Katze aussetzen oder nicht?

Meine kleine Katze :) - (Tiere, Katze, Haustiere)

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn der Bauernhof 60 km weit weg ist, ist das für eine Katze keine unüberwindbare Entfernung. Denn wenn es ihm dort nicht mehr gefällt, wird er sowieso sein altes Revier aufsuchen und wieder bei euch vor der Türe stehen.  Katzen sind nun mal sehr reviergebunden. 

Bevor du ihn dort abgibst, muss auf jeden Fall geklärt sein, dass der Bauer sich auch um ihn kümmert, d.h., wenn er zum Tierarzt muss, muss das auch  zuverlässig erledigt werden. Und füttern sollte man Katzen notfalls auch, falls es nicht genug Mäuse gibt und sie daran gewöhnt sind. 

Solange das alles geklärt ist und der Kater sich dort wohl fühlt, das heißt also auch dort bleibt, sehe ich da kein Problem. Sollte er wieder bei euch auftauchen, oder sich herausstellen, dass der Bauer sich nicht ausreichend um das hier kümmert, kannst du ihn ja immer noch in ein Tierheim bringen und die Situation dort erklären. 

Viel Glück 

Hi,

rechtlich habe ich das Gefühl dich erstmal drauf hinweisen zu müssen, das das aussetzen unter Strafe steht.

https://tierschutz.bussgeldkatalog.org/katze/

 

Deswegen würde ich vorschlagen das ihr euch mal mit Katzenschutzvereinen auseinander setzen solltet um da anderweitig eine Lösung für alle zu finden. Und das der nach tierhrimaufenthalt und korrekter Eingewöhnung euch wieder aufsucht ist Schmarrn, Katzen sind schon intelligent aber diese Sorge ist eher unbegründet.

Andere Möglichkeit wäre das mit den Bauern abzusprechen, so das er das Tier auch mitverpflegen kann.

ist der Kater denn kastriert??

 

ja der Kater ist kastriert das ist alles geregelt nur muss die Katze weg von hier. Auf dem Bauernhof hätte sie es gut dort sind viele andre Katzen und Kinder und zudem viele Mäuse. Der Bauer würde ihn sowieso wieder aufnehmen

1
@inilo1205

dann sprecht erstmal mit ihm, das dürfte ja kein Problem sein, wenn ihr euch sicher seit das er den nimmt. So weiss er Bescheid und ihr habt rechtlich eine bessere Stellung da ihr das Tier und die Verantwortung übergibt und nicht einfach da aussetzt ;)

 

1
@jww28

ja gefragt hätten wir sowieso aber ich wollte ihn nicht unbedingt ins Tierheim geben...dort ist er eingesperrt und kommt sicherlich nichtmehr raus, da jeder heute murdoch Babykatzen will.

1
@inilo1205

achso ja dann:) versucht es einfach :) drücke euch die Daumen :)

1

Du hättest nicht aussetzen schreiben sollen, sondern umsetzen. Siehst ja was hier gleich los ist.

Ich finde deine Idee sehr gut. Eine Umquartierung ist m.M. in diesem speziellen Fall sehr sinnvoll - sinnvoller als das Tierheim. 

Deine Katze tut mir leid, diese Bisse sind extrem schmerzhaft. Sie wird sich nicht mehr lange wohlfühlen, irgendwann ist sei weg, Katzen suchen sich dann ein neues Zuhause...

Was möchtest Du wissen?