Kann WC-Wasser getrunken werden (Gesund)?

9 Antworten

Wenn dein WC keinen Druckspüler, sondern einen Spülkasten hat, so wird dieser Spülkasten mit Wasser gefüllt. Dies ist meist Trinkwasser, jedoch nicht immer!

Es gibt keine Pflicht, den Spülkasten eines WCs mit Trinkwasser zu füllen (alternativ geht auch Regenwasser und/oder Grauwasser).

Wenn man jedoch davon ausgeht, dass der Spülkasten am Trinkwassernetz angeschlossen ist, so ist das Füllwasser schon bereits beim Füllen per Definition kein Trinkwasser mehr.

Da ich bisher nur einen Menschen kennengelernt habe, der/die den Spülkasten vom WC von Innen gereinigt hat, kann im Normalfall davon ausgegangen werden, dass die Qualität des Wassers im Spülkasten deutlich niedriger als die von Trinkwasser ist.

Berücksichtigt man diese Umstände lautet die Antwort auf deine Frage:

Ja, man kann WC-Wasser trinken. Es ist nicht zwingend ungesund, aber definitiv nie gesundheitsfördernd.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
21

Best ANSWER 2018, Danke

0

Das Wasser, welches zum Spülen des WCs verwendet wird, ist dasselbe, welches auch in der Küche aus dem Hahn kommt, eben das Leitungswasser von den Stadtwerken.

Wenn deine Kloschüssel sauber ist, kannst du auch daraus das Wasser trinken. Hygieniker haben Proben in WC-Schüsseln genommen und sind darauf gekommen, dass das WC zuweilen mit weniger Bakterien belastet ist, als das Schneidebrett in der Küche und manchmal fast steril, je nach Reinigungsmittel...

Nur der Gedanke "ich trinke aus der Kloschüssel" mag unappetitlich sein und ganz ehrlich: Ich würds auch nicht tun.

46

Kommt aber auch auf die Bakterien an. Auf dem Schneidebrett dürften sich weniger Fäkalbakterien finden als in der Kloschüssel.

0
44
@mulano

Da kennst du meine Schneidebretter aber schlecht. xD

Nee, Spaß! Auf meinen Schneidebrettern findet man wahrscheinlich so gut wie garkeine Fäkalbakterien, weil ich mir sogar nach dem Pipi die Hände gründlich wasche und die Schneidebretter nur mit gewaschenen Händen aus der Spülmaschine ausräume. - Also bei mir kann das Essen schon genießen, ohne sich Sorgen machen zu müssen.

Ich koste Speisen auch nicht mit einem bereits abgeleckten Löffel, denn mir ist das feine selbst gemachte Hühnerfrikassee mal innerhalb von einem Tag "umgekippt". Das passiert mir nicht wieder.

Davon abgesehen kann man eine WC-Schüssel komplett bis unter den Rand sogar komplett keimfrei machen. - Die andere Seite sind Chlorrückstände, die ich dann auch nicht trinken will.

0

....das Wasser, was in den Spülkasten des WCs einläuft ist in der Regel das gleiche Wasser, was aus dem Wasserhahn läuft, mit dem die Kaffeemaschine befüllt wird. Wirklich unhygienischer wird es erst, wenn das Zeug in die ungeputzte Schüssel einläuft. Schon mal Bilder einer älteren Wasserleitung von innen gesehen? Du trinkst nie wieder Wasser!

21

beste antwort seit 1.Jahr, Danke :)

0

WC: Spülkasten kann nicht volllaufen

Hallo ihr lieben, bitte helft einer alleinstehenden und verzweifelten Frau! Heute morgen wollte ich die Spülung meines WC ganz normal betätigen, was auch geklappt hat. In folge dessen jedoch passierte das problematische: der Spülkasten läuft nicht mehr voll. Der Schwimmer (gerade erst durch einen Installateur austauschen lassen) kann seinem Job gar nicht nachkommen, da das Wasser unten im Spülkasten sofort ins WC abläuft. Und das ohne unterlass. Habe das Wasser erstmal abgeklemmt aber würde meine Toilette schon ganz gerne benutzen....habe viel rumgewerkelt an dem Spülkasten und bin ratlos, wieso läuft das doofe Wasser auf einmal ab ud sammelt sich nicht mehr im Kasten??

Vielen dank für eure Hilfe...der sanitärfritze kann nämlich erst morgn Abend ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?