Kann man direkt nach dem Tapezieren (Raufaser) streichen, oder muss der Kleister erst trocknen?

16 Antworten

Es gibt schon fertig gestrichene bzw farbige Raufasertapeten , vielleicht ist da ja eine passende Farbe für dich dabei , damit kannst du einen Arbeitsgang und Zeit sparen.

Guter Hinweis, wird aber ein gewagtes Spiel, wenn die angrenzende Wand in der "gleichen" Farbe gestrichen werden soll, oder?

1
@ChrGen

da hast du natürlich recht , das habe ich nicht richtig realisiert ;-)

0

Ich würde die Wand immer erst trocknen lassen, weil die Tapete durch die Farbe ja sehr schwer wird und der Kleister das event. nicht tragen kann. Lass ihn doch zuerst tapezieren, dann die anderen Räume streichen und zu letzt die tapezierte Wand streichen... Das müsste eigentlich ausreichen!

Du hast die Möglichkeit, erst die Wand mit einem Tiefgrund einzustreichen und anschliessend zu tapezieren. In der Zeit, wo siw trocknet, streiche die anderen Wände und Zimmer. Der Raum in dem du tapeziert hast "FENSTER ZU". Bei der heutigen Temeraturen, wirst du am nächsten Tag streichen können.

Ich denke mal erst trocknen lassen sonst wird die Tapete zu schwer und kommt ins rutschen

Vielen Dank für die vielen Antworten, habe mir jetzt eine moderne Tapete mit Muster rausgesucht (http://www.supertapete.de) und umgehe so einfach das streichen... ;-)

Was möchtest Du wissen?