Knödel/Kartoffeln mit Rotkohl schweinebraten und Rahmsauce - gesund?

14 Antworten

Jeden Tag Fleisch und Rahmsoße zu essen ist jedenfalls nicht gesund.

Das wäre ein typisches "Sonntagessen" und allerhöchstens einmal in der Woche "akzeptabel" (oder besser sogar nur alle "paar Wochen").

Ihre Mum sollte versuchen, unter der Woche Fleisch und andere "Fettigkeiten" zu reduzieren, und wenn Fleisch, dann mager. Garmethoden wie Dünsten und Dämpfen wären ebenfalls nicht schlecht, und ausreichend Obst und Gemüse auf den Tisch bringen - dafür insgesamt weniger Fleisch und Wurst. Magerer Fisch sollte auch mal sein.

Fettarmes Grillen bevorzugen ist ebenfalls besser, als in viel Fett und in der Pfanne "heraus zu backen".

Kartoffeln und Rotkohl sind gesund, ja. Bei Knödeln hängt es davon ab, woraus die gemacht sind. Aus Kartoffeln voll okay, aus Brötchen = Weißmehl eher grenzwertig.

Schweinebraten hingegen enthält oft recht viel Fett - und dort auch nicht das gesunde aus Pflanzen und Fisch, sondern das klassisch ungesunde aus tierischen Produkten. Wenn dazu noch eine Rahmsoße, also Sahne, kommt, wird das noch heftiger.

Von daher, Rotkohl und Kartoffeln ja, aber vielleicht lieber mal mit z.B. schön gebratenen Champignos oder, wenn es zwingend Fleisch sein muss, mit der mageren Hühnchenbrust :).

Naja, Gesund kann man nicht unbedingt sagen, jedenfalls nicht tägl. Auch wenn es sehr Lecker ist, das Fett aber dann wenigstens abschneiden.

Eine abwechslungsreiches Essen wären dagegen Gesünder. Seelachsfilet, Hähnchen, Gemüseeintopf oder ein Schweinefilet, als Beispiel, das wäre viel besser.

Jeden Tag den Schweinebraten, womöglich noch mit einer fetthaltigen Soße, dann wirst du in kurzer Zeit RICHTIG zunehmen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich beneide dich schon etwas, wenn das stimmt.

Gesund ist was anderes, solche Festtagsessen sollte es nicht täglich geben, schon der Gesundheit halber. Aber schmeckt!

Zu Feiertagen!

Was möchtest Du wissen?