Wenn die Zunahme in die letzte Masche der Vorreihe gehäkelt wird, dann beendest du die Runde mit der Zunahme. Ist das nicht der Fall, dann mußt du noch ein oder zwei Maschen häkeln.

Wenn du unsicher bist, an welcher Stelle eine neue Runde beginnt, dann markiere die erste Masche einer Runde mit einem Maschenmarkierer oder einem Faden, wenn du keinen Maschenmarkierer zur Hand hast. So weißt du immer, hier beginnt die neue Runde.

...zur Antwort

In Runde 8 häkelst du 13 feste Maschen, je eine pro Einstichstelle. In die vierzehnte Einstichstelle häkelst du 2 feste Maschen. Dann häkelst du wieder 13 feste Maschen, je eine pro Einstichstelle, und in die nächste Einstichstelle 2 feste Maschen. Dann hast du in dieser Runde insgesamt 30 feste Maschen gehäkelt.

Da in dieser Runde Zunahmen gehäkelt werden und angegeben wird, an welcher Stelle, kann man nicht einfach schreiben: häkle 30 feste Maschen.

...zur Antwort

Wenn du mit dem Häkeln anfängst, dann ist das erste Ergebnis immer ungleichmäßig. Das hat erst mal nichts mit dem Material zu tun, sondern mit der fehlenden Übung. Als Erstes würde ich einfach einen Lappen häkeln, damit du ein besseres Gefühl für die Arbeit bekommst. Mit der Zeit werden deine Maschen dann gleichmäßiger sein.

Deine Häkelnadel sollte zur Garnstärke passen. Auf der Banderole des Garns ist normalerweise eine Empfehlung für die Nadelstärke angegeben, nach der du dich richten kannst. Ich würde mit einer Metallnadel mit Holzgriff arbeiten. Die Nadeln mit Softgripgriffen sind nur schön, solange sie neu sind. Mit der Zeit verändert sich das Material, mit dem der Griff überzogen ist, und er wird klebrig.

...zur Antwort

Selbstverständlich lohnt es sich, eine Decke selbst zu häkeln. Was du selbst herstellst ist ein Unikat. Du bestimmst außerdem bei Farbe und Material, was dir am besten gefällt. Bei den fertigen Sachen bekommt man nicht unbedingt die Kombination, die man haben möchte.

Ich habe mir mal zwei sehr große Gardinen gehäkelt. Hat sich das gelohnt? Ja, weil es mir Spaß gemacht hat und ich weiß, daß niemand sonst solche Gardinen am Fenster hängen hat.

...zur Antwort

Besorg dir eine Häkelnadel ohne Griff. Die sehen so aus:

https://www.jawolle.de/thumbnail/eb/29/c6/1700595009/wollhaekelnadelnohnegriff-14cm-silberfarbigvonprym-1_1920x1920.jpg

Nur den Haken wirst du nirgends bekommen.

...zur Antwort

Ich habe die Maschen auf 2 Rundstricknadeln verteilt, die jeweils 1,50 m lang sind. Zur Sicherheit habe ich auf die Enden Machenstopper gesteckt. Wenn du nur kurze Nadeln hast, mußt du die Maschen auf mehrere Nadeln verteilen.

...zur Antwort

Du mußt ab den gestrickten 17 cm folgendermaßen abnehmen:

Reihe 1: keine Abnahme

Reihe 2: auf beiden Seiten 2 Maschen abnehmen

Reihe 3: keine Abnahme

Reihe 4: auf beiden Seiten 1 Masche abnehmen

Reihe 5: keine Abnahme

Reihe 6: auf beiden Seiten 1 Masche abnehmen

Reihe 7: keine Abnahme

Reihe 8: auf beiden Seiten 1 Masche abnehmen

Damit hast du insgesamt 10 Maschen abgenommen. (50 M - 10 M = 40 M)

...zur Antwort

Du mußt folgendermaßen häkeln:

Reihe 16:

7 feste Maschen häkeln

die nächsten beiden Maschen zusammen häkeln (1. Abnahme)

die nächsten beiden Maschen zusammen häkeln (2. Abnahme)

6 feste Maschen häkeln

in die nächste Einstichstelle zwei feste Maschen häkeln

Das ergibt 7 fm + 2 fm + 6 fm +2 fm = 17 Maschen für diese Reihe.

