kann man Hunde in einer Wohnung halten?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich nehme mal an Ihr wohnt zur Miete.

Dann solltet Ihr bevor über Rasse und so weiter nachdenkt, erst mal den Vermieter um Zustimmung zur Haltung eines Hundes bitten.

lulukyky 13.06.2014, 18:40

nein wir wohnen nicht gemietet

0

Wenn ihr zur Meite wohnt, muss erstmal der Vermeiter gefragt werden, ob er mit der Hundehaltung einverstanden ist ... will er nicht, hat sich die Sache soweiso erstmal erledigt, man müsste dann erstmal auf Zustimmung klagen ...

imn Übrigen: weinem tier sollte man schon gerecht werden können, das heißt in erster Linie Zeitaufwand und das Tier nicht nur mal schnell "runter" fürhren und ansosnten in der Wohnung lassen ... sondern lange ausführliche Spaziergänge, spielen mit dem Hund im Freien, Erziehung und Beschäftigung des Hundes ... ansonsten hat man schnell eine kläffende, unleidliche Nervensäge ....

Anfänger können grundsätzlcih natürlich auch Hunde halten, es sollte aber eine vertragliche Rasse ohne "Querkopf" gewählt werden (z.B. kein Terrier), weil damit Anfänger oft überfordert sind ...

aber auch pflegeleichter hund braucht ausreichend Bechäftigung und Auslauf ....

Quote: den Hund könnten wir in den Ferien zu freunden geben

das finde ich gar nicht gut ... ein Hund gehört dazu .. auch im Urlaub ....

Klar, in einer Wohnung ist es nicht ganz so optimal, als wie wenn der Hund auch einen Garten zur Verfügung hätte. Aber es kann durchaus funktionieren, wenn die Besitzer sich Mühe geben, den Hund auch bei Laune zu halten und mit ihm bei JEDEM Wetter raus zu gehen. Dabei sollte es natürlich nicht nur darum gehen, dass der Hund sein Geschäft verrichtet. Ihr müsst einen Platz finden, wo der Hund frei laufen darf und auch das jeden Tag bei jeder Witterung auf euch nehmen. Beagles sollen für Anfänger recht gut geeignet sein. Aber Beagles sind auch sehr lebendig und brauchen viel Bewegung.

rhapsodyinblue 12.06.2014, 19:56

nein, das sind keine Anfängerhunde - das sind Jagdhunde.

1
IhaveCookies 12.06.2014, 20:09
@rhapsodyinblue

hm, dafür sehe ich in der Stadt ziemlich häufig Leute, die mit Beagles oder Beagle-Mischlingen an der Leine vorbei gehen.;)

0

@lulukyky,

als Hundehalter sollte man seine Urlaubsreisen unter Einbeziehung seines Hundes planen.

Bitte schaut Euch in einem oder mehreren Tierheimen um. Bitte denkt aber daran, wenn Ihr erst einmal einen Hund habt, dann sollte der Hund das erste halbe Jahr Euer Lebensmittelpunkt sein.

Der Hund muss sich erst einmal an seine neuen Menschen, seine Familie, sein neues Rudel gewöhnen. Es muss erst einmal einen Vertrauensbasis geschaffen werden und es muss erst einmal ein Bindung zwischen Euch und dem Hund entstehen.

Freundliche Grüße

Delveng

Natürlich kann man Hunde in der Wohnung halten, dass finde ich oft sogar vorteilhafter als Haus mit Garten, wobei es dabei auf den Menschen ankommt. Da viele meinen sie haben ja einen Garten, also müsse man nicht mehr mit dem Hund raus gehen. Aber das trifft, wie gesagt nicht auf alle zu. Ihr müsst halt alles mit dem Vermieter abklären.

