Kitten und Erwachsene Katzen, Futter trennen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Gib allen Katzen hochwertiges Nassfutter, dann kann auch das Baby problemlos davon futtern und zwar, soviel es möchte.

Hochwertiges Nassfutter heisst, solche, mit mindestens 60 % Fleischanteil, keine tierischen Nebenprodukte und auch keine Getreide- oder Zuckeranteile.

Meine Katzen haben sich von klein an aus den Näpfen der Mutter ernährt und sie haben sich alle zu Prachtsexemplaren entwickelt, auch ohne Kittenfutter.

Meine Katzen bekommen, egal wie alt sie sind Animonda Carny, Leonardo, Miamor, Canagan, sowie frisches Fleisch vom Huhn oder Rind, je nachdem roh oder gekocht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst problemlos allen Katzen ein und das selbe Futter geben. Wichtig ist nur: 1. Katzen unter 2 Jahren sollten so viel essen dürfen wie sie Hunger haben, also sollte stets Futter bereit stehen und 2. dass das Futter keine Zusätze enthält, kein Zucker/Getreide etc und dass es viel Fleisch enthält und am besten noch Deklariert welches Fleisch, also nicht nur Fleischliche  Nebenerzeugnisse.

Ich habe einen 1Jährigen Rabauken und eine 2 Jahre alte kleine Prinzessin ;D 

Beide füttere ich mit Real Nature oder auch Real Nature wilderness Futter.

Sie bekommen Beide morgens und Abends Nassfutter und sonst stehen immer ca. 100g am Tag Trockenfutter Real Nature Wilderness True Country Adult Huhn und Fisch bereit. Trofu ist zwar eig echt beschissenes Zeug, weil Katzen davon oft schnell fett werden, schlechtes Fell und Zähne bekommen etc. weswegen ich lange Zeit wenn nur mal als Leckerli was trockenes gegeben habe. Dieses Trofu ist jedoch auch sogut, dass die Katzen nicht den ganzen Wassernapf übers Nacht leersüppeln etc. Als Casper mein Junge zu mir kam, musste ich die Fütterung umstellen und damit er nicht zu lange hunger hat zwischen den Mahlzeiten, weil er ja kleiner ist und Katzen generell lieber öfter am Tag kleine Portionen essen, habe ich mich für eine Kombination entschieden.

So ist immer Futter da, die Katzen sind satt und werden nicht fett.

Anzumerken ist: Wenn du dein Futter umstellst und es deine Katzen nciht gewohnt sind, dass immer Futter da ist, werden Sie sich die ersten Tage Kugelrund essen, aber nach einer Woche oder zweien gewöhnen sie sich daran und essen dann nur noch wie sie hunger haben. Kann sogar sein, dass sich deine Katzen erbrechen, weil sie sich zu voll essen. Am besten ist auch das neue Futter mit dem alten die ersten Tage zu Mischen, erst wenig vom Neuen und dann immer mehr bis das alte raus ist.
Während so einer Umstellung kann es auch zu Durchfall etc. kommen, bei dem du, wenn er länger anhält zum TA gehen solltest.

Es tut jeder Katze gut, wenn Futter frei erreichbar ist, ich hatte schon Mehrere Katzen und habe verschiedene Methoden ausprobiert, aber immer wenn es nur 2~3 mal am Tag z.b. Nassfu gab waren die Katzen auch völlig hungrig und haben schon drauf gegeiert, zumal sie ja auch nicht immer gleich hungrig sind, ist ja wie beim Menschen. Ich persönlich finde die, es ist immer Futter da Methode am schönsten :3 kein Geschrei wenns Futter gibt, kein fetter Hungerneid, kein Betteln, kein Napfgeklaue, oder Napfbeschützen etc. 

Zusätzlich gebe ich gerne auch rohes oder gekochtes Fleisch :3 Huhn oder Rind.

