Kinder die als Baby schnell lernen tun sich später schwerer. Stimmt das?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun, Eltern deren Kinder etwas langsamer sind, brauchen einfach ein bisschen Trost.

Und Nein: wer früh schnell lernt, der wird später auch in den meisten Fällen schnell sein. Mädchen sind aber rein statistisch gesehen sowieso etwas schneller.

Meine Tochter ist zB. 2 und kann perfekt Deutsch und Chinesisch . Außerdem lernt sie gerade Französisch und fängt an, Klavier zu spielen......vielleicht ahnst du jetzt, wie sich die andere Mutter fühlt :-))

Kann ich bestätigen. Gerade im jungen Alter lernt man am besten und für ewig. Ab 6 Jahren (habe ich mal gelesen) beginnt das Alter, in dem der Mensch sich mit Lernen schwer tut. Bis 6 Jahren fällt es ihm leicht, saugt er sozusagen alles auf, was er "kriegen" kann. Deswegen kann man Sprachen (fast unbegrenzt viele) auch am besten im Alter bis 6 erlernen.

1

Alle Kinder entwickeln sich unterschiedlich. Manche Fortschritte sind messbar (z.B. das Kind kann laufen, das Kind beginnt zu sprechen,...) andere nicht oder nur mit psychologischen Beobachtungen (z.B. das Kind hat gelernt, die eigene Wut von der eigenen Traurigkeit zu unterscheiden, das Kind kann Emotionen bei anderen erkennen, ...)

Insofern ist es unsinnig, zu behaupten, ein Kind sei generell weiter entwickelt als ein anderes, da man in diesem frühen Alter ganz viele Fortschritte gar nicht messen kann.

Es ist auch nicht unbedingt ein Zeichen von besonders großer Intelligenz, wenn ein Kind früh spricht. Es gibt Spätsprecher, die hochintelligent sind, und Frühsprecher, die eher durchschnittlich begabt sind.

Wenn ein Kind motorisch und /oder kognitiv besonders früh entwickelt ist, kann es passieren, dass seine Umwelt es behandelt, als sei es schon älter. Weil es schon so vieles kann. Emotional sind diese Kinder aber nicht notwendigerweise weiter entwickelt, als es ihrem Alter entspricht. Das heißt, man hat z.B. ein zweijähriges Kind, das sprachlich oder motorisch schon so weit ist wie ein durchschnittliches zweieinhalbjähriges. Emotional ist es aber ein ganz normales zweijähriges Kind. Diese Kinder werden von ihrer Umwelt oft überfordert, weil sie nach aussen hin schon "reifer" wirken. Den selben Effekt gibt es auch bei Kindern, die von fähigen Fachmann als hochbegabt eingestuft wurden. Auch da fordert das Umfeld oft mehr im emotionalen Bereich (z.B. Vernunft), als das Kind besitzt.

Abgesehen davon ist mir kein Grund bekannt, warum Kinder, deren messbare Entwicklung weit fortgeschritten ist, es später schwerer haben sollten.

Hallo,

Kinder, die schon früh laufen und früh sprechen können, bzw. lernen, sind früher und besser entwickelt als andere. Das zieht sich durch ihr ganzes Leben durch. Warum sollten die sic hplötzlich in der Schule schwerer tun, das ist völlig unlogisch. Nein das stimmt absolut nicht. Vielleicht waren andere Eltern oder Mütter einfach neidisch und wollten dir eines auswischen.

Kinder die nicht krabbeln, können später entwicklungsverzögert sein und Schwierigkeiten in der Sprache bekommen. Kinder, die spät sprechen lernen, können im sprachlichen Bereich Schwierigkeiten bekommen. Diese Defizite kann man alles aufholen, wenn man die KInder früh genug fördert.