Die Größe der Wohnung spielt dabei auch keine Rolle. Ein Hund wird immer draussen ausgelastet also kannst du bedenkenlos einen Hund halten. :) Schaut doch mal im Tierheim, ob ihr einen tollen Hund findet. :)

Man kann jeden Hund in einer Wohnung halten, doch muss gewährleistet sein, dass er artgerecht gehalten wird und dazugehört auf jeden Fall, dass er sich täglich längere Zeit draußen beschäftigen kann, um sein Revier ständig zu kontrollieren und seine Geschäfte zu machen. Außerdem sollte er draußen auch mit allen Aufgaben beschäftigt werden, die für seine Ausbildung und sein weiteres Leben wichtig sind. Besorgt Euch doch vor der Anschaffung Fachliteratur zur Ausbildung und artgerechten Haltung von Hunden. Vielleicht könnt Ihr auch eine Hundeschule in Eurer Nähe besuchen, um vor der Anschaffung sehr wichtige Tipps zur praktischen Haltung von Hunden zu bekommen. Es lohnt sich bestimmt für Euch und das künftige Familienmitglied Hund, der es Euch dann sein ganzes Leben dankt.

Klar kann man so ziemlöich jeden Hund in ner Wohnung halten, aber nur wenn das Beiprogramm stimmt (Auslastung körperlich und geistig des Hundes).

Aber wemnn ihr pülant Hund abzugeben weil es gradf mal nicht passt dann bleibrt eigentlich nur einer Empfehlung: Steiff

Nicht jede Rasse. Können ja,aber für Nordische Hunde,Kangals,Bernhardiner ist Wohnungshalt nicht gerecht. Sie sollten in einem großen Garten mit einem geschützen Hundehaus gehalten werden. Regelmässig Beschäftigung ist natürlich ein Muss!

warum wollt ihr den Hund denn in den Ferien weggeben ? wenn man einen Hund hat dann plant man Ferien/Urlaub so das er mitkommen kann.............

lulukyky 13.06.2014, 18:43

man kann ihn aber nicht über all hin mit nehmen wir machen eher große reisen letztes mal waren wir auf den Malediven und dahin kann man ihn nicht mit nehmen

0

ja das geht aber er braucht trotzdem genug auslauf und der vermieter muss einverstanden sein.

lulukyky 12.06.2014, 19:41

das ist klar aber wie viel Auslauf braucht er den dann so mehr als 3-4 mal Gassi ich würde in auch mit zu joggen nehmen. unsere Wohnung ist gekauft

0
lavendel29 12.06.2014, 19:46
@lulukyky

das kommt auf den hund an, aber mindestens 2x am tag. am besten wäre es, wenn es auch mal möglichkeiten gäbe, den hund von der leine zu lassen.

0
lulukyky 13.06.2014, 18:46
@lavendel29

im park gibt es ja wiesen und ich würde in eine hundeschuld gehen

0

Selbstverständlich sollte ein Hund in der Wohnung bei seinem "Rudel" leben dürfen.

Jeder Hund kann in einer Wohnung gehalten werden, das ist das Beste für das Tier.

Wenn er genug Auslauf und Beschäftigung hat, dann ist das doch optimal.

Welche Hund? Schau dich in den Tierheimen um, frage das Personal dort. Sie können dir zu jedem Hund etwas erzählen, dir einen passenden Hund empfehlen.

Frag bitte auch nach einer Hundeschule. Das ist nicht nur gut für den Hund, es ist sehr gut für den Hundebesitzer, weil man dort allerhand über die Haltung eines Hundes lernen kann.

Wünsch dir Glück.

lulukyky 12.06.2014, 19:47

also was meinen sie mit Beschäftigung Stöckchen werfen und so ?? Wir wollen gerne ein welpen. Aber danke

0
rhapsodyinblue 12.06.2014, 19:51
@lulukyky

Ein Welpe braucht viel Erziehung und Konsequenz. Dein Kommentar zeigt schon, dass du unerfahren bist.

Deswegen der Tipp erst mal in den Tierheimen zu schauen, dir alles erklären zu lassen und vor allem haben auch Tierheime Welpen.

Wichtig ist die Hundeschule. Und "Stöckchen werfen" alleine reicht nicht.

2
lulukyky 13.06.2014, 18:45
@rhapsodyinblue

ich weiß das ist mir auch klar aber ich meinte auch und so was und natürlich hundeschuld

0

Was möchtest Du wissen?