Mein liebstes Kichererbsenrezept

Hähnchenkeulen mit Kichererbsen

-Libanon-

Zutaten für 4 Personen

4 Hähnchenkeulen

Ca. 15 Zweige Thymian (ersatzweise 1 TL getrockneter Thymian)

4 EL Olivenöl

2 EL Zitronensaft

1 TL Harissa, (ersatzweise eine Prise Cayennpfeffer oder 1 Chilischote entkernt und kleingeschnitten und ein Msp. Gemahlener Kümmel)

2 EL Tomatenmark

1 TL getrockneter Oregano

1 TL Koriander gemahlen

Salz

1 Tütchen Safranfäden

1-2 Knoblauchzehen

200 ml Hühnerbrühe (oder bei der Verwendung von Kichererbsen aus der Dose die Kochflüssigkeit mit einem halben Würfel Hühnerbrühe aufgekocht)

250 g gekochte Kichererbsen oder 1 kleine Dose oder Glas Kichererbsen

Pfeffer

Zubereitung

Die Hähnchenkeulen waschen und mit Küchenpapier trockentupfen.

Den Thymian abspülen und trockenschütteln. 4 Zweige zur Garnierung beiseite legen, den Rest von den Zweigen abstreifen.

Die Hälfte des Thymians mit 2 EL Öl, 1 EL Zitronensaft, Harissa, 1 TL Tomatenmark, 1 TL Oregano, 1 TL Koriander und 1 TL Salz zu einer Marinade verschlagen.

Hähnchenkeulen damit bestreichen und 30 Minuten marinieren.

Inzwischen Safranfäden mit etwas Salz im Mörser zerreiben. In 3 EL Wasser einweichen.

1-2 Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Hähnchenkeulen aus der Marinade nehmen, soweit wie möglich abstreifen und die Marinade beiseite stellen.

Die Keulen in einer Pfanne in 2 EL Öl von allen Seiten kurz anbraten (aber vorsicht, sie werden durch die Marinade schnell dunkel).

In einer feuerfesten Form im Backofen je nach Größe in ca. 25-35 Min. fertig backen.

Knoblauch in der Pfanne im Bratensatz anbraten, mit der Brühe ablöschen.

Safranwasser und 1 EL Zitronensaft zugeben. Restliches Tomatenmark und die restliche Marinade einrühren. Alles bei geringer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Kichererbsen und restlichen Thymian zugeben und weitere 10 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce etwas dicklich ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kichererbsen auf 4 vorgewärmte Teller verteilen und die Keulen darauf anrichten.

...zur Antwort

Kürbis gebacken mit Honig und Thymian

Zucca arrosto al miele e timo

Besonders geeignet als Beilage zu Fleisch oder Fischgerichten.

Zutaten für 2 Personen

300 g Kürbis

2 TL Honig

4 Zweige Thymian oder 1/2 TL Thymian getrocknet

1 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst

1 Bogen Backpapier

Salz, Pfeffer

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Einen Bogen Backpapier auf einem Backblech ausbreiten.

Den Kürbis in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden, entkernen und schälen.

In einen Teller 2 TL Honig und den Thymian geben und mit einem Teelöffel auf der Oberfläche verstreichen. Dann eine Kürbisscheibe in den Honig legen, entnehmen und mit einer Hand den Honig auf der ganzen Kürbisscheibe verstreichen. 

Auf das Backblech legen. Mit den anderen Scheiben genauso verfahren.

Dann die Scheiben mit Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer bestreuen.

Im Backofen ca. 30 Minuten bei 180 Grad backen. Nach 15 Minuten die Scheiben wenden. Heiß servieren.

Kürbissauce für Nudeln

Nudeln mit Kürbissauce

Pasta con la zucca

-Italien/Neapel/Venedig-

(2,2)

In Venedig wird dieses Gericht mit Butter und Öl und ohne Peperoncino zubereitet.

Am Schluß werden auch noch Butterstücke über das fertige Gericht gestreut.

