Welpenmilch zur Aufzucht gesucht?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hast nicht geschrieben wie alt die Welpen sind, denn das wäre sehr wichtig. Wie genau kannst Du festlegen, dass Deine Hündin zu wenig Milch produziert? Hat sie nicht genügend Zitzen? Wurde sie nicht ausreichend auf ihre Aufgabe vorbeitet? usw.

Unbedingt einen TA einschalten!!! Mit Zusatzmilchfütterung kann Deine Hündin schwer erkranken! Warum?- Sie nimmt die Ausscheidungen der Welpen bis zur Festzufütterung auf. Die ganz normale Zufütterung der Welpen beginnt mit der 3. Lebenswoche. Vorallem Hackfleisch als Start, dann nach und nach Welpenfertigfutter (wenn es denn so sein soll). Es ist ganz normal, dass der Bedarf der Welpen ab 3. Woche steigt und die Milch allein nicht ausreicht. Da das jeder Züchter weiß, bist Du keiner und dementsprechen nicht gut vorbereitet.

Anerkennung dafür, dass Du merkst, dass was nicht stimmt und fragst.

Unter der 3. Woche ist zu wenig Milch prenzlich. Darüber kannst Du mit Zusatzfutter und trotzdem Welpenmilch vom Zoohandel wenig falsch machen. Fang also an, die Welpen auf ordentliches Welpenfutter einzustellen. Hoffe, dass Du nicht so naiv bist um zu glauben, dass Welpen sich bis zum Absetzen ausschließlich von Muttermilch ernähren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Eine Hündin die ihre Welpen nicht ausreichend versorgen kann, hat ein gesundheitliches Problem!

Wie alt sind die Welpen?

eine Antwort auf die bereits gestellten Frage wäre schön und hilfreich. 

Schon alleine deshalb, weil es einen Unterschied macht, ob die Welpen wenige Tage oder mehrere Wochen alt sind! so kann man dir nur die Antwort geben:

Wende dich an die nächste Tierarztpraxis oder/und deine Züchterkollegen, auch steht der Zuchtwart des Hundevereins einem bei solchen Sorgen und Problemen immer mit Rat und Tat zur Seite. Eine Amme oder eine passende Packung Welpenaufzuchtsmilch, samt richtigen Saugern, hat möglicherweise auch noch ein anderer Züchter abzugeben. Oder ist einer dieser Upps-Würfe?? 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja gibt es.

beispielsweise von Josera WelpenMilch.

Ansonsten gilt wie so oft, ab dem 21. Tag mit dem Zufüttern beginnen. Von Josera gibt es da Family Plus. Abgestimmt auf die Hündin und die Welpen.

Vergiss bitte zu Beginn den Unsinn mit Hackfleisch und ähnlichen Produkten.

Hierdurch kommen am häufigsten Bakterien und giftige Ausscheidungen, oder Umwandlungen in die Welpen rein.

Oft endet dies tödlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MiraAnui
16.02.2016, 11:07

Kkar aber Trockenfutter ist jaaa so gesund...

Meine Welpen bekamen rohes Hackfleisch oder hochwertiges Nassfutter... Keiner wurde krank 

4
Kommentar von inicio
17.02.2016, 07:27

von meine 180 zuechterkollegen  (fuer shiba inus)in england wurden die welpen alle gebarft und bekamen den welpenbrei, wie in der barf broschuere beschrieben wurde. keiner wurde krank...

0

Das Alter ist wie meine Vorredner schon sagen natürlich entscheidend, da bei besonders jungen Welpen die Verdauung noch besonders sensibel ist. Bei einem Alter bis zur 4. Woche kann ich folgende Welpenmilch empfehlen:

http://www.belcando.de/de/welpenmilch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie alt sind die welpen? 

warum denkst du es waere nicht genugend milch da? 

wiegst du dir kleinen regelmaessig?

soclhe fragen beantwortet dir normalerweise dein zuchtwart oder tierarzt...

ab der 3-4 woche kann man langsam zufuettern. gute welpenmichaufzuchstsmilchbekommt man beim tierarzt -bitte genausten nach anweosung vorbereiten!

flaschenfuetterung ist nicht einfach, auch dort bitte tierarzt oder zuechter ragen, massieren des hundebaeuche nicht vergessen!

wenn die welpen aktiv werden kannst du welpenaufzuchtsmilch mit etwas hundefutter mixen und im schuesselchen anbieten...

im verlag 3-hundenacht -gibt es eine gute broschuere zur aufzucht von welpen, herstellung eines welpenbreies usw.

bitte beantowrte unsere fragen, sonst kann man nicht helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von inicio
17.02.2016, 07:29

sag mal lieber fragesteller, warum beanatwortest du unsere fragen nicht????

an hand deiner anderen frage sieht man, dass du berufstaetig bist -wer kuemmert sich um hundemutter und welpen, wenn du arbeiten bist?

welpenaufzucht ist ein volltime-job!?

0

am besten beim TA nachfragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzenmilch wird dir nicht helfen, du brauchst eine Amme :-(

Wie alt sind die Welpen? Haben sie die Biestmilch alle bekommen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?