...zur Antwort

Bei Buttinette gibt es Baumwollgarn in verschiedenen Stärken. Die Eigenmarken sind günstiger als die von anderen Herstellern.

z.B.:

https://basteln-de.buttinette.com/shop/a/woll-butt-baumwollgarn-camilla-35432

https://basteln-de.buttinette.com/shop/a/woll-butt-baumwollgarn-diana-22900

...zur Antwort

Wenn du es genau so stricken willst, wie es angegeben ist, dann mußt du am Ende der Reihe abketten und den Faden abschneiden. In der nächsten Reihe wird dann mit neuem Faden angefangen. Normalerweise macht man das nicht so. Vielleicht ist deine Anleitung ja nicht ganz korrekt. Es wäre nicht das erste Mal, daß eine Anleitung falsche Angaben enthält.

...zur Antwort

Du häkelst folgendermaßen:

5 feste Maschen, 2 Maschen zusammen häkeln

5 feste Maschen, 2 Maschen zusammen häkeln

5 feste Maschen, 2 Maschen zusammen häkeln

5 feste Maschen, 2 Maschen zusammen häkeln

5 feste Maschen, 2 Maschen zusammen häkeln

= ergibt insgesamt 35 Maschen

...zur Antwort

Du sollst in jeder zweiten Reihe 20 Maschen zunehmen.

Das heißt, in der ersten Reihe nimmst du nicht zu, in der zweiten Reihe kommen 20 Maschen dazu. In der dritten Reihe wird wieder nicht zugenommen, und in der vierten Reihe kommen wieder 20 Maschen dazu. Dann hast du in jeder zweiten Reihe je 20 Maschen zugenommen.

...zur Antwort
Ja, ich kann Stricken UND Häkeln.

Als Kind habe ich stricken und häkeln gelernt. Meine Mutter hat es mir beigebracht. Seit dem habe ich immer Etwas in Arbeit. Mal wird gestrickt dann wieder gehäkelt. Ich kann nicht behaupten, daß ich eine Handarbeitstechnik bevorzuge.

In der Regel stelle ich Kleidungsstücke her. Meine letzte Arbeit war ein Häkelpulli für den Sommer aus sehr dünnem Baumwollgarn. Jetzt verstricke ich geerbte Wolle zu einem Winterpulli.

...zur Antwort

Du häkelst folgendermaßen:

Runde 6:

1fM, 1M verdoppeln

4fM, 1M verdoppeln, kursiv geschriebener Teil 5 mal häkeln

3fM

sind insgesamt 36 M für diese Reihe

Runde 14:

3fM, 1M verdoppeln

6fM, 1M verdoppeln, kursiv geschriebener Teil 5 mal häkeln (fehlt bei deiner Angabe, müßte aber 5 mal sein, damit man auf die entsprechende Gesammaschenzahl kommt)

3fM

sind insgesamt 48 M für diese Reihe

Runde 16:

4fM, 1M verdoppeln

8fM, 1M verdoppeln, kursiv geschriebener Teil 5 mal häkeln (bei deiner Angabe steht 6 mal häkeln, aber dann kommt man nicht auf die angegebene Gesamtmaschenzahl)

4fM

sind insgesamt 60 M für diese Reihe

Runde 26:

3fM, 2M zusammen häkeln

7fM, 2M zusammen häkeln, kursiv geschriebener Teil 5 mal häkeln

4fM

sind insgesamt 48 M für diese Reihe

...zur Antwort

Wenn du reine Kunstfaser verarbeitest, kann es vorkommen, das es beim Arbeiten quietscht. Die Hände sind leicht feucht und in Kombination mit dem "Plastik" rutscht das Garn nicht so gut über die Nadeln. Das passiert auch beim arbeiten mit Stricknadeln.

...zur Antwort

Wenn du in Runden häkelst, werden die Maschen nie genau übereinander liegen. Wenn der Rand der Farbstreifen gerade sein soll, mußt du in Reihen häkeln. Das geht auch beim Rundherumhäkeln. Dann mußt du die Reihe mit einer Kettmasche beenden und mit einer Steigluftmasche in die neue Reihe gehen, dann aber wenden und in die andere Richtung häkeln.

...zur Antwort

In den Maschenring häkelst du 6 feste Maschen.

Reihe 1: alle Maschen verdoppeln

Reihe 2: 1 fm dann 2 fm in die nächste Einstichstelle, den kursiv geschriebenen Teil 6 mal wiederholen

Reihe 3: 2 fm dann 2 fm in die nächste Einstichstelle, den kursiv geschriebenen Teil 6 mal wiederholen

Reihe 4: 3 fm dann 2 fm in die nächste Einstichstelle, den kursiv geschriebenen Teil 6 mal wiederholen

Reihe 5: in jede Masche 1 fm

...zur Antwort