 

Zutaten für 4 Personen

400 g Kürbis mit orangem Fleisch. Geschält und entkernt.

2-3 Knoblauchzehen

6 EL Kaltgepreßtes Olivenöl

1 Peperoncino oder Chilischote

Salz

Pfeffer

1 Schöpfer warmes Wasser

1/2 Bund Petersilie

Reichlich frisch geriebener Parmesan

360 g Tubetti oder Penne

 Zubereitung

Kürbis in kleine Würfel schneiden.

Peperoncino entkernen und klein schneiden.

Knoblauchzehen halbieren, wenn man sie wieder entfernen will oder klein schneiden, wenn man sie mitessen will.

Petersilie fein schneiden.

In einem Topf 6 EL kaltgepreßtes Olivenöl erhitzen.

Knoblauch und Peperoncino anbraten. Knoblauch eventuell wieder herausnehmen.

Kürbiswürfel hinzufügen und ein wenig anbraten.

Salzen und pfeffern und einen Schöpfer warmes Wasser zugeben und unter ständigem Rühren die Sauce offen eindicken lassen, bis ein flüssiger Brei entsteht.

Zum Schluß die Petersilie einrühren.

Inzwischen die Nudeln al dente Kochen.

Nudeln abseihen, gut abtropfen lassen und unter die Sauce mischen.

Mit viel geriebenem Parmesan servieren.

Kürbis-Suppe mit Bratwurst

Minestra di Zucca

Rezept einer italienischem Mama, die diese Suppe ihren beiden Kindern öfters als Abendessen servierte und feststellte, daß sie dann besser schliefen.

Zutaten für 2 Personen

100 g grobe Bratwurst

1 EL Pflanzenöl

400 g Kürbis entkernt und geschält

Zubereitung

Bratwurst der Länge nach halbieren und Haut entfernen. Kürbis in kleine Stücke schneiden. In einem Topf in 1 EL Pflanzenöl die Bratwurst knusprig anbraten, dabei mit einem Holzkochlöffel ständig die Bratwurst zerteilen und umrühren.

Die Kürbisstücke hinzugeben und bei mittlerer Hitze weiterdünsten.

Dann Brühe oder heißes Wasser zufügen, bis das ganze quasi bedeckt ist.

Zugedeckt ca. 15 Minuten weiterkochen lassen, bis der Kürbis weich ist. Salzen und pfeffern und im Mixer oder mit einem Mixstab pürieren.

Mit gerösteten Brotwürfeln servieren.

Risotto mit Kürbis, Pilzen und Taleggio-Käse

Risotto alla zucca con funghi e taleggio

-Italien/Lombardei-

Zutaten für 2 Personen:

200 g Kürbis geputzt und geschält

200 g Champignons (oder 20 g getrocknete Steinpilze 1/2 Stunde eingeweicht)

2 EL Olivenöl, extra vergine, kalt gepresst

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

20 g Butter

1 Glas Weißwein

160 g Risotto-Reis

Salz

100 g Taleggio-Käse (ersatzweise ein Munster-Käse)

20 g frisch geriebener Parmesan

Pfeffer

1 Prise Muskatnuß

Zubereitung

Kürbis putzen, schälen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. In etwa 0,5 ltr. Salzwasser etwa 12 Minuten kochen.

Pilze in dünne Scheiben schneiden. 1 Knoblauch fein schneiden.

In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und Knoblauch und Pilze zugeben und bei kleinem Feuer schmoren, bis alle Flüssigkeit der Pilze verdunstet ist.

Entnehmen und beiseite stellen.

Kürbis abseihen und mit einem Mixstab pürieren, die Kochflüssigkeit aber aufbewahren.

20 g Butter in denselben Topf geben und die Zwiebeln andünsten, sie dürfen aber nicht braun werden.

160 g Risotto-Reis zugeben und eine Minute mit anbraten.

Mit einem Glas Weißwein aufgießen und den Wein zur Hälfte verdampfen lassen.

