Kauf auf ebay nicht bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Versehentlich kaufen, wie geht das? Man muss doch jeden Kauf noch extra bestätigen. Auf ebay werden rechtsgültige Verträge geschlossen. Der Käufer kann die Zahlung bei Dir einklagen, und dann wird es richtig teuer für Dich.

Gelöscht wird überhaupt nichts. Im besten Fall bekommst Du einen Nichtzahlervermerk, und wenn Du zwei davaon hast, kannst Du fast nirgendwo einkaufen, weil Du dann automatisch gesperrt ist.

Ein wenig muss man sich schon überlegen, was man anklickt.

Nun hast du glücklicherweise in einem deiner Kommentare die elementare Auskunft gegeben, dass du bei einem gewerblichen Verkäufer 'aus Versehen' gekauft hast.

Dann hast du sicherlich die Widerrufsbelehrung gesehen und gelesen. Also schreib den Verkäufer an und erkläre den Widerspruch. Und schon ist die Sache erledigt.

Erst einmal - Du hast rechtsverbindlich einen Kaufvertrag abgeschlossen.

Nun wird Dir seitens des Verkäufers eine Mail mit der Widerrufsbelehrung  zugegangen sein. ( Soweit es ein gewerblicher Verkäufer ist. )

Nun kannst du versuchen von Deinem Widerrufsrecht Gebrauch zu machen.

Unabhängig davon finde ich Dein Verhalten sch....ße. Wenn man kein Geld hat, kauft man nicht.

Sollte es sich um einen privaten Verkäufer handeln, kann er auch auf Erfüllung des Vertrages klagen.


Ja es ist ein gewerblicher Verkäufer. Zudem habe ich nicht zu wenig Geld. Es ist ein Geschenk für meinen Sohn. Durch schlechte Absprache aber ergab sich ein falsches Produkt. würde es funktionieren den Artikel zu kaufen und danach versuchen zurück zu schicken? (laut Verkäufer wäre dies ohne Angabe von Gründen möglich) bei 20-40€ würde ich ja kein Drama machen aber bei über 200 ist das ja doch etwas ernster

1
@DrakenLove

Schreib den Verkäufer an, und erkläre ihm die Situation und gleichzeitig, dass es ja wohl wenig Sinn mache den Artikel nur hin-und herzuschicken. Bitte um Verständnis. Nur so entstehen wenigstens keine unnötigen Kosten.

0

Wenn Du den Kauf bestätigst, dann bist Du einen Vertrag eingegangen, bei dem dein Part die Bezahlung der Ware ist (und der andere hat die Ware zu liefern).

Das "allgemeine Rücktrittsrecht innerhalb 14 Tagen", von dem so viele immer reden oder darauf bestehen, gibt es nicht, es ist ein Mythos.

Grundsätzlich sind beide Vertragspartner zur Erfüllung ihres Parts verpflichtet.

Allerdings sind die meisten von uns Menschen und mit den meisten von denen wiederum kann man reden!

Ich würde also empfehlen, mit dem Verkäufer Klartext zu reden, ihn zu bitten den Kauf rückgängig zu machen und ggfs. kannst Du anbieten (was ich pesönlich nur recht und billig finde) für evtl. entstandene Kosten aufzukommen.

Ich denke, die meisten Verkäufer werden sich darauf einlassen. Menschen sind meist eher verärgert und dann nicht zum Entgegenkommen bereit, wenn sie sich für dumm verkauft oder angelogen fühlen.



Also laut Verkäufer sind rückgaben akzeptiert. Ich habe den Artikel aber ja noch nicht erhalten da er nicht bezahlt wurde und der noch nicht Versand wurde

0
@DrakenLove

Dann rede mit ihm, wie ich schon sagte. Sag ihm er soll/braucht den Artikel nicht zu schicken (denn dann entstehen ja auf jeden Fall Versandkosten) und soll den Kauf rückgängig machen. Das geht bei Ebay!

1

okay werd's versuchen vielen Dank!

0

Du bist Schuldner, hast eine Warenforderung. Kannst auf Erfüllung bestehen, sprich auf Erhalt der Ware. Ebenso wird der Verkäufer (Gläubiger) auf Erfüllung bestehen, sprich auf Erhalt der Gesamtsumme, incl. Versandkosten.

Da kommst Du nur raus, wenn der Verkäufer dies unterstützt. Ansonsten hast Du ein Problem.

auf ebay versehentlich einen Artikel gekauft

versehentlich kann nicht sein, da man den Kauf zuvor 2x bestätigen muß. Diese Ausrede nimmt Dir keiner ab!

Wenn es ein gewerblicher Verkäufer ist, kannst Du von Deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen.

Bei einem Privatverkäufer kannst Du nur auf seine Kulanz hoffen. Dieser ist nicht verpflichtet den Kauf zu stornieren. Dann mußt Du den Artikel bezahlen und abnehmen.

Die ausrede geht nicht an den Verkäufer sondern an gute frage. Zudem ist die Ausrede keine Ausrede. Durch schlechte Absprache wurde ein falsches Geschenk gekauft. Bei 20-40€ würde ich auch kein Drama machen sondern einfach bezahlen aber bei 200 ist das halt auch keine leichte Sache

0

Damit solltest du keine Probleme bekommen. Der Verkäufer wird sicherlich Verständnis zeigen, außerdem hast du ein Rückgaberecht, ich glaube mindestens 14 Tage.

Erzähle nicht so einen Unsinn! Widerrufsrecht gibts nur bei gewerblichen Verkäufern. Und kein Verkäufer zeigt Verständnis, wenn gekauft und nicht bezahlt wird.

5

@Kapito....Woher nimmst Du diese weisen Worte?

3

Ok, dann hab ich wohl was vercheckt. Ich dachte dass es das auch bei Privatanbietern gibt. 

0
@Kapito

Ich dachte 

nicht nur denken, sondern in erster Linie auch lesen! 

Vor allem die AGBs!

Minderjährige haben auf Ebay und Co nichts zu suchen!

3

Was möchtest Du wissen?