haha manipulationene ;) Ja weil die Türken ein gläubiges Volk sind :) Das sie die Türkei immer mehr vom westlichen Werten entfernt ist doch toll , die EU hätte die Türkei auch dann nicht angenommen,wenn dort alle blondhaarig und blauäugig wären ;)

...zur Antwort

Bei Dingen,wo es unklar ist ob sie Haram oder Halal sind, sollte man sich fern halten.

...zur Antwort

Hmm,die Bibel widerspricht sich oft,und ein Buch dass sich widerspricht kann ja wohl kaum Gottes Wort sein,oder? Deswegen würde ich dir raten die letzte Offenbarung Gottes zu lesen,nämlich den Qur´an :)

...zur Antwort

Nein: -Matthäus 15:24 : Er antwortete:"Ich bin nur zu den verlorenen Schafen des Hauses Israel gesandt".

-Matthäus 1:21 :Sie wird einen Sohn gebären; ihm sollst du den Namen Jesus geben; denn er wird SEIN Volk von seinen Sünden erlösen. > Das sind die Juden.

...zur Antwort

Muslima, 15 und verliebt. Was soll ich tun?

Ich kenne einen 17 jährigen Jungen aus meinem Heimatland schon 10 Monate aus dem Internet. Er ist sehr nett, gläubig und meine Cousine (unsere Väter sind weitschichtig verwandt) ist mit ihm mutterlicherseits verwandt. Ich mag den Jungen sehr und er ist sehr schlau. Er mag mich auch und wir haben schon mal darüber geredet ,dass wir zwei, wenn ich 18 bin, heiraten wollen. Ich hab mir schon viele Fragen hier durchgelesen über Beziehungen und ob sie erlaubt sind im Islam. Ich weiß ,dass es nicht erlaubt ist sich zu berühren und weiteres. Doch ich hab den Jungen in Wirklichkeit noch nie gesehen und wir haben uns daher auch nicht berührt oder sowas und JA man kann eine Beziehung führen ohne sich zu küssen, den wenn man sich wirklich mag ist man bereit für sehr lange Zeit zu warten. Wir wollen uns auch nicht zu zweit treffen bevor wir verheiratet sind, ich zumindest und ich denke er auch, da er religiös ist und über soetwas sicher gelesen hat. Wir schreiben auch miteinander, aber nicht wie ein Paar mit ganz viele Herzen und sowas, er hat zu mir gesagt dass ich ihm vertauen soll, dass ich die einzige für ihn bin und sein werde und er es mir nicht bei jeder unterhaltung sagen muss. Er betet 5 mal am Tag und sagt auch immer : So wie es Gott will wenn ich ihn frage ob wir wirklich heiraten oder so. Vielleicht hört es sich für manche komisch an und so als bin ich naiv oder so, aber nein er ist wirklich so wie er schreibt, meine Eltern kennen seine Familie (nicht sooo gut, aber halt von der Mutter meiner Cousine) und es wir überall gesagt, dass die Familie guterzogene Kinder hat und er hat auch 3 ältere, studierende Brüder.

...zur Frage

Heiraten.

...zur Antwort

Zerstör es einfach,nimm ein hammer und hau drauf. Diese Dinge haben weder Kraft noch Bedeutung,deswegen denk ich dass keine Dua notwendig ist,weil das Teil bedeutungslos ist,wieso sollte man das dann machen?Wir verabscheuen diese sachen,deswegen mach dir darüber keine Gedanken,oder möchtest du dieser Sache etwa noch respekt erweisen ?!?!

...zur Antwort

Nein da du nur eine Sache Glauben kannst,sonst widerspricht sich dein Glauben. Der Islam beispielsweise besagt "Es gibt keine anbetungswürdige Götter außer Allah und Mohammed ist sein Diener un Gesandter",d.h. es gibt nur einen Gott(Allah).Wenn du aber Hinduist bist glaubst du an viele Götter und heiligst Dinge die im Islam nicht heilig sind. Deswegen funktioniert das nicht.

...zur Antwort

Diese Angst weist darauf ,dass du doch an Gott glaubst. Dies ist die Fitra (Natürliche Veranlagung) jedes Menschen,die Gott jedem eingegeben hat.

...zur Antwort

Asalamu aleykum wa rahmetullahi wa barakatuh, Du kannst für jeden Beruf (der natürlich halal ist) Sevap bekommen,solange du es für Allah machst. Wenn du z.B. arbeitest ,um deine Familie zu versorgen,ist es auch Lohn für dich,wenn du arbeitest,um von dem Geld zu spenden,dann ist es auch Lohn für dich.

