Schraube abgebrochen am Zylinder?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da helfen meist nur zwei Methoden heiß machen oder Linksausdreher  . Die Schraube so heiß machen das sie glüht und  abkühlen lassen das sich der Rost durch das ausdehnen gelöst und dann die Schraube mit einer Gripzange fest einklemmen und langsam mit Rostlöser herausdrehen . 

Oder Linksausdreher dafür muss die Schraube so nah wie möglich glatt und gerade abgesägt werden genau in der Mitte einloch gebohrt das  kleiner sein muss wie die Schraube aber gerade bohren nicht ins Material dann nimmt man den Linksausdreher der in Loch passt und dreht so ihn herein das sich mit dem drehen er sich in die Schraube  frisst und  so mit der Drehrichtung der Schraube sie heraus kommt aber nicht so fesr drehen das der Linksausdreher abbricht den diese brechen sehr leicht durch Gewalt wen es nicht gleich geht mit Rostlöser einwirken lassen und immer mal ein Stück drehen  . Linksausdreher  gibt es schon für ein paar Euro als Satz zu kaufen . 

Ein Linksausdreher (oder Schraubenausdreher; auch „Schweineschwanz“ im Sprachgebrauch der metallverarbeitenden Industrie) ist ein Werkzeug zum Herausdrehen der Reste abgebrochener Schrauben. Er hat eine schlanke konische Form und besitzt über seinen gesamten Umfang einen angewalzten oder angefrästen Linksdrall. Zum fachgerechten Arbeiten mit diesem Werkzeug ist ein Windeisen erforderlich. .Quelle WIKI

Die abgebrochene Schraube wird flachgefeilt, zentrisch im Gewindekern angekörnt und mit einem Bohrer etwa halben Durchmessers ausgebohrt. Dabei ist auf Parallelität des Bohrers zur Gewindeachse zu achten. Anschließend wird der Linksausdreher gegen den Uhrzeigersinn (linksherum) eingeschraubt. Wegen der konischen Spitze sitzt er bald fest und beim Weiterdrehen wird der abgebrochene Rest der (rechtsgewindigen) Schraube herausgedreht. Die Bohrung darf nicht zu groß sein, da sonst der Schraubenrest auseinandergedrückt wird und umso fester sitzt. Manchmal ist es bei sehr festsitzenden Schraubenresten auch angebracht, das umgebende Material vorsichtig zu erwärmen, um das unterschiedliche Ausdehnungsverhalten verschiedener Werkstoffe zu nutzen..Quelle WIKI

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn noch ein Stumpf rauskuckt:

Lass dir eine Mutter anschweißen und versuch den Stehbolzen daran rauszudrehen.

Aber mach dir keine übertriebenen Hoffnungen. Die sind in der Regel super fest gegammelt. Deswegen funktionieren Linksausdreher am Auspuffstehbolzen nach meiner Erfahrung auch extrem schlecht und brechen fast immer ab, bevor man was erreicht hat.

Natürlich die üblichen Tricks versuchen - mit WD40 einweichen und über Nacht stehen lassen, vorsichtig ruckeln, mit Lötlampe heiß machen, mit Kältespray abkühlen...

Ausbohren wird kniffelig, der Zylinder dürfte aus Alu sein, und weil das weicher ist als der Stahl drumherum, wird der Bohrer immer auswandern. Dann lieber Zylinder ausbauen und in einen Metallbetrieb geben, der eine Erudiermaschine hat.

Sollte dir ein gehärteter Bohrer, Linksausdreher oder Gewindeschneider drin abbrechen, bleibt dir eh nichts anderes übrig (oder Zylinder ersetzen, je nachdem was billiger ist - son Roller kriegt man ja eventuell günstig als Unfallwrack.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man mit einem kleineren Linksbohrer rangeht, kann die Schraube auch rausgehen ohne dass man das Gewinde zerstört.

Aber eine Erkenntnis hast du sicher auch gewonnen: nach fest kommt ab.

Schrauben zu fest zuzuknallen ist nie eine Lösung, da muss man den Fehler suchen und beseitigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchs mal mit ausdrehern. Falls du keine hast dann frag nen Kumpel oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du eine Puk-Säge ansetzen kannst, wäre das die beste Möglichkeit, um einen Schlitz in den Stummel zu sägen. Der Schraubendreher muß absolut paßgenau sein. Vor dem Drehen des Schraubendreher gefühlvoll einige Hammerschläge auf den Schraubendreher geben.

Ansonsten: Ausbohren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?