Frag bei Deiner Sparkasse.

Es gibt nicht "die" Sparkasse", sondern fast 400 verschiedene Sparkassen und jede legt das selbst fest. Außerdem steht das in den Unterlagen, die Du mit der Kontoeröffnung erhalten hast und/oder Du kannst es online nachsehen.

...zur Antwort

Lies Deinen Arbeitsvertrag oder den Tarifvertrag durch, da steht alles. Wie sollen wir das wissen?

...zur Antwort

Das kann nur Dein Arzt beurteilen, das geht nicht per Ferndiagnose.

...zur Antwort

Hör auf mit der blöden Rechnerei.

Wenn Du es geschafft hast, von der Krankheit wegzukommen, wieder zuzunehmen und ein normales Gewicht erreichen zu wollen, Glückwunsch und Respekt!

Dann musst Du aber auch nichts mehr rechnen. Mach einfach weiter so und kontrolliere Dein Gewicht vielleicht einmal die Woche. Du kannst absolut nichts falsch machen, weil wegen ein paar Kalorien mehr oder weniger (auch mal 700) sich so schnell nichts verändert. Hast Du etwas Gewicht verloren, isst Du eben etwas mehr und fertig. Hast Du Dein (höheres, selbst 46 kg ist möglicherweise noch zu wenig) Wunschgewicht erreicht, iss einfach "normal" weiter.

...zur Antwort

Frag 1000 Leute und Du bekommst 1000 verschiedene Antworten, die Dir persönlich nichts nützen, weil jeder seine eigene Sichtweise hat, die für einen anderen nicht zutreffen muss.

Triff Deine Entscheidungen selbst, dann musst Du Dich bei einer falschen Entscheidung wenigstens nur über Dich selbst ärgern.

...zur Antwort

Mann, Du machst Dir vielleicht Probleme!

Was ist denn daran so schwierig? Wenn es Dich nicht stört, was die anderen denken, trag was Du möchtest, wenn es Dich stört, trag das, was die anderen auch tragen.

Wenn Du Dich nicht entscheiden kannst, frag den Lehrer.

...zur Antwort

Um Deine Frage zu beantworten:

Nein, 10g und 1000mg ist nicht dasselbe, aber das hattest Du ja auch schon selbst herausgefunden.

Zur Protein-Nahrungsergänzung:

Empfehlung: Vergiss diesen Müll!

Für einen normalen Sportler ist dieses Zeug völlig unnötig, wenn man sich normal gesund und proteinreich ernährt und bringt nur den Herstellern/Vertreibern einen finanziellen Nährwert.

Wenn man mehr Proteine zu sich nimmt, als der Körper benötigt/verarbeiten kann, werden die über die Nieren ausgeschieden und können diese schädigen.

https://www.dge.de/presse/pm/wie-viel-protein-brauchen-wir/

...zur Antwort

Schöne Sache, wenn man gemeinsam einen Sport betreiben kann, ist aber nicht zu erzwingen, sie muss schon selbst Spaß daran finden.

Du schreibst nicht, um welchen Sport es sich handelt. Wenn es nicht gerade ein Sport ist, an dem Frauen grundsätzlich eher selten Interesse haben, solltest beim nächsten Mal, wenn sie ein anderes Thema sucht, standhaft bleiben.

Mach ihr den Vorschlag, dass sie mal drei bis vier Wochen "zur Probe" mit Dir zusammen Deinen Sport macht. Das sollte sie eigentlich Dir zuliebe tun. Versprich ihr, wenn sie dann immer noch keine Lust dazu hat, sie mit dem Thema in Ruhe zu lassen.

Wenn sie einverstanden ist, dann setz sie nicht zu sehr unter Druck, damit sie Spaß daran bekommt.

Wenn Sie danach aber immer noch keine Lust hat, lass sie wirklich damit in Ruhe, sonst gibt es nur Stress. Eine Partnerschaft kann auch klappen, wenn man nicht alles gemeinsam macht.

...zur Antwort

Kann ich verstehen, das ist auch eine sehr schöne Sache, wenn man gemeinsam die gleiche Sportart betreiben kann. Das lässt sich aber leider nicht erzwingen und wird nur etwas, wenn sie auch selbst ihren Spaß an der Sportart findet.

Du schreibst ja nicht, um welchen Sport es sich handelt. Wenn es nicht gerade um Bodybuilding geht oder irgendeine Sportart, die eher nicht so beliebt bei Frauen ist, bleib mal standhaft, wenn sie ein anderes Thema sucht.

Schlage ihr vor, dass sie es wenigstens mal so drei bis vier Wochen mit Dir zusammen versucht und Du sie, wenn ihr es dann wirklich nicht gefällt, mit diesem Thema in Ruhe lässt. Dem sollte sie eigentlich, wenn Du ihr auch wichtig bist, zustimmen.

Wenn sie mitmacht, überfordere sie nicht, damit sie nicht deswegen die Lust verliert und hoffe, dass sie Spaß an der Sache findet.

Wenn nicht, Pech, dann lass sie mit dem Thema in Ruhe.

...zur Antwort

Kann ich verstehen, das ist auch eine sehr schöne Sache, wenn man gemeinsam die gleiche Sportart betreiben kann. Das lässt sich aber leider nicht erzwingen und wird nur etwas, wenn sie auch selbst ihren Spaß an der Sportart findet.

Du schreibst ja nicht, um welchen Sport es sich handelt. Wenn es nicht gerade um Bodybuilding geht oder irgendeine Sportart, die eher nicht so beliebt bei Frauen ist, bleib mal standhaft, wenn sie ein anderes Thema sucht.

