Kann man beim anfahren so viel gas geben wie man will solange man die Kupplung langsam genug kommen lässt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du kannst so viel Gas geben, bis der Drehzahlbegrenzer eingreift. Die Mimik des Fahrlehrers und leichte Reifengeräusche von der Antriebsachse beim Greifen der Kupplung sollten dich nicht irritieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das habe ich auch immer falsch gemacht in der Fahrschule und habe dadurch zieeeemlich oft abgewürgt. Mein Fahrlehrer meinte dann ich soll einfach mal Gas geben und dann erst die Kupplung kommen lassen und das habe ich dann getan. Klar war der Drehzahlbereich am Anfang dann ziemlich hoch, aber dafür bekommst du mit der Zeit ein Gefühl für, das kannst du mir glauben!

Ist alles eine Übungssache ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na man sollte den Motor nicht extrem hochdrehen, dass geht dann auf die Ohren und die Kupplung.  2000 - 2500 Umdrehungen/ Min z.B. sind aber kein Problem wenn man dann auch losfährt. Fuß aufs Gas und so Gas geben wie du die Kupplung loslässt. Wichtig ist und die oberste Regel -Bleib Cool"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er säuft dann nicht ab aber könnte ziemlich laut sein und ist glaube nicht gut fürs auto und für dein fahrlehrer sowieso nicht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja die drehzahl steigt ja an. würde jetzt nicht das gaspedal durchdrücken^^

das man iwas bei 2000 bis 3000 Umdrehungen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von onetop0
13.09.2016, 15:30

Naja irg wie muss man ja mal anfangen

0

Was möchtest Du wissen?