Das Kürbispüree und nach und nach von der Kochflüssigkeit zugeben, bis der Reis breiig, aber noch bißfest ist, was je nach Reissorte ca. 25-35 Minuten dauert.

10 Minuten vor Kochende die Pilze, eine Prise Muskat und Salz nach Belieben zugeben.

Den Taleggio-Käse klein schneiden.

Zum Schluß Taleggio-Käse, Parmesan und Pfeffer zugeben und noch einmal kräftig umrühren.

...zur Antwort

Das Fladenbrot (Pide genannt) in einem Türkischen Laden kaufen.

...zur Antwort

Als erfahrener Wünschelrutengänger möchte ich Dir folgendes mitteillen:

Es gibt zwei Arten von Pendeln und Wünschelrutengehen. Einmal die esoterische Seite, die zur Zeit leider immer mehr Anhänger gewinnt und eng mit Schamanismus verbunden ist., was scheinbar in Deinem Fall zutrifft.

Dann gibt es das physikalische Wünschelrutengehen, das darauf basiert, daß wir elektrostatische Felder (wie z.B. die Schumannresonanzen) über die Haut wahrnehmen. Diese Signale werden an das Gehirn gesendet und ein geschulter Wünschlrutengänger kann dann die Felder durch das Bewegen einer winzigen Handbewegung orten. Ausführliche Informationen hierzu findest Du hier:

https://www.erdstrahlen-dichtung-und-wahrheit.de/

...zur Antwort

Wir machen jedes Jahr einige Gläser Apfelgelee. Einfach die Äpfel vierteln, Kerne entfernen und mit einem Entsafter entsaften. Die sich ergebende Menge geteilt durch 2 und geteilt durch 0,7 ergibt die Menge für den Gelierzucker 2:1. Beispiel: 1 Liter (1000 ml) geteilt durch 2 = 500, geteilt durch 0,7 = 717, also 717 g Gelierzucker 2:1.

...zur Antwort

Zucchini süß-sauer

(Zucchini agrodolce)

Italien (Sizilien)

Zutaten

450 g kleine junge Zucchini

3 EL kaltgepreßtes Olivenöl

1 kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

Salz

Pfeffer

2 EL weißer Weinessig

2 EL Zucker

Zubereitung

Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und sie dann in abgeschrägte, etwa 4 mm dicke Scheiben schneiden.

Die Zwiebel fein schneiden, die Knoblauchzehe zerdrücken.

3 EL kaltgepreßtes Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen.

Zwieben und Knoblauch darin etwa 5 Minuten andünsten, bis sie weich und glasig, aber nicht gebräunt sind.

Die Zucchini hineingeben und wenden, um sie gleichmäßig mit Öl zu überziehen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack bestreuen. Zudecken und auf kleiner Hitze 10 Minuten dünsten, bis die Zucchini gerade weich werden (sie bekommen dann ein glasiges Aussehen).

Den Essig mit dem Zucker mischen und über die Zucchini gießen. Die Hitze erhöhen und die Zucchini in der Kochflüssigkeit 1-2 Minuten wenden, bis die Flüssigkeit sirupartig wird. Abschmecken und falls nötig nachwürzen.

Warm als Gemüsebeilage oder kalt als Vorspeise oder Salatbeilage servieren.

 

In Sizilien werden während des Andünstens noch 20 g Pinienkerne, 2 gehäufte Eßlöffel Sultaninen und 2 zerkleinerte eingelegte Sardellen beigegeben.

...zur Antwort

Meine Mutter füllte ihre Pfannkuchen immer mit in Scheibchen von kurz angebratener Schweineniere. Das hat mir als Kind schon immer gut geschmeckt.Dazu gab es grünen Salat.

...zur Antwort

Bratwurst mit Trauben

Salsicce all'uva

Italien( Latium/Umbrien)

Dieses Rezept stammt aus Orvieto bzw. Terni, wo es bei Weinfesten beliebt ist.

