Katze haart zu stark - was tun?

8 Antworten

manche Katzenrassen mit dichtem Fell zb die Main Coon und nordische Waldkatze haaren eben sehr stark und Kater noch mehr, das liegt am Fell

man muss es immer durchbürsten also mit einer kleinen Bürste durch das Fell und die losen Haare rausmachen, auch wechseln Katzen ihr Fell im Winter und Sommer

man sieht die Haare vor allem auf Decken und Kleidung

ich weiß garnicht was unser Kater für eine Rasse ist :/ werd ich mal tun ja er hat es sich gerade auf meiner weißen, frischen decke breit gemacht ^^

0

Ich sage ja, kemmen ist das einzige, was man eigentlich machen kann.

0

Mein Langhaarkater haart auch extrem (nicht nur jahreszeitlich bedingt), ich denke das ist soweit normal. 
Oder sind es ganze Büschel, die herumliegen? Wenn er keine kahlen Stellen hat, denke ich wie gesagt, dass er nix hat. Notfalls lässt du es eben nochmal vom Tierarzt abchecken.

Ich persönlich kann dir nur den "Furminator" empfehlen. Das ist eine Bürste, die alle losen Haare rausholt.

Die Versprechungen, die diese Bürste macht, sind wirklich keine leeren. Habe die Bürste bei Hund und Katze ausprobiert und es ist einfach der reine Wahnsinn. Leider sind die Bürsten aber auch nicht ganz billig. Am günstigsten bekommst du sie neu bei zooplus.de oder gebraucht bei Ebaykleinanzeigen.

 - (Haare, Katze, Haustiere)

Hi, wann habt ihr denn dann das letzte Mal seine Nierenwerte checken lassen? Würde das mal als erstes machen, da Fellprobleme auch direkt davon kommen können :( Auch wenn auf den Futter draufsteht das es für die Nieren ist, so muss es nicht sein das deine Katze es auch so verträgt wie es draufsteht, das muss man engmaschig kontrollieren ob das auch wirklich der Fall ist. Sehe auch recht häufig Trockenfutter beim Tierarzt für die Nieren, was biologisch gesehen Müll ist, weil es ja dem Körper noch zusätzlich Wasser entzieht und somit noch mehr auf die Nieren geht :(

Um nun erstmal über die Haare Herr zu werden, würde ich mir mal viel Zeit und ein Flohkamm nehmen, damit funktioniert das enthaaren auch wunderbar, dauert nur etwas länger als mit einen Furminator.

glaube nicht das noch was mit den nieren ist. als er nierenstein hatte war er sehr zurückgezogen, hat ständig in die wohnung gepinkelt (auch blut) und er wollte sich nicht mehr streicheln lassen. heute is das ganz anders, es macht kein anschein, dass es was mit der niere sein könnte 🙊

0
@Lucri

naja besser einmal zuviel nachgefragt beim Tierarzt als einmal zu wenig. Und da ihr ja auch Nierendiätfutter gibt dachte ich das das vom Tierarzt angeordnet ist, wenn es soweit ist, sollte man echt die Werte ständig kontrollieren lassen. Es soll ja verhindert werden das neue Steine entstehen, wenn die entstehen, tuts der Katze ja erstmal nichts, merken tut ihr das dann erst wieder wenn die sich lösen... :(
Und falls die Sache überstanden ist, würde ich auch mal den Doc fragen ob er auch normales Futter wieder haben kann, zur Not, wenn man nix anderes mehr geben kann mag das gehen (muss ja), aber zur dauerhaften Ernährung einer Katze ist es eben nicht ganz geeignet und sollte wirklich nur in Absprache mti den Tieratrzt verfüttert werden.

1

Meiner litt 10 Jahre unter Haarausfall, oder besser gesagt, wir litten darunter. War genauso wie bei dir, haben bis zu seinem Tod nicht herausgefunden, was der Grund dafür war.. Finde sogar jetzt ganz selten noch vereinzelt Haare  (über ein Jahr ohne Kater).

oh traurig 😢 mich interessiert echt, warum unsere kater so haaren/gehaart haben. im internet findet man ja nur was zu der Krankheit

0

Ja, das ist mir auch ein Rätsel. Er war ja auch immer kerngesund.

0

Was möchtest Du wissen?