Kann man in einer anderen Sprache träumen, die man nicht kennt?

15 Antworten

So etwas ist sehr wohl möglich. Was wissen wir denn über unser Bewusstsein, unser Unterbewusstsein? Wer könnte beschreiben, was unser Wesen, was unsere Seele ist, was wir selbst sind?

Der Mensch kann durchaus auch zukünftiges Träumen. Wenn wir meinen, etwas nicht zu können, dann liegt es eben daran, dass wir es nicht für möglich halten. Weil man es uns gesagt hat und weil wir es nicht probiert haben.

Es gibt auch sehr viele Menschen, die zuviel über frühere Leben wissen, als dass sie "Reinkarnation" (="ewiges Leben") für unmöglich halten können. Und Zeit ist eine Hilfskonstruktion, "damit nicht alles auf einmal passiert." Die Seele erinnert sich eben manchmal an Dinge aus früheren Leben. 

Da geb ich dir recht :)  Danke für die super Antwort damit lässt sich was anfangen

1

Mein papa spricht und denkt auf Dialekt, kann nicht so gut hochdeutsch sprechen, aber hat es ja als umgebungssprache und kann es sowohl lesen als auch schreiben. Aber er träumt auf astreinem Hochdeutsch, er kann es sich selbst nicht erklären und findest es komisch

Wieso kann er es denn nicht richtig sprechen wenn er doch jede nach träumt? Aber er meint halt es ist so

0

In der angewandten Psychologie spricht man auch vom "Kollektiven Unterbewusstsein"

Quelle Wiki

C.G. Jung definierte das kollektive Unbewusste als den überpersönlichen Bereich des Unbewussten: Es sei der "Teil der Psyche, der von einem persönlichen Unbewußten dadurch negativ unterschieden werden kann, daß er seine Existenz nicht persönlicher Erfahrung verdankt und daher keine persönliche Erwerbung ist".[1] Die erfahrungswissenschaftliche Basis, auf der er das Konzept des kollektiven Unbewussten induktiv formulierte, bestand im Wesentlichen aus Träumen und Motiven aus der Kulturgeschichte (Religionen, Mythen, Märchen) im interkulturellen Vergleich, welche auf eine ähnliche psychische Grundlage aller Menschen schließen ließen.[2][3] Angesichts Vorwürfen, er versteige sich mit seinen Konzepten in Behauptungen, verwies Jung auf seine quellenbezogene Arbeitsweise und schrieb: Obschon der "Vorwurf des Mystizismus oft gegen meine Auffassung erhoben wurde, muß ich noch einmal betonen, daß der Begriff des kollektiven Unbewußten weder eine spekulative noch eine philosophische, sondern eine empirische Angelegenheit ist"

Also alles im grünen Bereich...

Ich habe mal in der Astralwelt das ganze Universum verstanden ...aber ich konnte nichts mitnehmen , denn ich bin mit Nichts gekommen ...Was bleibt,  ist die Erinnerung an das erlebte..., daher weis ich, was ich weis...

1

Hi. 

Deine Geschichte glaube ich dir nicht.

Um feststellen zu können, daß du in den von dir genannten 10 Sprachen geträumt hast, müßtest du mit all den den Sprachen zumimdest ein wenig vertraut sein. 

Falls es dir tatäschlich gelungen sein sollte, dir all die unbekannten Wörter zu merken, sie im Wörterbuch (oder wo auch immer) nachzuschlagen und festzustellen, daß es sich um schwedische usw. usw. Wörter handelt, dann bist du zu deinem Gedächtnis zu beglückwünschen.

Auch zu deinem Google-Umgang mit all den fremden Schriftzeichen "herzlichen Glückwunsch".

Selbstverständlich gibt es Dinge zwischen Himmel und Erde, die äußerst ungewöhnlich sind. Deine Geschichte gehört meiner Ansicht nach nicht dazu.

Grundsätzlich ist es sicher möglich, in einer Sprache zu träumen, die man nicht kennt.

Gruß, earnest


Also a bin ich mit keinem dieser Sprachen verwand oder auch annähernd bekannt
B ist es nicht schwer sich sowas zu merken
Ich habe die Wortlaute eingegeben bei Google und mir wurde daraufhin eine jeweilige Seite in der Sprache angezeigt. Ich habe daraus was kopiert und in den Übersetzer eingefügt. Dieser sagte dann: MEINTEN SIE ..
Und da habe ich den Wortlaut eingegeben und der Übersetzer hat es übersetzt.

1
@toneRing

Wie gesagt: Glückwunsch zu einem solchen Gedächtnis. Glückwunsch auch zur Leistung des Google-"Übersetzers". 

Tut mir leid, aber ich glaube dir kein Wort. Aber das macht ja nichts. Jeder Mensch hat das Recht auf SEINE Geschichte ...

3

Tja, lieber earnest, da gibt es immer noch Dinge, die du nicht kennst. Muss ich Shakespeare zitieren? Wohl nicht.

Hast du eine Antwort auf die Frage: "was ist Bewusstsein und wie funktioniert es?" ?

1
@Rudolf36

Mal wieder so ein Kommentar "von der Seite" und mit eingebauten Widerhaken, Rudolf?

DIESE Art der Nicht-Kommunikation mag ich nicht einmal ignorieren.

0

Hast Du Dich denn mal mit Wahrsagerei  befasst? Oder evtl. einem Computerspiel, wo die Begriffe vorkamen (die nehmen ja oft auch exotischere Sprachen für Namen etc.).

Dann hast Du die unterbewusst "gespeichert". Sowas kommt dann häufig in Träumen vor.

Wahrsagerei nein. Eher nicht ^^ ich überleg mal woher das kommen könnte

0

Mein papa spricht und denkt auf Dialekt, kann nicht so gut hochdeutsch sprechen, aber hat es ja als umgebungssprache und kann es sowohl lesen als auch schreiben. Aber er träumt auf astreinem Hochdeutsch, er kann es sich selbst nicht erklären und findest es komisch

Wieso kann er es denn nicht richtig sprechen wenn er doch jede nach träumt? Aber er meint halt es ist so

Was möchtest Du wissen?