Kannst du Stricken und / oder Häkeln 🧶?

Das Ergebnis basiert auf 37 Abstimmungen

Nein, ich kann beides nicht. 35%
Ja, ich kann Häkeln. 30%
Ja, ich kann Stricken UND Häkeln. 24%
Ja, ich kann Stricken. 11%

21 Antworten

Ja, ich kann Stricken UND Häkeln.

Hi!

Ich bin vor Corona, mit meiner Ma, aus Interesse in einen Wolladen gegangen, bei dem einmal in der Woche "Bemütliches Eckchen" war. Zu dieser Zeit waren überwiegen ältere Damen da und ich war die jüngste in der Runde ( mit 11).

Angefangen hab ich mit Häkeln. Während corona hab ich mir selbst Stricken beigebracht.

Meine jetztigen Projekte:

Häkeln: Mäppchen, Amigurumis und Wintersachen

Stricken: Pullover, Socken und Stirnbänder

Woher ich das weiĂź:Hobby

onecrazygirlxo 
Fragesteller
 23.02.2024, 17:21

Das sind echt coole Pläne <33

0
Ja, ich kann Stricken UND Häkeln.

Als Kind habe ich stricken und häkeln gelernt. Meine Mutter hat es mir beigebracht. Seit dem habe ich immer Etwas in Arbeit. Mal wird gestrickt dann wieder gehäkelt. Ich kann nicht behaupten, daß ich eine Handarbeitstechnik bevorzuge.

In der Regel stelle ich Kleidungsstücke her. Meine letzte Arbeit war ein Häkelpulli für den Sommer aus sehr dünnem Baumwollgarn. Jetzt verstricke ich geerbte Wolle zu einem Winterpulli.

Ja, ich kann Häkeln.

Ich häkele. Für´s Stricken hab ich keine Nerven.

In der Grundschule gelernt (naja, wie man eine die Anfangsmaschenkette häkelt und eine einzelne Häkelstich-Art. Das war in der zweiten oder dritten Klasse, wir mussten einen kleinen Teddy häkeln. Meiner bestand aus weinroter Wolle und hatte sehr viele Löcher durch die man die Füllwatte sah.

"Wie" man im Grunde häkelt hatte ich dann über viele viele Jahre vergessen. Erst nach der Geburt meines ersten Kindes begann ich mich wieder dafür zu interessieren.

Ich häkele nun wieder seit Jahren, hab enorm viel Wolle und Häkelzeitschriften daheim.... sehe mich aber dennoch weiterhin eher als "Anfänger".

"Was" häkele ich?

  • Unterschiedlich. Ich begann mit kleinen Decken/ Matten fĂĽr die Stofftiere meines Nachwuchses, dann kamen ein paar Barbiekleider dazu, der eine oder andere "Hut" fĂĽrs Stofftier oder eine Barbie,
  • Es ging weiter mit dem ersten Zufalls-Tintenfisch. Sollte eigentlich ein rundes Deckchen werden, fing an sich zu kräuseln ohne Ende.... so kam ich dann auf die Idee dies als "FuĂźteil fĂĽr einen Tintenfisch zu nehmen. Es folgten noch weitere eher schräge Figuren.
  • Ein bisschen Osterdeko
  • ein paar simple Meerestiere (nicht aufwändig oder 3D).
  • Kuscheldecke fĂĽrs JĂĽngste vor etlichen Jahren, Decke fĂĽr die Beine fĂĽr ein Elternteil von mir, ein paar Schals, Handstulpen, Patch zum Abdecken eines Loches an der Jeans
  • Derzeit ĂĽberlege ich mir ob ich bald mal anfange mir einen langen Rock zu häkeln. Mal schauen.
  • Oh und ich häkel aktuell jeden Tag ein Grannysquare (entweder 9 Reihen oder 15 Reihen, je nachdem worauf ich grade Lust habe). Wenn genĂĽgend beisammen sind werde ich aus entweder den kleineren oder den größeren Grannysquares eine Decke häkeln. Aus den Ăśbriggebliebenen Vierecken wird dann vielleicht eine Tasche.

Stricken und häkeln habe ich noch in der Schule gelernt.

Hab schon länger nichts mehr gehandarbeitet! Dabei fällt mir ein, dass ich noch ein angefangenes Paar Socken fertig stricken sollte.


onecrazygirlxo 
Fragesteller
 23.02.2024, 17:20

Jaa, mach das :)

0
Nein, ich kann beides nicht.

Warme und flauschige Wolle ist total schön. Fühlt man sich doch sehr geborgen darin. Darum würde ich es sehr gerne erlernen, angefangen mit einem Schal oder auch Mütze. Nach hoffentlich positiven Erfahrungen auch gerne Fäustlinge und auch Pullover

Woher ich das weiĂź:Hobby