Schlage ihr vor, dass sie es wenigstens mal so drei bis vier Wochen mit Dir zusammen versucht und Du sie, wenn ihr es dann wirklich nicht gefällt, mit diesem Thema in Ruhe lässt. Dem sollte sie eigentlich, wenn Du ihr auch wichtig bist, zustimmen.

Wenn sie mitmacht, überfordere sie nicht, damit sie nicht deswegen die Lust verliert und hoffe, dass sie Spaß an der Sache findet.

Wenn nicht, Pech, dann lass sie mit dem Thema in Ruhe.

...zur Antwort

Kann ich verstehen, das ist auch eine sehr schöne Sache, wenn man gemeinsam die gleiche Sportart betreiben kann. Das lässt sich aber leider nicht erzwingen und wird nur etwas, wenn sie auch selbst ihren Spaß an der Sportart findet.

Du schreibst ja nicht, um welchen Sport es sich handelt. Wenn es nicht gerade um Bodybuilding geht oder irgendeine Sportart, die eher nicht so beliebt bei Frauen ist, bleib mal standhaft, wenn sie ein anderes Thema sucht.

Schlage ihr vor, dass sie es wenigstens mal so drei bis vier Wochen mit Dir zusammen versucht und Du sie, wenn ihr es dann wirklich nicht gefällt, mit diesem Thema in Ruhe lässt. Dem sollte sie eigentlich, wenn Du ihr auch wichtig bist, zustimmen.

Wenn sie mitmacht, überfordere sie nicht, damit sie nicht deswegen die Lust verliert und hoffe, dass sie Spaß an der Sache findet.

Wenn nicht, Pech, dann lass sie mit dem Thema in Ruhe.

...zur Antwort

Kann ich verstehen, das ist auch eine sehr schöne Sache, wenn man gemeinsam die gleiche Sportart betreiben kann. Das lässt sich aber leider nicht erzwingen und wird nur etwas, wenn sie auch selbst ihren Spaß an der Sportart findet.

Du schreibst ja nicht, um welchen Sport es sich handelt. Wenn es nicht gerade um Bodybuilding geht oder irgendeine Sportart, die eher nicht so beliebt bei Frauen ist, bleib mal standhaft, wenn sie ein anderes Thema sucht.

Schlage ihr vor, dass sie es wenigstens mal so drei bis vier Wochen mit Dir zusammen versucht und Du sie, wenn ihr es dann wirklich nicht gefällt, mit diesem Thema in Ruhe lässt. Dem sollte sie eigentlich, wenn Du ihr auch wichtig bist, zustimmen.

Wenn sie mitmacht, überfordere sie nicht, damit sie nicht deswegen die Lust verliert und hoffe, dass sie Spaß an der Sache findet.

Wenn nicht, Pech, dann lass sie mit dem Thema in Ruhe.

...zur Antwort

Kann ich verstehen, das ist auch eine sehr schöne Sache, wenn man gemeinsam die gleiche Sportart betreiben kann. Das lässt sich aber leider nicht erzwingen und wird nur etwas, wenn sie auch selbst ihren Spaß an der Sportart findet.

Du schreibst ja nicht, um welchen Sport es sich handelt. Wenn es nicht gerade um Bodybuilding geht oder irgendeine Sportart, die eher nicht so beliebt bei Frauen ist, bleib mal standhaft, wenn sie ein anderes Thema sucht.

Schlage ihr vor, dass sie es wenigstens mal so drei bis vier Wochen mit Dir zusammen versucht und Du sie, wenn ihr es dann wirklich nicht gefällt, mit diesem Thema in Ruhe lässt. Dem sollte sie eigentlich, wenn Du ihr auch wichtig bist, zustimmen.

Wenn sie mitmacht, überfordere sie nicht, damit sie nicht deswegen die Lust verliert und hoffe, dass sie Spaß an der Sache findet.

Wenn nicht, Pech, dann lass sie mit dem Thema in Ruhe.

...zur Antwort

Lies mal hier:

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/thesaurierende-fonds/

https://www.finanztip.de/indexfonds-etf/

...zur Antwort

Es gibt viele kostenlose Girokonten für Schüler und Studenten, auch von Filialbanken.

Man muss nur aufpassen, dass beim Wegfall der Voraussetzungen die Konten z.T. gebührenpflichtig werden. Dann muss man ggf. rechtzeitig wechseln.

Ohne "mildernde Umstände", wie Schüler oder Studentenstatus wirst Du allerdings schwer ein kostenloses Girokonto einer Filialbank finden.

Die Commerzbank hatte bis vor kurzer Zeit noch ein Angebot für ein kostenloses Girokonto für jeden ohne Mindestgeldeingang und mit einer Prämie von €200. Bedingungen: Ein "Beratungsgespräch" (Sie checken, was sie einem evtl. an Versicherungen etc, anbieten/verkaufen könnten) und in den ersten drei Monaten fünf Buchungen (keine eigenen Konten) über min. €25. Das Angebot ist möglicherweise inzwischen ausgelaufen, frag einfach mal nach.

Hier hast Du Übersichten zur Info:

https://www.girokonto-vergleich.net/test/junge-leute-konto.html

https://www.studenten-girokonto.de/vergleich/

...zur Antwort

Wenn Du nichts mehr auf dem Konto hast und auch wirklich sicher bist, dass keine Abbuchungen mehr offen sind, kannst Du das Konto löschen

...zur Antwort