Knoblauchsoße Hund

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

zwiebeln und knoblauch kann fuer hunde toedlich sein !

es kommt aber auf die menge an und das gewicht des hundes an

ein 20kg schwere hund tolleriert etwa eine knoblauchzehe pro woche!

ein 10kg schwerer hund dann eine halbe zehe etc. richtig eingesetz und dosiert hilft knoblauch so gegen ungeziefer und wurmbefall. knoblauchsosse nie fuettern -weil du den anteil der knoblauch nicht weisst - bitte sage das deiner freundin!

Das ist aber keine gute Idee, einem Hund viel Knoblauchsoße zu geben. Wie kommt deine Freundin bzw. ihre Mutter darauf, dass das gut für den Hund sei? Fertigsoßen und Gewürze sollten genausowenig zu der Ernährung gehören wie Süßigkeiten. Gegen etwas Gemüse auf dem Hauptfutter ist nichts einzuwenden. Auch Obst, Käse, Quark, Rinderhack und hin und wieder ein Stück Rinderknochen vom Metzger sind als Zusatz ok, die Vielfalt macht eine gute Ernährung aus. Auch für uns wäre das nichts, denn auch für den Menschen gilt: die Dosis macht's.

Knoblauchsoße ist keine artgerechte Ernährung. Und in diesen Fertigsoßen ist auch Zucker und all möglicher anderer Kram drin, der für Tiere nicht gut ist.

also mein hund bekommt öfters knoblauch. Also nicht bewusst, aber wir essen sehr viel knoblauch und der hund bekommt dann immer was. Da ist noch nie was passiert und es war auch noch nie irgendwas auffällig.

Knoblauch kann für Hunde tödlich sein. Knoblauchsauce sollte überhaupt nicht gfüttert werden. 1x wöchentlich eine halbe frische Knoblauchzehe ins Futter gemischt, hilft gegen Parasiten und Würmer. Mache ich seit Jahren. Natürlich muss die Menge nach Gewicht, Alter und Gesundheitszustand des Hundes angepasst werden, sonst soll man lieber die Finger ganz davon lassen.

Was möchtest Du wissen?