Kann man Sterben wenn man zu viele Bananen isst oder anderes Obst?

10 Antworten

Ja, kann man. Allerdings müssen dafür die Nieren stark geschädigt sein, so dass man nur mit Dialyse überleben kann. Obst, besonders Bananen, enthält viel Kalium. Normalerweise wird überschüssiges Kalium von gesunden Nieren ausgeschieden. Wenn die Nieren nicht mehr arbeiten, sammelt es sich im Körper an und es kommt zum Herzstillstand.

Obst ist ja bekanntlich gesund und hat hauptsächlich gute Auswirkungen auf das Verdauungssystem.

Bezüglich der Menge ist es wie mit anderen Lebensmitteln auch. Der Magen hat nur eine begrenzte Kapazität, d.h. irgendwann wird dir mal übel werden und dann würdest du Brechreiz bekommen, je nach Magengröße ab >5 Bananen in kurzer Zeit.

Also verteilt am Tag 2-3 Bananen halte ich für in Ordnung, wenn man sie gerne isst.

Du vergisst zu erwähnen, wenn man ansonsten gesund ist.
Bananen sind die mit reichsten Kaliumträger. Niereninsuffiziente Menschen bis hin zur Dialysepflicht sollten vllt 1-2 pro Woche zu sich nehmen, aber am Besten ganz darauf verzichten, denn: Kalium ist wichtig für‘s Herz bzw den Herzschlag, doch wenn der Kaliumwert über 7,5 wird es lebensbedrohlich, ab einem Wert von 8 spricht man (aus ärztlicher Sicht) von einer lebensbedrohlichen Situation. Der Normalwert sollte bei 3-4 liegen.
Kalium ist aber auch in Schokolade, Kakao und einer Vielzahl anderer Obst- und Gemüsesorten.
Dennoch gebe ich Dir prinzipiell recht. „Grünzeug“ ist gesund, wenn Du gesund bist

2

Was möchtest Du wissen?