Komme ich in die Hölle?

28 Antworten

Hey MR XXX ich persönlich bin Christ ja ich habe gelesen das hier keine Christen rein schreiben sollen aber ich halte es für richtig auch mal die Meinung von unserer (meiner) Religion anzu hören . Es ist so Gott verzeiht alles morde missbrauch etc wenn man wirklich bereit es zu bereuen. Dann ist das noch so ein Ding mit der Hölle der Teufel den gibt es ja ich weis nicht ob eure Religion an einen Teufel (auch Luzifer genannt) glaubt der Teufel ist eigentlich perfekt er ist die person die mann sich unter etwas perfektem vorstellt aber im inneren ist er das schlimmste und bosartigste was du dir je vorstellen kannst. Hmm dann deine Frage komm ich in die Hölle ich kann das nicht beurteilen weil ich ja einen andren glauben habe in der Biebel steht Ganz Ganz einfach WEr Jesus verläugnet wird eiskalt in die Hölle geworfen und das ist ein wichtiger Punkt so wie ich das herausgezogen habe bleibt ihr für eine bestimmte Zeit in der Hölle das ist bei uns nicht so wir werden eländig in der Hölle schmoren werden gequelt und erleiden unvorstellbare schmerzen und wir wollen nur noch sterben aber es geht nicht wir sind nähmlich schon TOT die schlimste strafe ist einfach und die erleidet jeder in der Hölle und zwar ist es einfach zu wissen das es Gott doch gibt aber man kann nicht zu ihm wir glauben an einen gerechten Gott ja aberwenn man drüber nachdenkt auf ewig in der hölle zu schmoren das bringt einen zum nachdenken und wir werden gequält auf alle ewigkeit Mein Tipp an dich vermeide Das Böse Ich hoffe ich konnte dir euch Lesern etwas mehr über unsere Religion bringen ^^

Euer Gott ist ein harter Gott.auch wenn du gläubig bist,ist es nicht gesagt, das du in den Himmel kommst.Aber ich denke ,ein Gott der euch einen freien Willen gibt auch so bamherzig ist und eure Unzulänglichkeiten und Fehler verzeihen wird, ihr müsst nur bereuen.wenn ihr fehler gemacht habt.Ein Mensch macht nun malFehler,dafür sind wir Menschen ,und nicht Gott !

Viele Kommentare, viele Antworten-mehr oder sehr viel weniger gut. Mir fällt auf, dass aber die meisten Antworten auf der argumentativen Ebene stattfinden- Zitate, Hadithe, Sachverhalte und terminologische Grabenkriege. Welchen Wert hat das alles? Klar sollte jeder Muslim die Hadithe kennen oder lesen. Dafür sind sie da. Das muss aber mit Leben gefüllt sein und mit dem Herzen verstanden, nicht mit dem Hirn allein. Wer wirklich glaubt, der weiss und erfühlt wann er ein "Problem" hat. Wenn man irgendwie das Gefühl hat zu sündigen- dann ist das auch so, egal was andere sagen. Im Gegenteil begehen wir eher x-mal mehr Sünden, die uns nicht auffallen. Um diese muss man sich Sorgen machen. Denn man weiss nicht, ob das Nicht-Erkennen ein Schutz oder eine Bestrafung ist. Herz-Seele-Intuition, darauf kommt es nach dem Tauid und der !!!!!ernsten Absicht!!!!!, dem Quran zu folgen am meisten an. Es ist nicht so kompliziert. Man muss es nur machen- BETEN. Dann kommt der Rest von selber. Wer nicht betet, muss sich auch um Zakat und Fasten keine Gedanken machen. Liebe Brüder und Schwestern im Islam: Möge Allah uns vergeben, rechtleiten und Frieden im Herzen schenken.

Was möchtest Du wissen?