Wichtig! Kein Schwein, erst recht nicht roh! In dem Fleisch kann ein für Katzen tödliches Virus schlummern, was für Menschen ungefährlich ist.
http://www.einfachtierisch.de/katzen/katzenernaehrung/rohes-schweinefleisch-kann-fuer-katzen-toedlich-sein-id31924/

:) Meinen Beiden Katzis geht es super~ :D gerade spielen die in Ihrem Spielkarton :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst allen katzen adult futter geben. Kitten futter ist eine Erfindung der Industrie. in der Natur gibt es auch keine kitten Mäuse. Der erhöhten Nährstoff bedarf gleichen sie über die menge aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allen kittenfutter geben ist nicht gut weil die grösseren katzen nicht die richtigen vitamine kriegen und allen normales futter geben ist auch nicht gut es geht nicht anders als sie zu trennen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen brauchen kein Kitttenfutter, Kittenmäuse gibts ja auch nicht. mit 12 Wochen würde die junge Katze schon Mäuse fressen, nix Kittenfutter. Die kann fresssen, was die anderen auch fressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

junge Katzen brauchen ein anderes Futter!

Man muß am besten für jede Katze einen persönlichen Napf bereithalten!

So gibt es keine Rangeleien bei der Futteraufnahme.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maxi6
27.08.2016, 17:00

Junge Katzen brauchen kein anderes Futter und da Katzen kein "mein" und "dein" kennen, wird sich jede Katze aus allen Näpfen bedienen, sogar ohne persönliche Näpfe!

3

nein, ich würde ihnen nicht alle das selbe geben! die großen katzen brauchen ganz andere nährstoffe als die kleine und das ist in dem babyfutter nicht mehr drin, die kleine hingegen braucht das babyfutter noch, zumindest ne weile, muss aber nicht 1 ganzes jahr sein, aber schon ca 6 monate. 

ich würd versuchen, ihnen irgenbdwie beizubringen, dass die eine schüssel fürs baby ist und die andere für die großen, vllt an 2 stellen hinstellen. ich weiß, wird schwierig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melinaschneid
27.08.2016, 16:54

Kitten futter ist unnötig. in der Natur gibt es auch keine speziellen Mäuse für Baby katzen. Als Ausgleich wird einfach mehr gegessen. Kitten Futter ist eine Erfindung der Industrie um etwas verlaufen zu können. Das ist der gleiche Schwachsinn wie spezielles futter für Perser usw.

4
Kommentar von melinaschneid
27.08.2016, 17:02

Sobald katzen nicht mehr Säugen fressen sie in der Natur Mäuse. In der Haltung beim Menschen Nassfutter. Der Zeitpunkt ab dem sie anfangen feste Nahrung zu fressen ist der gleiche. Dein Vergleich mit dem Schweinebraten ist vollkommen sinnlos. Das hat keinen Bezug zueinander. Im Kitten Futter ist übrigens das bleiben enthalten wie im adult Futter. lediglich der Fettgehalt unterscheidet sich.

1
Kommentar von Bitterkraut
27.08.2016, 17:15

Ja, und die Katzenmutter würde für ihre Jungen bestimmt auch Kittenmäuse fangen, nicht wahr? Das sind so kleine Mäuschen, mit einer Ohrmakre, wo Kittenmaus draufsteht.

Normalerweise legen Katzemütter ihren Jungen Mäuse vor!

2
Kommentar von melinaschneid
27.08.2016, 17:18

Nein da hat die Futtermittel Industrie gute Arbeit geleistet... Vor allem gibt man menschen Babys sobald sie normal essen ja auch kein speziell auf ihren bedarf angepasste Nahrung. Sie essen vom Tisch mit, evtl. einfach weniger Gewürzt und wenn sie wachsen essen sie eben mehr als sonst. Aber katzen brauchen natürlich spezielle Nahrung. 😂😂😂

1

Was möchtest Du wissen?