Kirschen ohne Kern?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn das tatsächlich so ist, würde ich diesen Kirschen mit einiger Skepsis begegnen.

Ich bleibe bei denen aus dem eigenen Garten und die haben seit jeher einen Kern und das wird zweifellos auch so bleiben - wenn denn in diesem Jahr überhaupt welche dran kommen .... da es in die Blüte gefroren hat und ich bisher noch keine einzige vom Boden aus entdecken konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar ist das möglich,- so wie "Krabbenpulen in Marokko". Verstehst Du nicht? Nun, man hat einen Menschen (oder mehrere) dafür bezahlt, den Kern zu entfernen. Das macht man auch, wenn man die Kirschen (vor allen Dingen natürlich bei Sauerkirschen) in Gläser füllt und sterilisiert. Hier werden aber wahrscheinlich frische Kirschen von einer bezahlten Hilfskraft entsteint. Und schon hast Du die Lösung,- also keine neue Schöpfung, keine Genmanipulation o.ä. - sondern schlichte Arbeit, die früher die Hausfrauen machten, bevor sie z.B. Marmelade kochten oder Kirschgrütze herstellten!! Übrigens gibt es zum Kirschkernentfernen auch eine Maschine,- man legt eine Kirsche auf eine Plattform,-drückt auf einen Hebel - und unten fällt der Stein raus. Mühlsam- und ziemlich dreckig,- dürfte den Preis der Kirschen ganz schön hochjubeln!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genmanipulation...? Kanns mir nicht anders erklären...
Kirschen gegessen, wasser getrunken, bauchweh gekriegt...xD Kindheit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens: Glaube ich nicht.

Zweitens: Das Gequatsche von Genmanipulation und Spritzen ist nur doof und schimmerlos. Damit erreicht man das nicht. Bestenfalls gezielte Zucht – aber bei einer Kirsche glaube ich das nicht. Auch die kernlosen Trauben haben nichts mit Genmanipulation und Südafrika zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Quatsch....

Bitte mal ein Bild einer aufgeschnittenen kirsche posten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeig´ uns mal eine sauber aufgeschnittene Frucht, und dann reden wir nochmal drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Genmanipulation. Entweder durch direktes Eingreifen in die Gene oder durch selektives auswählen, d.h. es wurden immer nur Sorten weitergezüchtet, die öfter mal, durch einen genfehler, ohne Kerne wuchsen.

Denke aber eher die wurden gezielt verändert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Davon habe ich ja noch nie gehört!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schwachsinn...so etwas geht nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Plotz
01.07.2016, 14:26

Doch. Frag Monsanto.

0

Was möchtest Du wissen?