Kann man sich mit Ü30 überhaupt noch so richtig verlieben - Frage an die Frauen hier?

9 Antworten

Hallo! Verlieben kann man sich so lange man lebt und dazu gehört dann auch dass man Gefühle entwickeln kann.

Nur wird Liebe mit zunehmendem Alter immer weniger durch Sexualität getragen und das ist auch in Ordnung

Liebe auf den 1. Blick hat auch etwas mit Augen und Botenstoffen zu tun. Ob man den potentiellen Partner will kann auch schon ein Augenkontakt signalisieren.

Ist man nicht abgeneigt so kann die Netzhaut ein Hormon ausschütten - die Augen werden glänzend.

Signale die zum Teil über das Unterbewusstsein laufen. Ist es auf der anderen Seite auch so steht die Ampel schon auf grün, Liebe auf den 1. Blick

Wünsche ich jedem Menschen mal, scönen Tag.

Liebe auf den 1. Blick hat auch etwas mit Augen und Botenstoffen zu tun. Ob man den potentiellen Partner will kann auch schon ein Augenkontakt signalisieren.

Ja, so was kann durchaus passieren! Blöd ist halt wenn das ganze nur einseitig ist. Und die Art von Blickkontakt wird von den meisten Frauen heute eh gemieden. Das läuft heutzutage doch alles online ab und da gibt es keinen Blickkontakt. So war es früher!

Ist man nicht abgeneigt so kann die Netzhaut ein Hormon ausschütten - die Augen werden glänzend.

Das ist dann der berühmt berüchtigte "Fickblick" den die Frauen soft erkennen. kann aber auch vom Wind kommen! Aber Frauen schließen bei glasigen Auge immer auf das Erste.

Signale die zum Teil über das Unterbewusstsein laufen. Ist es auf der anderen Seite auch so steht die Ampel schon auf grün, Liebe auf den 1. Blick

Klingt fast zu schön um wahr zu sein. Denke mit zunehmenden Alter wird die Wahrscheinlichkeit zusehends geringer das einem sowas passiert.

Trotzdem Danke! Coole Antwort!

1

Hallo Bulletproofed,

Du meinst tatsächlich mit über 30 ist die Luft raus? Verlieben kann man sich doch in jedem Alter noch.

Ob es die Liebe auf den ersten Blick - grundsätzlich - gibt, ist Ansichtssache.

Liebe hat etwas mit Gefühl zu tun und Gefühle hat jeder Mensch, ob er 20, 30, 50 oder 90 Jahre alt ist und somit auch das Gefühl der Liebe, einen anderen Menschen zu lieben.

Die Werte einer Liebe werden im Alter anders werden, als wenn man ganz jung ist. Damit meine ich aber ein Alter, weit über die 30. Die Liebe ist dann nicht weniger intensiv, aber "ruhiger"- was sicherlich nicht weniger schön ist.

Die meisten finden ihren "Topf" und die Luft ist erst heraus, wenn Du das selber so siehst. Ansonsten ist sie das sicherlich nicht der Fall.

Nur, weil sich ein Mensch- vielleicht auch Du - nicht so schnell verliebt, hat dies doch nichts mit der "Fähigkeit" zu tun, sich nicht mehr richtig verlieben zu können. Wenn der "Richtige" für Dich kommt, dann wirst Du Deine Bedenken ganz schnell vergessen haben.

Liebe Grüsse und eine wunderschöne Vorweihnachtszeit!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Liebe verzeiht nicht alles!
Wenn der "Richtige" für Dich kommt, dann wirst Du Deine Bedenken ganz schnell vergessen haben.

da hast Du wahrscheinlich Recht! Aber mir wäre DIE Richtige schon lieber um ehrlich zu sein ;-) Ist dann halt auch die Frage ob sie das auch so sieht! Habe die Erfahrung gemacht, dass viele Mädel/Frauen Ü30 da entweder oftmals "Altlasten" haben (in welcher Form auch immer) oder sich halt generell schwer tun sich auf was neues einzulassen.

1
@Bulletproofed

Mit "der Richtige" meinte ich dies allgemein als den richtigen Partner. Wollte Dich bestimmt nicht "umpolen":)

Mit den Altlasten magst Du recht haben, aber ist das auch nicht bei allen so. Zumindest kommt irgendwann der Zeitpunkt des absoluten "Fallenlassens".

0

Ich bin zwar noch nicht Ü30 aber klar kann man sich verlieben noch, ich kenn Leute die sind 40 und haben sich neu verliebt wie meine Cousine die hat ihren Partner eben später kennengelernt, warum sollte es auch über 30 weg sein meist beginnt es da erst richtig, weil um die 20 ist es für viele nicht leicht einen festen Partner so richtig zu finden, sogar Leute um die 50 verlieben sich noch, viele finden eben das in seinem Alter ungefähr anziehend.

Meiner Erfahrung nach, haben sich viele in dem Alter und Älter festgefahren. Sie lieben das was sie haben aber trauen sich nicht mehr wirklich etwas neues einzugehen, sie gehen fremd ok aber wirklich etwas Neues anfangen, würden nur die wenigsten.Warum das so ist weiß ich nicht. Also Lieben ja aber immer mit einer Angst im Rücken, die ich nicht verstehe.

Das ist eigentlich das worauf ich mit meiner Frage hinaus wollte. Bin da bei Dir.

aber wirklich etwas Neues anfangen, würden nur die wenigsten.Warum das so ist weiß ich nicht.

Vielleicht weil sie sich nicht mehr so attraktiv finden oder mangelndes Selbstwertgefühl? Wie ist das bei alleinstehden Müttern (Ü30) trauen die sich auch nicht mehr? Oder zu viel Stress?

0

Sorry, aber die Frage ist albern. So richtig verlieben wird man sich erst ab 15 ca. Dann hat man also mit 30 gerade erstmal 15 Jahre liebesleben hinter sich. 10 = 30 Rahmen für mich erstmal richtig guten Jahre. Auch mit über 40 und 50 passiert sehr viel.

Was möchtest Du wissen?