AllahuAlem ,aber ich denke als Arzt kann man viel sevap kriegen wenn man es für Allah macht,denn derjenige,der das Leben eines Menschen rettet ist so,als hätte er die ganze Menschheit gerettet,wer aber einen Menschen tötet,der ist so,als hätte er die ganze Menschheit getötet.

...zur Antwort

Diesen Hadith kenne ich zwar nicht,aber zur Zeit des Propheten(s.a.s) wurde ein Gebetsteppich nur auf reisen von ihm und seinen Anhängern benutzt,weil der Wüstensand sehr heiß war. Aber die Moschee des Propheten hatte ,soweit ich weiß, wirklich keinen Gebetsteppich.

...zur Antwort

Möchte eine Muslima werden, aber traue mich nicht wegen Umfeld

Hallo,

zunächst einmal bitte ich höflichst jegliche provokationen, beleidigungen oder andersartig negative Kommentare über Religionen wie z.b. in diesem Fall über den Islam zu unterlassen, da ich hier wirklich Rat suche. Ich weiß, dass es unterschiedliche Menschen gibt und so gibt es auch Leute, die Religionen nicht toll finden oder in unserem Zeitalter als ''überholt'' abstempeln. Aber gerade deshalb stelle ich die Frage, weil mein Umfeld aus solchen Menschen besteht, die ich dennoch akzeptiere und liebe, jedoch weiß ich nicht wie ich meinen neuen Glauben bekannt geben soll. Daher hoffe ich, dass ihr euch in meine Lage versetzen bzw. mir helfen könnt.

Nun zu mein Anliegen:

Ich heiße Nadja, bin 16 Jahre alt und komme aus einer Stadt in Südrussland namens Краѝнодар (Krasnodar). Seit meiner Kindheit lebe ich in Deutschland und besuche ein Gymnasium. Hier kann ich tanzen, Musik hören, wählen gehen, mein Sexualleben bestimmen etc., also alle Freiheiten die man sich nur vorstellen kann haben, die ich auch genutzt habe.

Trotz meines jungen Alters habe ich so einiges erlebt und bin zum Erkenntnis gekommen, dass nicht alles was glänzt Gold ist. Ich fühlte mich innerlich Leer, obwohl ich ''alles'' hatte, was man sich nur wünschen kann.

Nur um ein Beispiel zu nennen, wäre da die Gesellschaft, die den Materialismus zum eigenen Gott deklariert hat. Dafür werden Menschen getötet und diese Realität wird als normal empfunden, weil man nicht Gott sucht, sondern den Menschen als schuldigen sieht. Somit muss man nicht weiter nachdenken, weil es zu antrengend wäre. Klar, der Täter hat schuld, aber die Werte & das Umfeld haben ihn geformt. Ursache=Wirkung.

anderes Beispiel: In Werbungen, Musik oder Büchern wird die ''Liebe'' definiert, die in dieser Gesellschaft anders ausgelebt wird. Die Frau erscheint auf den ersten Blick zwar gleichwertig, jedoch ist sie bei genauerer Betrachtung nichts weiter als ein Sexobjekt.

Ich bin vor ca. einem halben Jahr auf den Islam gestoßen, weil ich Antworten suchte. Nur nicht über die Gesellschaft, sondern auch über mich und andere bedeutende Themen.

In meiner Klasse ist ein Mädchen eine Muslima und hat mir den Quran geschenkt. Ich möchte hier auch nicht mein genaueres Werdegang aufschreiben, sondern nur erläutern wie ich darauf gekommen bin. Als ich die ersten Seiten aufgeschlagen und gelesen habe, kamen mir tränen aus den Augen. Ich fühlte ab dem Moment eine innere Zufriedenheit, die ich mir von keinem wegnehmen lassen will, so Gott will.

Vor 2 Wochen kam ich zum Entschluss Muslima zu werden, aber bis heute zögere ich. Ich habe Angst wegen mein Umfeld. Meine Familie ist nicht religiös und mögen Religionen nicht, besonders nicht den Islam. Oder meine Nachbarschaft und Freunde sind auch nicht religiös und ich weiß nicht wie sie reagieren würden.

Bitte versetzt euch in meine Lage und gibt mir unabhängig von einer Religion eine hilfreiche Antwort, wie ich mein Glaubensbekenntnis rüberbringen soll. :/

Lg

Nadja

...zur Frage

Sprich das Glaubensbekenntnis (Shahada) für sich aus,damit du schonmal auf der sicheren Seite bist. Danach kannst du immernoch schauen was die Zukunft bringt und es deinem Umfeld im richtigen Augenblick verkünden - aber bis dahin pflege auch mehr Kontakt mit Musliminnen,die dir auch die Religion beibringen. Das Umfeld ist ganz wichtig vor allem für einen Moslem,deswegen mach dich inshAllah auf dem Weg :)

...zur Antwort