Dass Kinder, die nicht krabbeln, eher als andere Kinder (sprachliche) Defizite haben, ist ein Ammenmärchen. Auch der Zeitpunkt des Spracherwerbs hat nichts mit den späteren Fähigkeiten zu tun. Jedes Kind entwickelt sich anders, und die meisten dieser Entwicklungsbereiche lassen sich nicht ohne weiteres messen. Sprache und Motorik ist recht eindeutig messbar, aber die emotionale und kognitive Entwicklung eines Säuglings eben nicht, ebenso wie viele andere Bereiche. Der Zeitpunkt, an dem ein Kind eine Fähigkeit erwirbt, ist nicht relevant. Es gibt lediglich Zeitfenster, innerhalb derer ein Kind eine bestimmte Fähigkeit entwickelt haben sollte. Wenn ein Zweijähriger noch nicht läuft, stimmt etwas nicht. Ob ein Kind aber mit 9 Monaten oder mit 15 Monaten laufen lernt, spielt langfristig keine Rolle.

1

Ab wann können Kinder schlittschuhlaufen?

Ab wann können Kinder lernen Schlittschuh zu laufen? Mit welchem Alter ist das möglich?

...zur Frage

ab wann fangen kinder an zu laufen?

hallo meine tochter ist nun jahr und 4 monate alt und steht nur... naja was heißt nur =) sie macht immer wieder doch mal ein paar schritte am sofa oder in ihren laufstall (oder draußen am zaun) von links nach rechts und umgekehrt!!! sie will aber einfach nicht mit mir zusammen , wenn ich ihr helfe (zb. unter den armen die fest halte oder die hände halte) mit mir zusammne laufen!!! sie setzt sitz einfach hin... plumps.... und lässt sich einfach sozusagen auf ihren mors fallen =) lachst oder schmipft dann dabei!!!... ich muss sagen sie hat am rechten fuß einen sechsten zeh ... aber ich glaube wenig das es damit was zu tun hat!!! denn alleine wenn sie sich sicher fühlt in ihren laufstall oder am sofa zieht sie sich schnell hoch auch mit dem rücken zu... und läuft seitwärts!!!... wie ist es bei euch?? ab wann haben eure kleinen angefangen zu laufen??? freue mich auf eure antworten und erfahrungen hören/lesen zu dürfen =) gruß kat !!

...zur Frage

Welche Elemente sind in der Kindererziehung/-förderung essentiell?

Hallo zusammen,

ich recherchiere momentan die oben genannte Frage, konnte aber bisher noch keine zufriedenstellende Antwort finden. Was sind eure persönlichen Erfahrungen damit, oder kennt ihr vielleicht Expertenmeinungen zu dem Thema? Mit meiner Frage meine ich Dinge, wie etwa Motorikübungen, Gerechtigkeitssinn, Neugier fördern, ...

Vielen Dank schonmal im Voraus

...zur Frage

Kind 1 Jahr und 2 Monate kann immer noch nicht laufen :((

Hallo erstmal...

Mein Sohn ist jetzt schon 1 Jahr und 2 Monate alt aber kann immernoch nicht laufen. Er stützt sich zwar an und kann dabei stehen aber wenn man ihn frei laufen lassen möchte kniet er sich wieder zum Boden hinunter und möchte nicht alleine stehen b.z.w laufen :((

Was mach ich falsch oder was kann ich besser machen, kann mir jemand ein Tipp geben..

PS: der Arzt weiß Bescheid er sagt er hat noch zeit und bei manchen Kindern dauerts aber ich möchte meinen Sohn unterstützen früher das laufen zu lernen.

Danke und MfG

...zur Frage

chihuahua frei laufen lassen?

Mein chihuahua is jetzt 5 Monate alt und ich würd sie gern frei laufen lassen habe aber sehr große Angst das wenn ein großer hund kommt etwas passiert. Vielleicht kommts auch dadurch das ich in da Kindheit auch einen chihuahua hatte und meine Mutter mir immer gepredigt hat ihn nie ohne leine laufen zu lassen. Möchte meiner kleinen maus aber einen vernünftigen Auslauf bieten. Ich weiß das sie keine Probleme mit anderen Hunden hat..sie hört auch aufs Wort. Was sind eure Erfahrungen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?