Kann man theoretisch auf den Mars atmen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der atmosphärische Druck auf Höhe des Marsbodesn ist derzeit etwa 0,6% des Luftdrucks auf Meereshöhe. Das EntsprBodenhöheicht dem Druck auf der Erde in einer Höhe von 35 km. Schon bei der halben Höhe tritt bei Druckverlust in Flugzeugen nach wenigen Sekunden der Tod wegen Kochen des Blutes ein.

Einatmen könnte man zunächst nicht, denn der Gasinhalt der Lungen entläd sich zuerst in einem gewaltigen Schwall in Richtung des niedrigen Außendrucks. und danach hat man keine Kraft mehr, um noch einmal einzuatmen. Es geht also nicht.

Ich tippe mal darauf, dass der Mensch die unterschiedlichen Luftdruckverhältnisse nicht vertragen würde. Im Weltraum muss ja der Astronautenanzug die Atmosphäre und den Druck der Erde nachbilden. Auf dem Mars ist zwar eine Atmosphäre, aber mit wesentlich niedrigerem Luftdruck. Daher denke ich, dass der menschliche Körper dies nicht ohne Schutz aushalten würde. Vielleicht würde es maximal zu einem (letzten) Atemzug reichen.

Ja, du kannst einatmen. Aber es bringt dir halt nichts, weil du nur Kohlendioxid einatmest. Du würdest sogar schneller ersticken, wenn du atmest anstatt einfach die Luft anzuhalten.

Was möchtest Du wissen?