Dasselbe Rezept, allerdings mit blauen Trauben, finden wir in Umbrien im Bezirk Foligno.

 Zutaten für 4 Personen

600 g dicke rohe Bratwürste

500 g weiße kernlose Trauben

1/2 Glas Weißwein

1 Schöpfkelle Gemüsebrühe

Schweineschmalz oder Butterschmalz

Salz

Pfeffer

 Zubereitung

In einer Bratpfanne, in der die Würste gerade Platz haben, etwas Schweineschmalz oder Butterschmalz zerlassen, die Bratwürste einlegen, mit einer Gabel öfters anstechen und auf kleinem Feuer auf zwei Seiten anbraten.

Inzwischen 250 g Trauben halbieren und mit einer Kartoffelpresse den Saft auspressen.

Eine Schöpfkelle voll heißer Brühe angießen, zudecken und ca. 15 Minuten kochen lassen. Danach abdecken und die Brühe etwas eindicken lassen.

1/2 Glas Weißwein und den Saft der Trauben hinzufügen.

Die restlichen Trauben hinzufügen, zudecken und kurz aufkochen. Salzen und pfeffern und mit Weißbrot servieren.

...zur Antwort

Aber sicher ist der noch genießbar. Die Tinte selbst wird ja sogar für Nudelsaucen verwendet. Einfach abwaschen, den Kopf und die Innereien entfernen (aber die Tentakel verwenden).

...zur Antwort

Bei der richtigen Zubereitung wird der Oktopus zart und behält trotzdem noch einen angenehmen Biss. Der chemische Mechanismus dahinter ist die Umwandlung von hartem Collagen in weiche Gelatine. Gelatine entsteht durch die Denaturierung von Collagen und kann durch säuregestützte/alkalische Extraktion und/oder thermische Behandlung gewonnen werden. Je nach Gerichtart die Gelatine auf jeden Fall mit verwenden.

...zur Antwort

Nutella Torte

Zutaten

250 g Butter

1 Packung Puddingpulver für 500 ml Milch

1 kleines Glas Nutella

4 EL säuerliche Marmelade (z.B. Sauerkirsch)

1 Wiener Boden (3 Böden)

Zubereitung

Butter und Nutella 1 Stunde zimmerwarm stellen.

Inzwischen Puddingpulver mit 1 gehäuften EL Zucker in eine Schüssel geben und gut vermischen. Mit 6 EL von der Milch glattrühren.

Restliche Milch aufkochen. Vom Herd nehmen und das angerührte Puddingpulver einrühren.

Pudding unter Rühren mindestens 1 Minute kochen. Topf vom Herd nehmen und zimmerwarm abkühlen lassen, dabei ab und zu umrühren.

Zimmerwarme Butter schaumig rühren. Nutella und den zimmerwarmen Pudding darunterrühren. Butter und Puddingmasse sollten die gleiche Temperatur haben.

Etwa ein Drittel der Buttercreme auf einen Boden verstreichen und den zweiten Boden auflegen.

Auf diesen zweiten Boden die Marmelade verstreichen.

Darauf ein weiteres Drittel der Buttercreme.

Zum Schluß den dritten Boden auflegen und die restliche Creme auf der Oberfläche und auf den Seitenrand verstreichen.

Variation: Etwas weniger Nutella verwenden. 1 Beutelchen löslichen Kaffee in 1 EL heißem Wasser auflösen und unter die Creme mischen.

...zur Antwort

Ich mache die Lammschulter immer bei 170 Grad ca. 2 Stunden und sollte eine Innentemperatur von 80 Grad haben. Eine Lammschulter mit einer Innentemperatur von 65 Grad ist noch sehr zäh und flaxig.

...zur Antwort

Das war auch mal eine Frage beim Jauch: Was riecht nach erbrochenem?

