Katze trinkt nicht aus dem Napf wieso?

13 Antworten

Also es könnte ja sein dass deine Katze ein bisschen aus dem Napf trinkt während du nicht dabei bist.

Falls das jedoch auf keinen Fall der Fall ist solltest du mal probieren einen anderen Napf zu holen.

Was Katzen auch stark bevorzugen ist ein trink Brunnen für Katzen, da dort das Wasser fließt :))

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja das hab ich mir auch schon gedacht es heißt ja das man aus stehendem wasser eher nicht trinken soll danke

1

Ich halte nichts von Trinkbrunnen, laufendem Wasser etc.

Meiner Erfahrung nach ist am wichtigsten, dass das Wasser nicht in Nähe des Futters steht, also in einem anderen Raum. Diese Doppelnäpfe die es zu kaufen gibt sind eher gedacht für Trofu und Nafu.

Meine erste eigene Katze hat aus dem Hundenapf getrunken (Edelstahl für große Hunde) und der wird immernoch und mittlerweile von den 2 dazugestoßenen Katzen genauso genutzt (obwohl die eine vorher einen Brunnen hatte, den ich nach Übernahme nie hingestellt habe).

Am besten platziert man den Napf nicht komplett an der Wand, sondern so dass er von mehreren Seiten zugänglich ist. Das ist dann auch schon alles.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Jede Katze ist irgendwie anders, sie haben spleens, sie haben Gewohnheiten...

Der Kater meiner Kindheit liebte es am Wasserhahn zu trinken (dazu musste der Mensch einfach nur den Hahn ein bisschen aufdrehen). Er liebte es aus dem Vogelbad das Wasser zu trinken, er fraß gerne Spinnen und sprang so an Türklinken hoch das die Türen sich öffneten.

Meine beiden Maine Coon müssten nicht mal springen, sich nur ein kleines bisschen strecken, um die Türklinken zu erreichen.... doch sie machen es nicht, sitzen lieber maunzend vor der Tür. Mein Kater sitzt sogar vor einer angelehnten Tür und miaut so lange bis man sie vor seiner Nase ein kleines bisschen aufdrückt (so das ein Spalt von wenigstens Handbreite entsteht) bis er kapiert das er da durchgehen kann. Seine Schwester ist an Wasser interessiert - er jedoch hasst Wasser wie die Pest. Beide trinken nicht am Wasserhahn. Doch sie lieben es aus den Bechern/ Tassen/ Gläsern meines Nachwuchses Wasser zu trinken (wenn wir nicht schneller sind). Dieses Wasser wird abser umgehend uninteressant wenn es umgefüllt wird in eine Schale oder in den Wassernapf. Ziva klaut Teigwaren und leckt/ kaut daran mit Wonne herum, Diego dagegen nicht. Diego liebt stattdessen Getränke in denen Malz enthalten ist (Bier, KaraMalz etc) und kann plötzlich seine (ansonsten faule) Masse bewegen um dranzukommen.

Ich habe schon Katzen erlebt die Schranktüren und Schubladen aufbekamen, und andere schafften es nicht.

Verstehst du, jede Katze hat andere Vorlieben und Abneigungen, kapiert das eine nicht - dafür aber anderes.

Und speziell beim Trinken findet man als Katzenhalter recht schnell Lösungen.

Es gibt Trinkbrunnen für Katzen. Da ist das Wasser in Bewegung, Manche Katzen bevorzugen dies (unsere beiden haben nur desinteressiert geschaut).

Was für einen Napf nutzt du?

Unser Kater ist auch sehr wählerisch und trinkt nur aus eine Porzelanschüsselchen. Aus einem Plastiknapf mag er nicht trinken.

Kannst ja mal verschiedene Gefäße nutzen und schauen ob es mit einem anderen besser klappt. Manchmal trinken sie nicht direkt das frische wasser sondern lassen es erstmal was stehen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meine Katzen trinken am liebsten Wasser mit Geschmack, also abgestandenes Wasser und dabei ist es egal, ob sie das aus dem Wasssereimer in meinem Hof trinken oder aus dem Napf im Haus. Es darf nur nicht frisch ab Wasserhahn sein.

Was möchtest Du wissen?