Kitten an Napf gewöhnen. Wie?

3 Antworten

Versuche einfach mal, die Milch in einem Napf zu geben und wenn sie die anfängt zu trinken, dann kannst Du Nassfutter am besten mit warmem Wasser so richtig zermatscht oder evtl. auch klein gemixert geben.

Versuche anfangs mal stark riechendes Futter zu geben, wie z.B. Fisch, z.B. Schesir Thunfisch oder Lachs al naturale, das ziemlich viel Flüssigkeit dabei hat.

Ich drück Dir die Daumen, dass Dein Baby bald selbst zu futtern anfängt.

3

Sie könnte verdursten und würde immernoch nicht ran gehen 😑

Ich glaube das braucht einfach bisschen Geduld. 

0
60
@sarah1309

Hab einfach Geduld und versuche es trotzdem immer wieder. Katzen lernen durch Wiederholung am besten. Ich denke schon, dass es mit der Zeit wird.

Achte vor allem darauf, einen Napf zu benutzen, der breit genug ist, dass die Katze nicht mit den Schnurrhaaren am Rand ankommt und der einen nicht zu hohen Rand hat, so dass die Kleine bequem trinken kann.

0

Das liegt daran, dass die Mutter so früh weg ist und dem Kitten das alles nicht beibringen konnte. Ruf mal deinen Tierarzt an. Der kennt ja sicherlich die Geschichte und fragen kostet ja nichts. Ansonsten würde ich es auch so versuchen wie die Antworten vor mir:)

Lass ihr Zeit, ich habe bei meinem Kater Monate gebraucht, bis er endlich mal Wasser gesoffen und Trockenfutter gefressen hat, irgendwann macht es *klick*.

3

Davor hatte ich aber auch ein kitten das 8 Wochen war und selbst gefressen und getrunken hat.  

Kann man das nicht irgendwie beschleunigen das sie selbstständig essen und trinken tut ?

0
60
@sarah1309

Meine Katzen haben bereits alle im Alter von 4 Wochen normales Katzenfutter gefressen, allerdings hatten die auch ne Mutter, die es ihnen vorgemacht hat und die Babies haben sich dann einfach aus ihren Näpfen bedient..

0

10 Wochen altes Kitten frisst kaum - Was tun?

Wir haben seit Montag ein 10 Wochen altes Katzenbaby. Alles ist wunderbar. Seit dem ersten Tag wurde alles erkundet und es wurde gespielt ..... Auch der Gang auf die Toilette klappt wunderbar. Nur leider klappt es nicht so toll mit dem Fressen. Die Kleine frisst kein Nassfutter und Trockenfutter nur sehr, sehr wenig. Wir haben einiges ausprobiert. Whiskas, Royal Canin und Kitkat. Auch das Futter vom "Züchter" wurde gekauft. Leider ohne Erfolg. Das Trockenfutter wurde schon einmal gefressen wenn es einzeln auf dem Boden liegt. Sonst wird bei beiden Futter neben dem Napf gescharrt. Ich hab schon gelesen, dass es dann nicht schmeckt . Aber wie soll das gehen, wenn es doch exakt dasselbe Futter ist? Es ist ja auch Futter, was nur für Katzenkinder ist. Wir haben schon einiges ausprobiert. Baldrian (kannten wir von einer anderen Katze), Vitaminpaste.... Aber es steigert keine Appetit Das einzige, was sie zu sich nimmt, ist entweder die Whiskas Milch oder eine bestimmte Aufzuchtmilch von Fressnapf. Aber das ist ja keine Lösung. Man sieht es auch schon am Kot, dass es nicht das optimale Futter ist.

Nun frage ich die Internet-Gemeine:

1. Was könnte das Problem sein? Liegt es am Napf? Oder an was? 2. Was würdet ihr jetzt tun? Nur noch Nass- bzw. Trockenfutter füttern und auf die Milch verzichten? Sie hungern lassen?

Bitte helft uns, denn langsam sind wir mit unserem Latein am Ende!!! Unsere letzte Idee wäre dann nur noch der Tierarzt....

...zur Frage

Kitten will kein Katzenfutter

Hallo

Wir haben vor ca. 8 Wochen ein Katzenkind draußen gefunden, es war ca. 2 Tage alt. Er lag mitten auf einer Bundesstraße, ein Wunder, das mein Mann ihn überhaupt gesehen hat. Die Suche nach der Mutter in der Umgebung blieb leider erfolglos und so haben wir den Kleinen zu uns genommen. Der Tierarzt hat uns auch Stellen empfohlen, bei denen wir nach einer Amme nachfragen sollten, leider wollte oder konnte keiner unser Findelkind aufnehmen. So haben wir uns seiner angenommen, jeder der schon mal ein Kitten mit der Flasche großgezogen hat, weiß was das für eine Arbeit war. Kurzum, er entwickelt sich prächtig, wiegt schon 850g, flitzt rum, ärgert unsere anderen 2 Katzen (die verstehen sich übrigens blendend mit ihm, es wird gespielt und geputzt), das Katzenklo genutzt er auch zuverlässig (er hat noch nie irgendwo hin gemacht). Soweit alles gut. Er will nur kein Katzenfutter. Entweder Nuckelflasche oder Joghurt oder Hipp püriertes Hühnchen (LOL). Jegliche Versuche mit verschiedenen Futtersorten, püriert, gestampft, gemischt mit Wasser oder Milch oder Joghurt - nix. Er verscharrt es nur. Dann frisst er lieber nix. ER guckt auch bei den andren im Napf, auch da wird dann fleißig verscharrt.

Hat da jemand eine Idee wie ich ihn überreden kann?

...zur Frage

Wie muss kitten Kot aussehen?

Halli Hallo ich habe 3 kitten die in 2 Tagen 8 Wochen alt werden. Sie haben vor 4 Tagen ca die letzte wurmkur bekommen, da sie Durchfall hatten. Es ist schon viel besser geworden aber der Kot ist halt noch breiig, nur weiß ich jetzt nicht ob es bei kitten normal ist? Da sie ja nur aufzuchtsmilch ( natürlich auch wasser) und nassfutter bekommen.. :)

...zur Frage

Wenn 12 Wochen alte Kitten gerade gegen Flöhe und Milben behandelt werden,kann man gleichzeitig impfen und entwurmen oder ist das zu viel auf einmal?

...zur Frage

Was kann ich tun, wenn 7 Wochen alte kitten keine milch mehr von der mama bekommen?

Hallo (:

Meine Katze hat vor 7 Wochen gewurfen.

Nun ist sie seit ein paar Tagen nicht mehr nachhause gekomm.

Die 4 Kitten sind aber bei mir ;

Sie trinken und essen schon selbstständig (katzenmilch vom Edeka, trocken & nassfutter).

Nun weinen sie ab & an mal ein bisschen & saugen an meiner Haut.

Was kann ich tun, damit sie nich mehr an mir saugen?

...zur Frage
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?