Kommaregeln vor "wie"

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Partikel "wie" kann verschiedene Funktionen im Satz haben. In diesem Fall handelt es sich um eine modale Konjunktion und "wie man will" ist ein modaler Nebensatz. Aber auch wenn es eine Vergleichspartikel wäre, müsste der durch sie mit dem Restsatz verknüpfte Bereich abgetrennt werden, wenn es sich um einen vergleichenden Nebensatz handelt: Man könne sich kleiden, wie Hannes es tue, es ändere nichts. Bei "Man könne sich kleiden wie Hannes" steht natürlich kein Komma, das ist nur ein einfacher Vergleich. Das Entscheidende ist die Nebensatzkonstruktion, erkennbar am Verb innerhalb dieser Konstruktion. Daran erkennst du zum Beispiel, dass es sich bei deinem "Satz" eigentlich um drei Sätze, zwei Hauptsätze und einen Nebensatz, handelt:

Man könne sich kleiden, wie man will, es ändere nichts.

Das Komma trennt Sätze gleichen Grades. Es sind 3 Nebensätze. Mit Hauptsatz: Er sagte oder es wurde gesagt, man könne sich kleiden, wie man wolle, es ändere sich nichts. HS, verkürzter Nebensatz, Nebensatz, verkürzter Nebensatz. Man sagte, dass man sich kleiden könne, wie man wolle, dass sich nicht ändere.

Das "wie man will" wird zwischen Kommas gesetzt, weil es sich dabei um einen Gliedsatz handelt ("man"=Subjekt, "will"=Prädikat). Gliedsätze werden immer zwischen Kommas gesetzt.

Kommasetzung: Ist das Komma richtig gesetzt?

Der Satz lautet: "Die Menschen sind glücklicher, seit es die Schokolade gibt."

...zur Frage

Wohin kommt das Komma bei dem Satz?

Ich schreibe den Satz jetzt mal mit der Kommasetzung, von der ich denke, dass sie richtig ist:

So, wie du warst, wirst du immer bei uns bleiben.

Ich bin mir bei dem ersten Komma nach "So" nicht sicher. Wird da eins gesetzt? Wenn ja, wie wird das begründet?

Danke!

...zur Frage

Frage zur Regelung der Kommasetzung

Es geht um folgenden Satz, aus dem ich die Kommaregeln nicht herausfinden kann. Klar beim "um" ist es mir klar. Aber bei den ersten beiden? Das ist doch keine Nebensatz oder ein Einschub...?! Und auch das letzte Komma hätte ich nicht gesetzt.

Kann mir Jemand helfen?

Immer wieder gibt es Überlegungen, Autofahrschülern die Pflicht aufzuerlegen, einige Fahrstunden mit dem Motorrad zu absolvieren, um ihnen die Möglichkeit zu geben, den Verkehr aus der Sicht eines Motorradfahrers zu erleben.

...zur Frage

Ist meine kommasetzung richtig? Bin verunsichert. Hat jemand auch eventuell Tipps und Tricks für mich für die richtige Kommasetzung?

Hallo liebe Mitglieder,

die üblichen (einfachen) Regeln zur Kommasetzung, (Kommt hier überhaupt ein Komma?) kenne ich. Breche mir aber immer den Kopf besonders bei geschachtelten langen Sätzen. Z.B.: Mit den Fachkenntnissen eines Unternehmenberaters, (Komma?) wird mithilfe von Bewetungsverfahren, (Komma?), die Leistungsfähigkeit eines Unternehmens überprüft und für Interessenten, (Komma?)publiziert.

2.In Zeiten der verstärkten Konkurrenz, (Komma?) kommt die Notwendigkeit einer guten Organisationsstruktur, (Komma? verstärkter zur Geltung.

3.Entsprechend lastet auf die einzelnen Unternehmen, (Komma?)eine verstärkte Verantwortung, kundenanforderungen zu erfüllen.

4.Die meisten Unternehmen verfügen jedoch nicht das wissen, um die Verantwortung mit wechselnden kundenanforderungen, (Komma?) zu meistern.

5.Zur Erfüllung aller Kundenanforderungen, (Komma?, werden Verkäufer und Unternehmen, (Komma?, in bestimmten Zeitabständen, (Komma?) durch Unternehmensberater, (Komma? beraten.

6.Für Erfüllung der Kundenanforderungen werden insbesonders Kenntnisse, in den Fachbereichen Marketing, Personalmananagement und Gesellschaften, (Komma?), überprüft.

7.es dürfen nur solche bewertet werden, (Komma?), zu deren bewertung der Bewerter, (Komma?), ausreichendes know-how und Qualifikation, (Komma? in der Tat besitz.

  1. der Unternehmensberater hat, (Komma?) bei der Bewertung von unternehmen, (Komma?) vorurteilsfrei zu bewerteten
  2. bei bewertungen, (Komma?), darf sich der Unternehmensberater, (Komma) von unternehmensmitgliedern, (Komma?), nicht beieinflussen lassen.
  3. zum besseren Verständnis, (Komma?) wird an dieser Stelle auf die Grundlagen, (komma? eingegangen.
  4. die XYZ der Unternehmensberater verlangen von Prüfern der Unternehmensberater, (komma?), regelmäßig Informationen über die Probleme der einzelnen Unternehmensberater.
  5. unternehmensberater sind dazu verpflichtet, (Komma?) Bewertungen im rechtlichen Rahmen, (Komma?) an die Prüfer weiterzuleiten.
  6. dabei sind solche Bewertungen zu verstehen, die im gesetzlichen Rahmen, (Komma?) in regelmäßigen Zeitabständen, (Komma?) in den einzelnen Unternehmen , (Komma?) stattfinden.
  7. die immensen Anforderungen an unternehmendberater zur Erfüllung der kundenanforderungen, (Komma?) ist dadurch berechtigt, dass die Bewrtungeb des Unternehmensberaters, (Komma) eine Vielzahl and Interessenten haben.

Sind meine Kommansetzungen Richtig? Würde mich freuen, wenn jemand korrigieren kann. Vielen  Dank für jede Hilfe und für alle Ratschläge :-)

...zur Frage

Komma vor einem Nebensatz mit "und"?

Hallo,

kann mir jemand sagen, ob in folgendem Satz ein Komma gesetzt werden muss oder nicht?

"Ich sehne mich nach ihrer Liebe und so erbärmlich und kitschig und dumm wie es klingt, ist es auch."

bzw.

"Ich sehne mich nach ihrer Liebe, und so erbärmlich und kitschig und dumm wie es klingt, ist es auch".

Danke für Eure Hilfe!

Jonas

...zur Frage

Wer kennt sich bei folgendem Satz mit der Kommasetzung aus?

Ziel ist es das Abitur mit ausschließlich guten und sehr guten Noten abzulegen .

Also es ist jetzt kein Komma gesetzt. Kommt ein Komma nach "es"? Ja oder nein?

Danke für die Antworten schon im Voraus :]

Begründung wäre eventuell auch hilfreich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?