* 10 € Einsatz = 1000€ tätigst  verlierst du im Schnitt 13,50 €,  regulär  Fall wäre der Bankvorteil 2,7 % , da du aber auf rot/ schwarz spielst werden  Zerofall die Einsätze gesperrt bzw. halbiert!

d.h. bei jedem Spiel verlierst du 0,135 €

Da beim Roulette rot/ schwarz----->einfache Chancen handelt , gleicht sich dies auf Dauer wieder aus....

Darin liegt ja der Reiz des Roulettes auf die ´richtige Chance setzen, bevor einen wieder die Wahrscheinlichkeitsrechnung einholt.. Auf dauer gleicht sich alles wieder aus,.

Du kannst auch 90 € im Plus sein oder 90 im Minus.. niemand weiß, was am Ende Fortuna bzw die Roulettekugel entscheidet!

Roulette Taktik die aufgeht?

Hallo, als 1. was ich mir "ausgedacht" habe ist nicht das sog. Petersburger Spiel oder Martingale. Die hab ich auch mal ausprobiert und wie alle wissen geht dass sehr schnell bei online Casinos schief wegen dem Limit... Danach habe ich versucht dies zu variieren. Was ich jetzt versuche sieht wie folgt aus. Ach und noch vorab - ich weiß dass der Gewinn in keinem Verhältnis zur Zeit steht: Also ich warte bis 4mal hinter einander die gleiche Farbe kommt z.B. 4 x rot, da dies in einer Kette die Wahrscheinlichkeit erhöht dass beim nächsten Wurf die andere Farbe kommt = schwarz. Dann setze ich 1 Euro auf die andere Farbe = schwarz. Kommt dann schwarz habe ich einen Euro gewonnen - gut Kommt rot setze ich nur wieder einen Euro auf schwarz um meinen ersten Einsatz zurück zu bekommen. Fällt schwarz habe ich nichts verloren - gut Fällt nochmal rot steige ich aus! - 2 Euro Verlust Auf lange Zeit gesehen denke ich dass ich so dennoch Gewinn mache, da die Wahrscheinlichkeit bei 2 Würfen falsch zu liegen niedriger ist als 33%. Was dann heißt ich gewinne mehr als doppelt so oft als dass ich verliere. Bitte immer bedenken dass ich 4 Würfe schon abgewartet habe. Die Wahrscheinlichkeit für 6 Würfe - gleiche Farbe ist winzig - vor allem aber sehr viel kleiner als für 4 Würfe gleiche Farbe, nach der ich ja einsteige.

...zur Frage

Ist Roulette an Automaten manipuliert?

Guten Abend, ich habe schon diverse Beträge zb. mit 50 euro, 250 euro an einem Automaten gewonnen wo ich Roulette spielte. Es gibt keine Kugel sondern einfach ein Zähler der dreht, manchmal habe ich das Gefühl wenn ich zb. 0 setze und es darauf stehen bleibt die Kugel einfach noch ein Feld weiter rutscht. Wenn ich aber zb. Rot setzte bleibt es auf dem vorherigen Feld schwarz sofort stehen und switcht nicht zu Rot.

Könnte das sein, das da irgendwas eingestellt ist?

...zur Frage

Roulette - Verdoppeln? Warum funktioniert das System nicht?

Moin Leute,

Ihr kennt das System? Ich setze nur auf Rot oder Schwarz und wenn man verliert verdoppelt man einfach.

Nun habe ich oft gelesen das es nicht klappt. Gründe:

  • Tischlimits
  • Die Tatsache das man auch 10-14 mal in folge verlieren kann und bei hohen einsätzen nur 1 euro gewinnt.

aber: ich frage mich warum das nicht reicht? kann mir jemand ausrechnen wie hoch die wahrscheinlichkeit ist wirklcih sagen wir 6 mal zu verlieren. nehmen wir an ich setze erst 5 euro dann 10,20,40,80,160 euro das ist ja total überschaubar. wie oft wird es schon vorkommen das man tatsächlich 6 mal in folge verliert bei einer chance die fast 50 prozent ist (wegen der null)

was haltet ihr von dem system in der praxis...

das es mathemathisch "quatsch" ist lese ich immer wieder aber der menschenverstand sagt mir wenn ich das machen würde müsste das doch klappen und noch was: ich habe das mal im casino getestet vor 10 jahren oder so und das ergebnis:

ich hatte ein limit von 80 euro mir selbst gesetzt ich habe so 4 stunden gespielt und habe dabei dann 15 euro die stunde verdient. natürlich mit dem risiko das ich auch auf einmal 80 verlieren könnte.

also ist das das problem? der kleine gewinn im verhältnis zum verlust auf einen schlag?

...zur Frage

Roulette Strategie Ernsthaft, nicht martingale

Ich weiß ihr werdet sagen geht nicht blablabla

ich halte auch nichts von diesen ganzen martingale verdopplungsschwachsinn oder das das roulette n gedächtnis hat oder sonst was

ich bin auf der suche nach einer Strategie bei der die Verlustrate unter 100% liegt (klingt dumm aber ich weiß nicht wie ich es sonst ausdrücken soll)

also eine strategie mit der man ruhig mal 1-2 runden verliert und auch mal paar runden gewinnt aber mit der man nach 1 millionen Drehungen gewinn gemacht hat also mit der man dauerhaft gewinn macht

und ich glaube ich habe eine Gefunden allerdings muss mal jemand meine rechnung überprüfen weil es auch sein kann das ich falsch liege:

  1. ich setze 1€ auf das 1te Drittel Bei Gewinn: +2€ Bei Verlust: -1€
  2. ich setze 2€ auf das 1te Drittel Bei Gewinn: +3€ Bei Verlust: -3€
  3. ich setze 3€ auf das 1te Drittel Bei Gewinn: +3€ Bei Verlust: -6€
  4. ich setze 4€ auf das 1te Drittel Bei Gewinn: +2€ Bei Verlust: -10€
  5. ich setze 8€ auf das 1te Drittel Bei Gewinn: +6€ Bei Verlust: -18€
  6. ich setze 10€ auf das 1te Drittel Bei Gewinn: +2€ Bei Verlust: -28€

Durchschnittlich gesehen Gewinnt man pro Runde 3€ also muss man 9,333 Runden Gewinnen um 1 Verlust wieder rauszuholen.

Die Chance zu verlieren ist: 1. Bei Runde 1:66,6 2. Bei Runde 2:44,4 3. Bei Runde 3:29,6 4. Bei Runde 4:19,7 5. Bei Runde 5:13,1 6. Bei Runde 6:8,77

Also Die Chance 6 Mal zu verlieren liegt bei 8,77% 8,77x9,33=81,82%

Der Prozentsatz liegt unter 100! also müsste man doch auf langer sicht gesehen gewinn machen? Ich habe es auch schon getestet im Casino und habe auch etwas gewonnen.

Ich will aber nicht auf die schnauze fallen und will wissen ob ich irgendwas (ausser die 0) nicht beachtet habe.

z.B bin ich mir nicht 100%ig sicher ob man die 9,33 mal die 8,69(Verlust nach der 6ten runde) oder mal die 13,1%(Verlust nach der 5ten Runde) rechnen muss

Danke wenn jemand sich die Zeit genommen hat sich dies durchzulesen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?