Kleine Schraube am Fahrrad abgerissen - großes Problem?

9 Antworten

Als erstes: KEIN neues Loch im Rahmen. Rahmen sind für Bohrungen an bestimmten Stellen verstärkt.

Grundsätzlich: kleines Loch in die Schraube, aber mittig, und dann einen Bolzenzieher rein. Ist im Prinzip wie ein Gewindeschneider nur links rum.

Eventuell muss man aber den Schraubenrest mit einer Minischleifmaschine vorher plan schleifen oder eine leichte Vertiefung in der Mitte damit der Bohrer nicht verrutscht wenn ankörnern nicht möglich ist.

Wer macht das? Ein guter Freund, eine GUTE Fahrradwerkstatt, ein Automechaniker mit Herz für Radfahrer, eigentlich jeder freundliche Mechaniker der auch Werkzeuge und Maschinen repariert.  

Zum technischen Problem: Erstmal WD-40 drauf! Dann einen kleinen Schlitz reinsägen und mit dem Schraubenzieher rausschrauben. Warum rausbohren? Jetzt steht sie nicht mehr unter Spannung und sollte lose sein, spätestens nach der Behandlung mit WD-40.

Geht nur, wenn sie auf einer Seite etwas raus steht. Wenn nicht, würde ich sie mit einem ganz kleinen Bohrer anbohren. Der müsste sie ebenfalls sofort nach hinten rausdrehen. 

Den Rahmen musst du nicht anbohren. Die Schraube kommt schon raus.

Wenn nicht, wenn die Schraube so im Gewinde festgerostet ist, dass sie so nicht raus zu bekommen ist, bohrst du sie ganz weg. Das ist auch kein Problem, denn ein neues Gewinde brauchst du deswegen noch lange nicht schneiden. Du nimmst eine etwas längere Schraube und schraubst die einfach mit einer Mutter von der Gegenseite fest. Fertig.

Zu den Werkstätten: Ist normal. Die wollen verkaufen, daran verdienen sie. Die Werkstatt ist ein Kundendienst und du bist kein Kunde. Ganz einfach. Viele Radläden reagieren so, z. B. alle in meinem direkten Umkreis.

Und wenn man ein Rad kaufen will, bekommt man auch nur widerwillig Beratung, weil sie während der Zeit ihre Reparaturarbeitliegen  lassen müssen. Ich werde es noch einmal bei einem großen Radcenter probieren.

Falls ich bohren muss, welchen Typ Bohrer muss man für so eine Schraube nehmen, HSS-G Typ N?

0
@torria

Keinen Steinbohrer, keinen Holzbohrer. Bezeichnungen kannst du Obelix fragen. 

0

Erzähl der Fahrrad Werkstatt nicht was du willst, wenn du da reinspazierst und sie dich fragen, was sie für dich tun können.

Sag ihnen, dass sie bitte kurz mit raus kommen und sich dein Fahrrad anschauen sollen. Dann zeigst du ihnen die abgebrochene Schraube und fragst, ob sie dir das ausbohren können. Damit bist du dann psychologisch im Vorteil. Kein anständiger Mechaniker kann sich da eine Blöße geben und sich da raus reden, von wegen "das geht nicht" usw.

Letztlich hat sich doch eine Werkstatt gefunden, die es macht, und zwar die eines riesigen Zweiradcenters im übernächsten Ort. Der kleinteilige Einzelhandel ist zwar ortsnah, aber was nützt das, wenn er keinen Service bietet? 

1

Was möchtest Du wissen?