Entscheidend ist das Reifealter: Es werden Parmesane mit einem Alter zwischen 14 und 36 Monaten Reifung angeboten. Je länger die Reifezeit, um so größer besteht die Gefahr, daß er unangenehm riecht. Ich nehme zum Kochen und darüberstreuen den zwischen 16 und 24 Monaten Reifezeit. Die Reifezeit steht oft am Regal oder auf der Packung.

...zur Antwort

Endivien-Salat „Ivonne“

 Zutaten für 4 Personen

1 Kopf Endiviensalat

100 g Bacon oder dünn geschnittenen geräucherten Schweinebauch

1 Knoblauchzehe

1 TL mittelscharfter Senf

5 EL Öl

2 EL Essig (oder Balsamico-Essig)

Salz

Pfeffer

Zubereitung

Den Speck in 1 EL Öl bei mittlerer Hitze knusprig anbraten. Entnehmen und in Fleckchen von etwa 1 cm Größe schneiden.

Vom Salat gröbere Rippen entfernen. Den Salat nach Belieben in Streifen von 5-10 mm Breite schneiden.

In eine Tasse 1 TL Senf geben. 1 Knoblauchzehe fein schneiden und mit 1 TL Salz und 1 Prise Pfeffer unter den Senf mischen. Danach tropfenweise 4 EL Öl und 2 EL Essig untermischen. Damit verteilt sich der Senf gleichmäßig unter die Salatsauce.

Die Salatsauce und die Speckstückchen gründlich unter den Salat mischen und etwa 15 Minuten ziehen lassen, dabei ab und zu erneut gründlich mischen.

...zur Antwort

Akut bei Sodbrennen 1 gehäuften TL gemahlene Mandeln oder für unterwegs 5 frische ganze Mandeln essen, dann ist das Sodbrennen in 3 Minuten weg. Und Mandeln sind auch sonst besonders gesund.

Sonstige Magensäurehemmer sind laut Stiftung Warentest langfristig problematisch.

Auch die Übungen von Liebscher helfen ein wenig bei Sodbrennen:

https://www.youtube.com/watch?v=KMKbxg93YXo&t=507s

...zur Antwort

Ich habe jetzt zwar immer noch seit gut 50 Jahren ein Krups Rührgerät, das ich aber nur sehr selten als Ersatz benutze. Ich nehme lieber das von Braun. Es gab nämlich bei Krups das Problem, daß die Übersetzungs-Zahnräder aus Plastik waren und sich sehr schnell abgenutzt hatten. Damals konnte man sich noch Ersatzzahnräder zusenden lassen und der Einbau war auch nicht zu schwierig.

...zur Antwort

Huhn mit Kartoffeln aus dem Ofen  

Pollo con le patate al forno  

Zutaten für 4 Personen

4 Hühnerkeulen oder 1 Huhn in Stücken

1 kg Kartoffeln

1 Bund Petersilie

3 Knoblauchzehen

3 EL Olivenöl extra vergine

1/2 Glas Weißwein

Salz, Pfeffer

1 Auflaufform in der die Hühnerstücke bequem Platz haben.

Zubereitung

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Kartoffeln schälen und in etwa 2 cm große Würfel schneiden.

Knoblauch und Petersilie klein schneiden in einer Schüssel mit 2 EL Olivenöl, Salz, Pfeffer und den Kartoffelwürfeln gut vermischen.

(Nach Belieben noch etwas Rosmarinnadeln daruntermischen.)

Die Kartoffelstücke auf dem Boden einer Auflaufform verteilen.

1/2 Glas Weißwein dazugeben und 5 mm hoch mit Wasser auffüllen.

Im 200 Grad heißen Backofen ca. 1 Stunde  und 15 Minuten backen.

Hühnerteile salzen und pfeffern.

Nach 20 Minuten die Kartoffelstücke wenden und die Hühnerteile darauf verteilen. Am Schluß sollte die Oberfläche der Kartoffeln und der Hühnerteile gut gebräunt sein. Sollte das Gericht zu trocken werden, nochmal etwas heißes Wasser zugeben.

...zur Antwort